Das goldene Kind

Das goldene Kind

Unser Weihnachtsmysterium im Spiegel antiker Kulte

Autor: Gabriele Quinque
Kategorie: Spirituelle Kulturen / Christentum
Ausgabe Nr.: 41

Quinque versteht das Weihnachtsfest als Sinnbild der geistigen Geburt des Menschen aus dem Leib der Göttin Maria. Dieses heilige Mysterium muss demnach im Menschen selbst ankommen und vollendet werden. Christi Geburt, die wir zum Jahresende feiern, kann als Analogie für das Entstehen einer höheren Bewusstheit gelesen werden. Im Kind kommt der Gott selbst zur Erde. Wir finden diesen Mythos ganz ähnlich auch in älteren Kulturen, wie dem ägyptischen Horuskind und im hinduistischen Krishna, dessen Name auch der Gesalbte bedeutet.

Tattva Viveka Ausgabe 41 Inhaltsverzeichnis