Das Naturgesetz der Märkte

Das Naturgesetz der Märkte

Fraktale oder das goldene Verhältnis an der Börse

Autor: Werner Heussinger
Kategorie: Geistes- und Sozialwissenschaften / Wirtschaft
Ausgabe Nr.: 16

Der Börsenanalyst Heussinger beschreibt in seinem Beitrag eine Art natürlichen Rhythmus, dem das menschliche Verhalten bzw. die an den Finanzmärkten zu beobachtenden Entwicklungen zugrundeliegen. Er beruft sich dabei auf die Analyse von Ralph Nelson Elliott. Dieser hat bereits um 1930 in den Kursbewegungen der Finanzmärkte Gesetzmäßigkeit zu Tage gefördert, die mit der Theorie der Fraktale übereinstimmen und gleichzeitig auf den Aussagemöglichkeiten (z.B. »Goldener Schnitt«) der sogenannten Fibonacci-Zahlenfolge basieren.

Tattva Viveka Ausgabe 16 Inhaltsverzeichnis

Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben
CAPTCHA

*