Die Heilung des Ego

Die Heilung des Ego

Zur Bedeutung der Emotionen für unser authentisches Selbst

Autor: Dr. Thomas Wachter
Kategorie: Geistes- und Sozialwissenschaften / Psychologie
Ausgabe Nr.: 45

Thomas Wachter beschrieb in der letzten Ausgabe von Tattva Viveka seinen Weg des Satsang auf der Suche nach der Erleuchtung. Er folgte dem östlichen spirituellen Ansatz der Transzendierung des Egos, fand jedoch heraus, dass trotz tiefgreifender spiritueller Zustände nicht nur sein Ich weiter existierte, sondern auch Gefühle der inneren Leere, Angst und Depression wieder kamen. Im Folgenden zeigt er, wie er nicht nur einen Heilung seiner Emotionen, sondern auch ein neues Paradigma der Erleuchtung findet. Demzufolge existiert unser Ich auch im erleuchteten Zustand und der Emotionalkörper ist die primäre Ebene unserer Wirklichkeit als lebende Wesen.

Tattva Viveka Ausgabe 45 Inhaltsverzeichnis

1Kommentar
  • Britta Materne
    Veröffentlicht um 18:05h, 09 März Antworten

    Die Einsichten und Erfahrungen von Thomas Wachter kann ich nur bestätigen. Auch ich bin auf meinem Weg/Wunsch der Erleuchtung nahe zu kommen, auf die wundervolle Arbeit mit den Subpersönlichkeiten gestoßen, konnte mich und die Welt neu erfahren und arbeite jetzt in meinem Institut mit Patienten in dieser Art und Weise. Unterstützt durch homöopathische Medikamente und den neuen Energien der Zeit um 2012 wird die Arbeit immer leichter. Es ist so ein seegensreicher und schneller Weg, um wirkliche Veränderungen im Sinne der Heilung im Emotionalkörper zu erzielen. Ich danke sehr für diesen Artikel, den Lebensweg von Thomas Wachter, mit dem ich mich sehr identifizieren kann.Ich grüße ihn von Herzen. Britta Materne

Einen Kommentar schreiben
CAPTCHA

*