Familienstellen und Gehirnforschung

Der Gehirnforscher Günter Haffelder misst die Gehirnströme der Teilnehmer

Autor: Ronald Engert
Kategorie: Geistes- und Sozialwissenschaften / Psychologie
Ausgabe Nr.: 17

Anläßlich eines Seminars zum Familienstellen nach Bert Hellinger untersuchte Günter Haffelder die Gehirnströme der Teilnehmer und des Therapeuten. Es zeigten sich sehr signifikante Reaktionen in den Gehirnströmen und die geistige Wechselwirkung zwischen den Protagonisten war so gut sichtbar, dass Haffelder im Verlauf der Aufstellung anhand der Gehirnströme Blockaden oder außersinnliche Kommunikationen lokalisieren konnte.

Tattva Viveka Ausgabe 17 Inhaltsverzeichnis

Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben
CAPTCHA

*