Was geschieht nach dem Tod?

Die tibetische Lehre des Nachtodzustandes

Autor: Chödyam Bernd Westphal
Kategorie: Spirituelle Kulturen / Buddhismus
Ausgabe Nr.: 40

Der tibetische Buddhismus zeichnet sich durch detailliertes Wissen über den Zustand und die Erfahrung des Bewusstseins nach dem Tode aus. Westphal ist Linienhalter der Drukpa Kargyü-Linie und erfuhr selbst in einem dramatischen Chöd-Ritual diese Zwischenwelten. Wer mit diesen Zwischenwelten vertraut ist, vermag sein Bardo Thödol, seinen Nachtodzustand, frei von Angst zu nutzen, um spirituell zu wachsen und aus dem Rad der Wiedergeburt auszusteigen.

Tattva Viveka Ausgabe 40 Inhaltsverzeichnis

Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben

*