75 Ausgaben

75 Ausgaben

Im Juni ist die 75. Ausgabe der Tattva Viveka erschienen. Nächstes Jahr feiern wir unseren 25. Geburtstag. Anlass genug, zurückzublicken. Im Interview spricht Chefredakteur Ronald Engert über die Herausforderungen bei der Gründung der Tattva, seine Ideen und Ziele und über die Leidenschaft hinter seiner Arbeit. Der Blick zurück ist zugleich ein Blick nach vorn.

Seraphina Rekowski, Studentin der Geschichte an der Humboldt-Universität, sprach mit dem Gründer, Herausgeber und Chefredakteur Ronald Engert darüber, ob die Tattva Viveka zur Alternativpresse gehört, wie das alles gekommen ist, wie man eine solche Zeitschrift macht und was das Ziel der Tattva Viveka ist.

Schau Dir hier das Video-Interview an:

Die innere Dimension

Die Verbindung von Wissenschaft und Spiritualität sehen wir in der Redaktion als einen wichtigen Beitrag zur Weiterentwicklung der Gesellschaft. Allzu lange sind die Wissenschaft und das Religiöse schon getrennt und stehen scheinbar im Widerspruch. Aber Glaube ohne Wissenschaft für zu Aberglaube und Wissenschaft ohne Glaube führt zu Zweifel.
Die gläubigen Menschen sind gut beraten, ihren Glauben auf vernünftige Füße zu stellen. Wir sind der Meinung, das ist möglich, ohne den Glauben an etwas Höheres aufgeben zu müssen. Denn das Höhere – der Große Geist, die Höhere Macht, Gott oder Göttin – bleibt auch in einem echten wissenschaftlichen Blick bestehen. So sagte Werner Heisenberg, Physiker und Nobelpreisträger:

Der erste Trunk aus dem Becher der Naturwissenschaften macht atheistisch, aber auf dem Grund des Bechers wartet Gott.

Echte Wissenschaft sollte sich deshalb für die spirituelle Dimension öffnen, um zu konsistenten Ergebnissen zu kommen. Sicher wird das mehr in Richtung Mystik gehen als in Richtung Amtskirche. In einer rein reduktionistischen Wissenschaft entgehen wir nicht der Aporie, dem unlösbaren Widerspruch und dem Zweifel, sofern wir versuchen, den Dingen auf den Grund zu gehen.
Die Tattva Viveka forscht nach der Wahrheit. Dafür braucht es diese Verbindung von Wissenschaft und Spiritualität. Nur mit beiden zusammen können Antworten auf die drängenden Fragen der Menschheit gewonnen werden.

Ronald Engert, Chefredakteur der Tattva Viveka

Ronald Engert, geb. 1961. Studium der Germanistik, Romanistik und Philosophie, später Indologie und Religionswissenschaften an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt/M. 1994 Mitgründung der Zeitschrift Tattva Viveka, seit 1996 Herausgeber und Chefredakteur. 2017 Bachelor-Abschluss in Kulturwissenschaft an der Humboldt-Universität zu Berlin. Autor von »Gut, dass es mich gibt. Tagebuch einer Genesung« (2012) und »Der absolute Ort. Philosophie des Subjekts« in zwei Bänden (2014 und 2015). Blog: www.ronaldengert.com

Hol‘ Dir jetzt die günstigen Pakete

 

Jahrgangspakete aus den Jahren 2013-2017
(je 4 Ausgaben, Print oder Digital)

5er-, 10er- und 20er-Pakete
Bestelle dir deine fehlenden Ausgaben nach (nur als Print)

 

Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere