Autor: Ronald Engert

Unser Autor Rupert Sheldrake unter Beschuss Rupert Sheldrake im Gespräch mit der Redaktion (links: Annegret Thorspecken von Sein-TV rechts: Ronald Engert von Tattva Viveka) Meldung vom 21.03.2013: Auf der US-Diskussionsplattform TED erschien ein Beitrag mit Rupert Sheldrake über sein neues Buch: „Der Wissenschaftswahn. Warum der Materialismus ausgedient hat“. Kurz nach Erscheinen seines Beitrages wurde dieser wieder gesperrt - ein höchst ungewöhnlicher Vorgang. Nun hat eine erhitzte Diskussion über die Gründe hierfür eingesetzt. Diskussion auf dem offenen TED-Blog zu Rupert Sheldrake Rupert Sheldrake hat deshalb am 20.03.2013 den...

  Hildegard Wiegand: Armin. Ein Siegfriedsschicksal, Logaio-Verlag, Kempten 2012, geb., Handarbeit, 286 S., 45,00 € Dieses Buch ist sowohl seiner Form als auch seines Inhalts nach außergewöhnlich. Der Form nach, als es ein handgebundenes, fadengeheftetes feines Buch ist, das zunächst nur in einer Auflage von 30 Exemplaren erschienen ist. Dem Inhalt nach, weil es eine uralte germanische Geschichte in einer mystischen Bildhaftigkeit beschreibt, die auf mich wirkt, als sei ich selbst in die Vergangenheit gereist, in ein Erinnern an meine eigenen Wurzeln...

50 Ausgaben der Tattva Viveka in 18 Jahren engagierter Journalismus waren nun doch Anlass genug, um ein großes Fest zu feiern. Zugleich war es die Einstandsparty für unseren Umzug nach Berlin....

Der Mensch ist ein kompliziertes Wesen. Besonders kompliziert sind bisweilen die Entscheidungen. Manche kennen das. Du stehst vor der Wahl: Will ich mich mit der Person treffen oder nicht? Will ich heimgehen oder noch da bleiben? Soll ich den Job annehmen oder besser noch warten?
Ein Verhaltenstherapeut erklärte mir einmal den Unterschied von Denken und Fühlen so: Das Denken kann blitzschnell in die Vergangenheit oder in die Zukunft zu reisen, das Gefühl ist immer an die Gegenwart gebunden. Dies finde ich ein gutes Indiz, um die unterschiedlichen Zuständigkeiten von Denken und Fühlen zu verstehen. Ich kann mir jederzeit meine Vergangenheit oder meine Zukunft vorstellen, bis hin zum Paradies oder zum Weltuntergang. Das Denken ist unabhängig von Raum und Zeit, es reist mit Lichtgeschwindigkeit oder vielleicht noch schneller. Das Gefühl hingegen ist immer an die gegenwärtige Situation gebunden. Das, was ich fühle, hat immer mit dem Hier und Jetzt zu tun.

Die traditionsreiche hermetische Bibliothek Ritman Library in Amsterdam steht vor dem Aus. Sie beinhaltet eine umfangreiche Sammlung an Büchern zu den Gebieten Hermetik, westliche Esoterik, Gnosis, Mysterien, z.B. "Der Gral" von Rochefoucauld aus dem Mittelalter, der gerade bei Southeby's versteigert wurde. Eine Bank hält 60% des Besitzes und versucht nun, die wertvollen Bücher zu Geld zu machen. Es geht um 15 Mio. Euro. Hier finden Sie Links und weitere Informationen: http://www.ritmanlibrary.nl/ http://www.theritmanlibrarymustbepreserved.blogspot.com/ http://de.wikipedia.org/wiki/Bibliotheca_Philosophica_Hermetica Eine Online-Petition können Sie hier unterzeichnen: Online Petition by iPetitions.com var _gaq...