Judentum / Kabbala

Das Modell der Kontinuierlichen Schöpfung Autor: Stan TenenKategorie: Spirituelle Kulturen / Judentum / KabbalaAusgabe Nr.: 08 Der Mathematiker und Kabbalist Stan Tenen entdeckte in der Buchstabensequenz der Genesis ein wissenschaftliches Modell der »kontinuierlichen Schöpfung«, das in einer bestimmten Anordnung der hebräischen Buchstaben verschlüsselt ist. Die Spiral- und die Torusform sind dabei entscheidende Abbildungsprinzipien, die den Vorgang der Schöpfung beschreiben. Nach Tenen ist auch der Text der sagenumwobenen Smaragdtafel eine Repräsentation dieses Urwissens. Tattva Viveka Ausgabe 08 Inhaltsverzeichnis ...

Der Gott Abrahams aus der Sicht eines Mathematikers Autor: Stan TenenKategorie: Spirituelle Kulturen / Judentum / KabbalaAusgabe Nr.: 05 Stan Tenen, Kabbalist, Mathematiker und Leiter der Meru Foundation, spricht hier über die mathematische Notwendigkeit der Singularität Gottes. Die Idee von dem einen Gott sieht er nicht als ideologische Vereinnahmung durch die Religionen, sondern als ein tiefes Menschheitswissen, daß allen Religionen gemeinsam ist. Tattva Viveka Ausgabe 05 Inhaltsverzeichnis ...

Zur Sprachtheorie der Kabbala Autor: Ronald EngertKategorie: Spirituelle Kulturen / Judentum / KabbalaAusgabe Nr.: 02 Omnia videns ist ein Attribut Gottes und bedeutet 'alles sehend'. In gleicher Weise birgt die Sprache als inspirierte Schau der Weisen und als heilige Offenbarung die Wahrheit Gottes und die Weisheit des Menschen. Die Kabbala ist die Wissenschaft von Gott und den Beziehungen der menschlichen Seele zu Gott, die sich in den Namen Gottes manifestieren. Ausgehend von der Sprachphilosophie Walter Benjamins führt der Artikel anhand der Kabbala...

"Betr.: Ronald Engert, " Omnia videns - zur Sprachtheorie der Kabbala", in Tattva Viveka 2" Autor: Dieter VoglKategorie: Spirituelle Kulturen / Judentum / KabbalaAusgabe Nr.: 03 Weiterführende Erläuterungen zu den hebräischen Schriften Thora, Sepher Jezira, Sohar, Buch Bahir. Tattva Viveka Ausgabe 03 Inhaltsverzeichnis ...