Omnia videns

Omnia videns

Zur Sprachtheorie der Kabbala

Autor: Ronald Engert
Kategorie: Spirituelle Kulturen / Judentum / Kabbala
Ausgabe Nr.: 02

Omnia videns ist ein Attribut Gottes und bedeutet ‚alles sehend‘. In gleicher Weise birgt die Sprache als inspirierte Schau der Weisen und als heilige Offenbarung die Wahrheit Gottes und die Weisheit des Menschen. Die Kabbala ist die Wissenschaft von Gott und den Beziehungen der menschlichen Seele zu Gott, die sich in den Namen Gottes manifestieren. Ausgehend von der Sprachphilosophie Walter Benjamins führt der Artikel anhand der Kabbala hin zu einem spirituellen Verständnis von Sprache, das nationale und rassische Grenzen überschreitet. Die Sprache wird auf eine globale Ursprache zurückgeführt, wobei die einzelnen Laute, sowie Urworte und alte Wortstämme der heutigen Sprachen dargestellt werden.

Tattva Viveka Ausgabe 02 Inhaltsverzeichnis