40 Tag

[wpshopgermany product="40" template="standard.phtml"] Diese Ausgabe ist auch als eMagazin im PDF-Format erhältlich: [wpshopgermany product="261"]...

Die tibetische Lehre des Nachtodzustandes Autor: Chödyam Bernd WestphalKategorie: Spirituelle Kulturen / BuddhismusAusgabe Nr.: 40 Der tibetische Buddhismus zeichnet sich durch detailliertes Wissen über den Zustand und die Erfahrung des Bewusstseins nach dem Tode aus. Westphal ist Linienhalter der Drukpa Kargyü-Linie und erfuhr selbst in einem dramatischen Chöd-Ritual diese Zwischenwelten. Wer mit diesen Zwischenwelten vertraut ist, vermag sein Bardo Thödol, seinen Nachtodzustand, frei von Angst zu nutzen, um spirituell zu wachsen und aus dem Rad der Wiedergeburt auszusteigen. Tattva Viveka Ausgabe 40 Inhaltsverzeichnis ...

Eurythmie als Visualisierung der Sprache Autor: Dominik IrtenkaufKategorie: Geistes- und Sozialwissenschaften / TanzAusgabe Nr.: 40 In dem Weltbild der Anthroposophie spielt auch der Tanz eine wichtige Rolle. Dabei soll dieser Tanz weit mehr als eine körperliche Ertüchtigung sein. Eurythmie kommt aus dem Geistigen und drückt eine unsichtbare Sprache in Bewegungen aus. Damit soll Eurythmie vom Ausdruckstanz und vom Turnen unterschieden sein. Tattva Viveka Ausgabe 40 Inhaltsverzeichnis ...

Spirituelle Evolution über die Jahrhunderte Autor: Dipl. Psych. Gisela BelloffKategorie: Spirituelle Kulturen / MythologieAusgabe Nr.: 40 Man kann den Eindruck gewinnen, dass wir in einer Phase des Aufbruchs leben, die sich sehr von früheren Zeiten unterscheidet. Aber wir sollten uns nicht täu-schen. Es hat immer schon eigenständige Denker gegeben. Auch zum Beispiel im »finsteren Mittelalter« gab es Orte, an denen man sich nicht von römisch-fundamentalistischen Begrenzungen einengen ließ, sondern eine evolutionäre, nicht ausgrenzende Spiritualität lebte. Ein solcher Ort ist Chartres, südwestlich von...

Allergien, Elektrosensitivität, Homöopathie und die Bedeutung der Kohärenz Autor: Prof. Dipl. Chem. Waltraud WagnerKategorie: Naturwissenschaft / MorphogenetikAusgabe Nr.: 40 In einer ganzheitlichen Betrachtung der Lebensphänomene sind Informationen, Schwingungen, elektromagnetische Felder und materielle Formen gleichermaßen bedeutsam. Die Arbeiten von Smith und Wagner sind Ansatzforschung an vorderster Front der Integration von Wissenschaft und Spiritualität und geben die Richtung für eine erweiterte Naturwissenschaft des 3. Jahrtausends an. Ihre praktische Bedeutung zeigt sich in diesem Beitrag in der Erklärung und Behandlung von Krankheiten wie Allergien...

Autor: Dr. Michael NahmKategorie: Naturwissenschaft / Scientific and Medical NetworkAusgabe Nr.: 40 Die Medizingeschichte kennt immer wieder Fälle von geistiger Klarheit dementer oder geistig behinderter Menschen kurz vor ihrem Tod. Dies weist auf medizinisch nicht erklärbare Phänomene hin. Trotz teils schwerer Erkrankungen des Gehirns gelangen die Betroffenen wieder zu gesunden geistigen Fähigkeiten, nur um kurz darauf zu sterben. Co-Autor: Prof. Dr. Erlendur Haraldsson Tattva Viveka Ausgabe 40 Inhaltsverzeichnis ...