Einweihung Tag

Das Herz stellt die tiefe Verbindung zu unserer Seele dar. Es verbindet Denken und Fühlen, innen und außen, Erde und Himmel....

Hier präsentiert sich die spirituelle Tradition der Slawen mit seinen Vorstellungen über die Geheimnisse des Lebens und das Wachstum der Seele....

Die Apokalypse des Johannes enthält die tiefe Botschaft, die die Seele zurück zu Gott führen kann, und nicht, wie angenommen, den Weltuntergang verkündet....

Pierre Paul Rubens: Saturn verschlingt seinen Sohn (1636), Museo Nacional del Prado

Die sieben Täler zur Einheit mit dem Absoluten

Autor: Clemens Zerling Kategorie: Islam / Sufismus Ausgabe Nr: 64   Die Mystik der Sufis spricht von sieben Tälern, die Stufen des Erwachens sind. Diese Täler sind Symbole für Stufen des Entwerdens. Nachdem die mystischen Aspiranten im fünften Tal das Göttliche zum ersten Male erfahren durften, konfrontierte sie das sechste »Tal der Verwirrung« mit dem Beginn der Dunklen Nacht der (höheren) Seele. Jenseits des siebenten »Tales der Armut und Vergänglichkeit« ist das Ziel erreicht. Sie vermögen in das »fließende Meer« des Absoluten einzutauchen.            
Intarsien-Arbeit von J.J. Schacht, Hamburg, im Dom St. Peter in Trier.

Spirituelle Erfahrung als Grundlage wissenschaftlicher Erkenntnis

Autor: Prof. Dr. Dr. Harald Walach Kategorie: Philosophie Ausgabe Nr: 61   In vielen Disziplinen ist heute die sanfte Annäherung von Wissenschaft und Spiritualität zu erkennen. In dieser Abhandlung führt uns Walach in die Anfänge dieser Bewegung zurück. Hugo de Balma war ein mittelalterlicher Kartäusermönch und Freigeist, der den Weg zur mystischen Erfahrung mit Gott beschrieb und zur Grundlage von Erkenntnis und Wissen machen wollte. Für seine Zeit war sein Ansatz zu weitsichtig. Werden wir ihn heute integrieren können?