Evolutionstheorie Tag

Leben und Werk des Begründers der Evolutionstheorie Autor: Dr. Michael NahmKategorie: Naturwissenschaft / EvolutionstheorieAusgabe Nr.: 39 Was Einsteins Relativitätstheorie für die Physik ist, bedeutet Darwins Evolutionstheorie für die Biologie. Eine Einführung in das Leben und Werk von Charles Darwin, dem Begründer der Evolutionstheorie, der am 13. Februar 2009 seinen 200. Geburtstag feiert. Darwin war ein unkonventioneller Forscher, der nicht zum wissenschaftlichen Establishment gehörte, stets für neue Gedanken aufgeschlossen war und selbst vor spiritistischen Seancen nicht zurückschreckte. Tattva Viveka Ausgabe 39 Inhaltsverzeichnis ...

Ein Überblick über den heutigen Stand der Forschung Autor: Dr. Stephan KrallKategorie: Naturwissenschaft / EvolutionstheorieAusgabe Nr.: 39 Seit der Entstehung von Darwins Theorie zur Evolution hat die Wissenschaft große Fortschritte gemacht. Die Entdeckung der DNS und der Gene als Träger der Vererbung, die Entschlüsselung des Genoms im Jahre 2000 und die jüngsten Erkenntnisse zur Epigenetik werfen neue Lichter auf das alte Thema. Auch die Beiträge anderer Forscher aus Darwins Zeit wie Wallace und Lamarck werden wieder diskutiert. Darwins Theorie selbst war nicht...

Einige Gedanken zur Evolution der Lebewesen und der Veränderung von Erbeigenschaften Autor: Prof. Dipl. Chem. Waltraud WagnerKategorie: Naturwissenschaft / EvolutionstheorieAusgabe Nr.: 39 Ausgehend von den Arbeiten des österreichischen Biologen Ludwig von Bertalanffy über Fließgleichgewichte, von der genetischen Feldtheorie des russischen Biologen Alexander Gurwitsch sowie der Harmonikalen Ordnung erklärt die Chemikerin Waltraud Wagner die Evolution nicht aus materiellen chemischen Ursachen, sondern aus der zeitlosen geistigen Struktur von Information. Diese Information erscheint im Zuge der Evolution in elektromagnetischen Schwingungsmustern und schließlich in materiellen Formen....

Das intelligente Universum Autor: Prof. Dr. Martin LockleyKategorie: Naturwissenschaft / BiologieAusgabe Nr.: 38 Die Frage Kreationismus oder Evolution ist in Europa weniger polarisiert als in den USA. Martin Lockley, Geologe und Paläontologe, prüft die neuesten Gedanken und stellt das Problem in einen breiteren wissenschaftlichen und philosophischen Kontext. Johann Wolfgang Goethe und Jean Gebser sind ihm Ahnen einer integralen Sicht, in der Mystik, Bewusstsein, Evolution und Materie keine Widersprüche darstellen und der alte Dualismus von Wissenschaft und Religion überwunden wird. Tattva Viveka Ausgabe 38...