Krishna Tag

Bergpredigt und Vedanta

Die Seligpreisungen und der gottesbewusste Mensch

Autor: Swami Prabhavananda Kategorie: Christentum Ausgabe Nr: 65 Die Seligpreisungen der Bergpredigt werden hier von einem Vertreter des Vedanta interpretiert. Die Charaktereigenschaften eines gottesbewussten Menschen, wie sie in den Seligpreisungen dargestellt werden, sind ein Segen für die ganze Welt. Ein solcher Mensch hat Hass und Egoismus überwunden und die Liebe zu Gott so weit verwirklicht, dass es ihm auch möglich ist, die Menschen und die ganzen Schöpfung zu lieben.

Eine Aufforderung zur Reflexion anhand 16 innerer Grundhaltungen

Autor: Krishna Candra Prabhu Kategorie: Theologie Ausgabe Nr: 64     »Die Wege des Herrn sind unergründlich.« Ganz in diesem Sinne kann nur diejenige Person Gott wirklich finden, die bereit ist, alle Konzepte und Anhaftungen zu überwinden. Erst die stets kultivierte freie Geisteshaltung ermöglicht es, wahre Spiritualität und Hingabe jenseits von Dogmatismus zu leben. Der Autor und Krishna-Devotee beschreibt wegweisende und unterstützende Anregungen um diesem sich stets wandelnden und teilweise steinigen Weg zu folgen.
Der Yoga der Liebe

Ein spiritueller Meister des Bhakti-Yoga zu Besuch in Deutschland

Autor: Ronald Engert Kategorie: Veden/Yoga Ausgabe Nr: 61     Bhakti-Yoga ist der Yoga der Gottesliebe, der durch Mantren, Gesänge, Zeremonien und praktische Dienste ausgeführt wird. Über die Gnade kann ein veränderter Bewusstseinszustand der überströmenden Liebe erfahren werden, die göttlichen Ursprungs ist und alles übertrifft, was mit irdischen Maßstäben zu ermessen ist.
Liebe zu Göttin-Gott. Das höchste Ziel des Lebens

Liebe zu Göttin-Gott. Das höchste Ziel des Lebens

Autor: Ronald Engert Kategorie: Veden/Yoga Ausgabe Nr: 57     Unsere Existenz ist für viele Menschen ein Rätsel. Was ist der Sinn des Lebens? Was bewegt unser Herz wirklich? Was ist es wirklich wert zu tun? Die Bestimmung des Menschen liegt in seinem tiefsten Inneren. Seine wesensgemäße Natur und seine Wahrheit betreffen sein existentiellstes Sein. Was sind die Koordinaten? Die vedischen Überlieferungen der Bhakti-Tradition betrachten das Lebewesen in seiner liebevollen Beziehung zu Göttin-Gott. Die Erfahrung zeigt, dass diese Liebe uns den Sinn des Lebens offenbart.
[vc_row css_animation="" row_type="row" use_row_as_full_screen_section="no" type="full_width" angled_section="no" text_align="left" background_image_as_pattern="without_pattern"][vc_column][vc_column_text]

Haupt-Gottesbild der Manipuris

Autor: Johannes Kurki Kategorie: Veden/Yoga Ausgabe Nr: 51 Die wunderschöne Tanzform namens Manipuri Rasa-lila wurde auf der ganzen Welt für ihren feinen Stil und ihres Gefühls der Hingabe zu Radha und Krishna, dem heiligen Paar, geschätzt. In der abgelegenen und wunderschönen nordöstlichen Ecke von Indien gibt es einen Bundesstaat namens Manipur. Seit Hunderten von Jahren folgen die Einwohner Manipurs der vedischen Kultur und Philosophie. Ihr Haupt-Gottesbild ist der göttliche Held, wie er in der antiken Schrift Srimad-Bhagavatam als Lord Krishna beschrieben wird, oder wie er unter den Manipuris bekannt ist, als Sri Govindaji.
Ein Leben für den Kirtan - die Kirtaniyas Autor: Vijay Krishna Kategorie: Musik Ausgabe Nr: 50 Die Kirtaniyas sind eine vierköpfige Musikband, die sich dem Kirtan verschrieben haben. Kirtan bedeutet in der indisch-vedischen Kultur das gemeinsame Singen spirituellen Lieder zur Lobpreisung Gottes. Die Musiker sind zugleich Bhaktas, d.h. Gottgeweihte, die Liebe und Hingabe zu Göttin-Gott praktizieren. Sie gehören zur weltweiten Neo-Bhakti-Bewegung, einer nicht-sektiererischen, progressiven Form der Krishna-Bhakti.