Philosophie Tag

Ehre ist eine Kategorie, die in uns selbst liegt. Gesellschaftliche Konditionierungen können unser Ehrgefühl korrumpieren. ...

Intarsien-Arbeit von J.J. Schacht, Hamburg, im Dom St. Peter in Trier.

Spirituelle Erfahrung als Grundlage wissenschaftlicher Erkenntnis

Autor: Prof. Dr. Dr. Harald Walach Kategorie: Philosophie Ausgabe Nr: 61   In vielen Disziplinen ist heute die sanfte Annäherung von Wissenschaft und Spiritualität zu erkennen. In dieser Abhandlung führt uns Walach in die Anfänge dieser Bewegung zurück. Hugo de Balma war ein mittelalterlicher Kartäusermönch und Freigeist, der den Weg zur mystischen Erfahrung mit Gott beschrieb und zur Grundlage von Erkenntnis und Wissen machen wollte. Für seine Zeit war sein Ansatz zu weitsichtig. Werden wir ihn heute integrieren können?
Von der multiperspektivischen Bewusstseinslage

Von der multiperspektivischen Bewusstseinslage

Autor: Helmut Dörmann Kategorie: Philosophie Ausgabe Nr: 61     Die Frage nach der Existenz und dem Aussehen Gottes beschäftigt die Menschheitsgeschichte seit Anbeginn: Ist Gott eine Person, alldurchdringend oder das unteilbare Eine? Jede spirituelle Tradition hat dazu eine andere Beschreibung. Der Autor geht diesen Fragen nach und berichtet von einem eigenen Erleuchtungserlebnis, welches er mit der Idee der »drei Gesichter Gottes« und der integralen Weltsicht verknüpft.
Gabriele Sigg - Die höhere Einsicht des Herzens

Jenseits gesellschaftlicher Prägungen

Autor: Gabriele Sigg Kategorie: Philosophie Ausgabe Nr: 56     Gefühle sind immer auch gesellschaftlich über- oder vorgeformt. Dieser Aufsatz zeigt, wie die gesellschaftlichen Konzepte auf uns wirken, sowie auch die Möglichkeiten des individuellen Handlungsfreiraumes. Die höhere Einsicht des Herzens ist dabei ein gefühltes Wissen, das nicht aus dem Verstand oder der Empirie resultiert. Jenseits gesellschaftlicher Prägungen und Bedingtheiten gibt es einen Raum, den das Herz als Teil der seelischen Ebene bildet.