Religion Tag

[vc_row css_animation="" row_type="row" use_row_as_full_screen_section="no" type="full_width" angled_section="no" text_align="left" background_image_as_pattern="without_pattern"][vc_column][vc_column_text] Das Geld als Mittel zu einer höheren Kultursynthese Autor: Gabriele Sigg Kategorie: Wirtschaft Ausgabe Nr: 59     In der allgemeinen gesellschaftlichen Betrachtungsweise ist das Geld der Grund allen Übels. Würde das Geld nur nicht sein, hätten wir keine Probleme, so eine weit verbreitete Ansicht. Die Autorin entlarvt diese einfache Logik als Fehlschluss und verweist auf die befreienden Möglichkeiten, die das Geld in seinem Entstehungszusammenhang in sich trug, die dann aber missbräuchlich verwendet wurden. Es ist heute unsere Aufgabe...

Menschen verfolgen und ächten Menschen, seit es die menschliche Kultur gibt. Misstrauen, Feindseligkeitserwartung und die Verfolgung Andersgläubiger haben eine jahrtausendealte Tradition. Der Kultur- und Religionssoziologe Willms beleuchtet in diesem Beitrag das Sektenphänomen nicht von der sensationsheischenden Perspektive des Boulevard-Journalismus, sondern bemüht sich um eine nüchterne Einschätzung der Vorurteile, die zu den Vorbehalten gegenüber »Sekten« führen....

Das Phänomen der Sektenjagd weist auf einen kollektiven spirituellen Missstand in unserer Gesellschaft hin. Spirituelle Gruppen und Sondergemeinschaften werden in leichtfertiger und respektloser Weise öffentlich diskreditiert. Welche psychologischen und spirituellen Muster stecken hinter der Sektenhetze?...

Der Mensch wächst mit seinen Aufgaben. Die Probleme der Menschheit wachsen mit. Heute brauchen wir Antworten, die unsere innerste Essenz berühren....