Ronald Engert Tag

Der Neurowissenschaftler Dr. med. Eben Alexander lag sieben Tage im Koma und war hirntot. Während dieser Zeit hatte er eine intensive Gotteserfahrung. Dieser Artikel diskutiert die Frage der Einheit mit Gott und die personale Individualität von Gott und dem Lebewesen, mit Blick auf die monistische Tradition des Advaita und moderner New Age-Lehren....

Der Neurowissenschaftler Dr. med. Eben Alexander war 7 Tage lang partiell hirntot. Sein Buch »Blick in die Ewigkeit. Die faszinierende Nahtoderfahrung eines Neurochirurgen« ist ein zugleich nüchternes wie auch inspiriertes Zeugnis einer außerkörperlichen Erfahrung von himmlischen Welten und einer Begegnung mit Gott....

Das Phänomen der Sektenjagd weist auf einen kollektiven spirituellen Missstand in unserer Gesellschaft hin. Spirituelle Gruppen und Sondergemeinschaften werden in leichtfertiger und respektloser Weise öffentlich diskreditiert. Welche psychologischen und spirituellen Muster stecken hinter der Sektenhetze?...

In seinem Werk »Die schöpferische Entwicklung« hat Henri Bergson der Differenzierung des menschlichen Erkenntnisapparates breiten Raum gegeben. Er unterscheidet zwischen dem Intellekt, der die Wirklichkeit in statische Teile zerlegt, die der Zeit enthoben sind, und der Intuition, die den Fluss der Wirklichkeit, das dauernde Werden und Entwerden in seiner Ganzheit erfasst....

Um Objektivität zu erreichen, wurde das »Problem« der Subjektivität und Emotionalität in den verschiedenen Kulturen, Wissenschaften und Religionen bis dato durch Leugnung oder Trennung zu lösen versucht. Doch nur durch eine Klärung biografisch und gesellschaftlich bedingter Konditionierungen kann in der radikalen Subjektivität maximale Objektivität möglich sein....