Spirituelle Kulturen Tag

Erkenntnis durch Nicht-Tun Autor: Prof. Dr. Peter Hubral Kategorie: Taoismus Ausgabe Nr.: 44 Der Dao-Weg (Daoxing) fördert die Fähigkeit, zu äußergewöhnlichen Einsichten zu gelangen. Er ist laut Dao-Meister Fangfu der traditionelle daoistische Weg zurück zur Natur, der auf Zeiten vor Laozi zurückgeht. Er erfordert den willentlichen Kontrollverlust in einer meditativen Stehübung. Dadurch erlangt man ein außergewöhnliches Wissen, das in der Gesellschaft nicht zu finden ist. Laozi, Pythagoras und Platon und viele andere Weise sind dem Dao-Weg gefolgt. Wenn wir sie als ›große Denker‹ bezeichnen, so müssen wir in Betracht ziehen, dass sie ihr Denken damit erweitert haben.

Das Göttliche im Menschlichen annehmen, Teil 2 Autorin: Angela Mahr Kategorie: Veden / Yoga Ausgabe Nr.: 48 Der erste Teil des Beitrags beinhaltete eine Einleitung in die Bedeutung von Tantra von Angela Mahr. Im Beginn des Interviews sprach das tantrische Paar über die Verbindung von Tantra und Leben und ihre eigene Beziehung. Der zweite Teil des Interviews behandelt dunkle Rituale, Angst, Sexualität, Anhaftung, die besondere Situation der Frau, Sex mit anderen Partnern und Treue in der Beziehung.   Angela Mahr: Es gibt auch dunkle tantrische Symbolik, etwa...

Zur Existenz eines individuellen Selbst Autor: Ronald Engert Kategorie: Spirituelle Kulturen, Veden Ausgabe Nr.: 48 Der Aufsatz ist eine Auseinandersetzung mit der Idee des Buddhismus und Advaita, dass das Ich eine Illusion sei. In der ursprünglichen vedischen Überlieferung beinhaltet die spirituelleWirklichkeit individuelle Personen, von denen Gott die höchste individuelle Person ist. Mit dieser Grundlage offenbart sich die Struktur des Diesseits als ebenso wirklich wie die des Jenseits.   Zusammenfassung In den non-dualen Traditionen des Advaita und des Buddhismus existiert kein Konzept eines individuellen Selbst. Innerhalb eines spirituellen Bewusstseins...

Das Göttliche im Menschlichen annehmen, Teil 1 Autorin: Angela Mahr Kategorie: Veden / Yoga Ausgabe Nr.: 47   Was wir heute im Westen unter Tantra verstehen ist meistens eine Mischung aus den uralten östlichen Traditionen und westlichen Ansätzen der Psychologie und Körpertherapie, Energiearbeit und Selbsterfahrung. In Tantraseminaren erforschen wir unsere Sensitivität und Stärke, unsere Verletzlichkeit und unsere Liebesfähigkeit. Diese Erfahrungen eröffnen uns manchmal einschlägige Aha-Erlebnisse und ungeahnte Möglichkeiten.Wenn wir nach Hause zurückkommen und das Erlebte in unseren Alltag oder in unsere Beziehung integrieren wollen, dann...

Oder: Die Enthüllung der spirituellen Welt Autor: Dr. Rav Michael Laitman Kategorie: Kabbala Ausgabe Nr.: 47 Die Kabbala möchte auf wissenschaftliche Art und Weise die spirituelle Welt enthüllen. Sie geht auf mehrere tausend Jahre alte Offenbarungen und Quellen zurück.Welche spirituellen Erkenntnisse und Gesetze kennt sie? Was können die Lehren der Kabbala über den derzeitigen Zustand von Welt und Gesellschaft aussagen? In welchem Zusammenhang stehen Seele und Körper?   Tattva Viveka: Dr. Laitman, Sie sind Kabbalist. Könnten Sie uns sagen, in welcher Linie Sie stehen, wie Sie...

Ursprung und Untergang der Philosophía, Teil 2 Autor: Prof. Dr. Peter Hubral Kategorie: Spirituelle Kulturen / Taoismus Ausgabe Nr.: 46 Hubral verfolgt die Spur der philosophía, der »ersten Philosophie«. Diese betrachtet er als die ursprüngliche, mit einer spirituellen Praxis verbundene Erforschung der wirklichen Dinge – der Quelle hinter dem Erschaffenen. Im ersten Teil behandelte Hubral Laozi und Platon. Das Taiji des Laozi ist demnach das idéon kósmos des Platon. Im zweiten Teil spricht er über Suhrawardi und Paracelsus. Auch sie sind Vertreter der ersten...