Die Tattva Viveka 64

Die aktuelle Ausgabe mit dem Schwerpunkt
Spirituelle Aufklärung & Aufgeklärte Spiritualität

 

Tattva Viveka 64

Aufgeklärte Spiritualität
Wir brauchen eine neue Mystik
Zulassungsbedingungen für Religion
Der spirituelle Weg islamischer Mystik
Mit 155 Engeln durch die USA
Huichol-Schamanismus. Eine Tradition der Vormoderne
Der Klang der Weltseele
Was können wir von indigenen Völkern lernen?
»Einstein der Bewusstseinsforschung«? Teil 3
Was ist eigentlich Zeit? Ein rätselhaftes Phänomen. Teil 1
und vieles mehr…

 

 

 

Aktuelle Ausgabe direkt bestellen


Auch als eMagazin im PDF-Format erhältlich.

 

 

Die Themen in Ausgabe 64:

Aufklärung und Spiritualität

Prof. Dr. Dr. Harald Walach
Aufklärung und Spiritualität
Geht das? Und wenn ja: wie?

Eine Einführung zum Thema aus der Sicht eines spirituell informierten Wissenschaftlers: Allgemein versteht sich die Aufklärung als anti-spirituell. Prof. Walach vertritt die These, dass sich Spiritualität und Aufklärung gegenseitig brauchen.

 


Wir brauchen eine neue Mystik

Giannina Wedde
Wir brauchen eine neue Mystik
Auswege aus der Mainstream-Esoterik

Die Autorin legt den Finger in die Wunde der esoterischen Oberflächlichkeit und die daraus entstehenden Irrtümer und Fehlhaltungen. Viele Menschen leiden an dem Dogma der glücklichen und erfolgreichen Menschen, die ihr ganzes Leben perfekt im Griff haben.

 


Zulassungsbedingungen für Religion

Krishna Candra
Zulassungsbedingungen für Religion
Eine Aufforderung zur Reflexion anhand 16 innerer Grundhaltungen

Nur diejenige Person kann Gott wirklich finden, die bereit ist, alle Konzepte und Anhaftungen zu überwinden. Erst die stets kultivierte freie Geisteshaltung jenseits von Dogma ermöglicht es, wahre Spiritualität und Hingabe zu leben.

 


Der spirituelle Weg islamischer Mystik

Clemens Zerling
Der spirituelle Weg islamischer Mystik
Die sieben Täler zur Einheit mit dem Absoluten

Die Mystik der Sufis spricht von sieben Tälern, die Stufen des Erwachens sind. Im sechste „Tal der Verwirrung“ beginnt die Dunkle Nacht der (höheren) Seele. Jenseits des siebten „Tales der Armut und Vergänglichkeit“ ist das Ziel erreicht.

 

 

außerdem:

Spiritualität

Mit 155 Engeln durch die USA

Bea Schulz
Mit 155 Engeln durch die USA
Ein spiritueller Reisebericht

Dem Leben vertrauen? Das haben wir hier in unserer Kultur nicht gelernt. Wir haben Unmengen von Sicherheiten. Wie aber rundum für einen gesorgt wird, wenn man sich vertrauensvoll dem Leben hingeben kann, zeigt uns diese Frau mit einem persönlichen Erfahrungsbericht.

 


Schamanismus

Huichol- Schamanismus

Elke Janssen
Huichol- Schamanismus
Eine Tradition der Vormoderne, mit aufgeklärten Augen gesehen und praktiziert

Eine deutsche Theologin geht seit 20 Jahren den Weg der Huichol-Indianer. Wie Aufklärung und Denken mit dem intuitiven Erfahrungsweg einer schamanischen Tradition zusammengehen, beschreibt sie zugleich gefühlvoll und reflektiert.

 


Gnosis

Der Klang der Weltseele

Dr. Gunter Friedrich
Der Klang der Weltseele
Bericht von einer interreligiösen Zusammenkunft

Auf einem Symposium mit Vertretern von vier religiösen Wegen erlebte der Autor die spirituelle Kraft, die durch die undogmatische Gemeinschaft und die Erfahrung der gemeinsamen mystischen Wurzeln hervorgerufen werden kann.

 


Schamanismus

Was können wir von indigenen Völkern lernen?

Günter Spitzing
Was können wir von indigenen Völkern lernen?
Entwicklung einmal anders herum!

Der Westen sieht sich im Allgemeinen als entwickelter als andere Gesellschaften an. Dabei übersieht er, welcher Ideologie er selbst unterworfen ist. Wettkampf und Konkurrenzdenken sind die Leitprinzipien eines abgetrennten Ichs von seiner Um- und Mitwelt.

 


Philosophie

»Einstein der Bewusstseinsforschung«?

Prof. Dr. Johannes Heinrichs
»Einstein der Bewusstseinsforschung«?
Fragen an den »integralen« Denkansatz Ken Wilbers aus philosophischer Sicht, Teil 3

Im dritten Teil geht es um die grundsätzliche Unterscheidung von Wissenschaft und Spiritualität. Hier kritisiert Heinrichs bei Wilber eine unhaltbare Ausweitung des Wissenschaftsbegriffs. Wissenschaft und Spiritualität sind für Heinrichs allerdings kein Gegensatz, sondern je eigenständige Säulen des Wirklichkeitszugangs.

 


Philosophie

Was ist eigentlich Zeit?

Prof. Roland Böckle
Was ist eigentlich Zeit?
Die Untersuchung eines rätselhaften Phänomens, Teil 1

Zeit beschäftigt die Menschen, seit es Kultur gibt, und immer noch ist unklar, was Zeit eigentlich ist. Der Autor gibt ein Panorama der Aussagen und Erkenntnisse zur Zeit aus der gesamten Menschheitsgeschichte und zeigt, dass Zeit objektiv nicht fassbar ist.

 


 

außerdem: Aktuelle Meldungen, Buchbesprechungen und mehr…

 

Aktuelle Ausgabe direkt bestellen

 

Diese Ausgabe ist auch als eMagazin im PDF-Format erhältlich:

Tattva Viveka 64 - eMagazin (PDF)

Tattva Viveka 64 als eMagazin
PDF-Format, ca. 13 MB
 
Preis: 4,70 EUR
(inkl. 19,00% MwSt. und zzgl. Versandkosten)