Die Tattva Viveka 66

Aktuelle Ausgabe – Schwerpunkt: Spiritualität in der Medizin

Tattva Viveka 66


Das »Medikament Spiritualität«
Der Mensch als Wesen des Geistes
Die Wiederentdeckung des »ganzen« Menschen
Achtsamkeit & Ökonomisierung der Spiritualität
Medizin im Informationsfeld
Ayuverda und vedische Astrologie
Von der Dualität zur Polarität
Beziehung 3.0. Wie Zufriedenheit möglich wird
Der Andere. Erkenntnis jenseits des Ich
Flüchtende Menschen
und vieles mehr…

 

 

 

Aktuelle Ausgabe direkt bestellen

Auch als eMagazin im PDF-Format erhältlich.

 

Die Themen in Ausgabe 66:

Das »Medikament Spiritualität«

Dr. Karl-Heinz Steinmetz
Das »Medikament Spiritualität«
Chance oder Zumutung?

Spiritualität in der Medizin? Die Frage provoziert und polarisiert. Der folgende Beitrag versucht, nach einem kurzen historischen Rückblick, die Chancen und Grenzen von Spiritualität in der heutigen Medizin auszuloten.

 


Der Mensch als Wesen des Geistes

Prof. Dr. Dr. Matthias Beck
Der Mensch als Wesen des Geistes
Genetik, Epigenetik und die Individualität jeder Krankheit

Die Wissenschaft und die medizinische Forschung suchen bis heute nach verallgemeinernden und objektiven Erkenntnissen. Das Individuum oder die Person sollen hier weitestgehend ausgeklammert werden. ›Je weniger Subjekt, desto mehr Objektivität‹ lautet das nicht ausgesprochene Credo. Die Epigenetik widerlegt nun diese Annahme.

 


Spiritual Care

Prof. Dr. Birgit Heller
Spiritual Care
Die Wiederentdeckung des »ganzen« Menschen

Gesundheit und Krankheit sind nicht etwa Antipoden, wie es der kapitalistische Life-Style-Kult uns weismachen mag. Beide sind Teil des Lebensprozesses, die den Menschen zu Einsicht und Veränderungen bringen können wie am Beispiel der Palliativmedizin aufgezeigt wird.

 


Achtsamkeit und die Ökonomisierung der Spiritualität

Dr. Ursula Baatz
Achtsamkeit und die Ökonomisierung der Spiritualität
Von der rechten Verwendung der spirituellen Praxis

Achtsamkeit ist das populäre Wort säkularer Spiritualität, die sich von religiösen Termini befreien möchte. Was damit gemeint ist und wie es im ökonomischen Zeitgeist auch verdreht für egoistische Bedürfnisse missbraucht wird lesen Sie hier.

 


Medizin im Informationsfeld

Patricia Lüning-Klemm
Medizin im Informationsfeld
Innovative Technologien und Bewusstsein

Einige praktische Anwendungen arbeiten bereits mit einer Verbindung von Materie und Geist, oder Technologie und Bewusstsein. Ihnen liegt die Idee zugrunde, dass sich die Psyche und das Bewusstsein im Körper ausdrücken und zu Krankheiten führen können. Das Bindeglied ist die Information.

 

 

außerdem:

Veden

Ayuverda und vedische Astrologie

Nikhil Joshi
Ayuverda und vedische Astrologie
Altes Wissen für Menschen von heute

Die Vedische Kultur und ihr Wissen über die Zusammenhänge von Körper, Geist und Seele können uns heute noch weiterhelfen ein gutes, glückliches und gesundes Leben zu führen.

 


Frau-Mann-Beziehung

Von der Dualität zur Polarität

Alexandra Schwarz-Schilling
Die Begegnung zwischen Frau und Mann
Von der Dualität zur Polarität

Gibt es neue Arten von Begegnungen zwischen Frauen und Männern? Mann und Frau sind für die Autorin keine Gegensätze, sondern bilden eine Polarität, die nur als Ganze funktioniert und Kraft hat. Dies hat auch Auswirkungen auf die Natur und unsere Planetin.

 


Beziehung 3.0

Vivian Dittmar
Beziehung 3.0
Wie Zufriedenheit möglich wird

Eine erfüllte Beziehung: Wer möchte das nicht? Oftmals ist es dahin aber ein Weg voller Wachstum und auch Schmerzen. Fokussiert auf den anderen (1.0), fokussiert auf sich selbst (2.0) oder die Integration beider Ebenen (3.0)?

 


Philosophie

Der Andere

Ronald Engert
Der Andere
Erkenntnis jenseits des Ich

Die abendländische Philosophie, die mit Platon ihren Anfang nahm, betrachtet die Welt aus der Perspektive des Subjekts, das die Welt der Objekte identifiziert. Der folgende Aufsatz diskutiert die Frage, inwiefern uns nicht die Identität sondern die Differenz zu einer höheren Erkenntnis der Wirklichkeit zu führen vermag.

 


Flüchtende Menschen

Wolf Sugata Schneider
Flüchtende Menschen
Mystik und Ethik der aktuellen Lage

Wolf Schneider hat in seinem Haus Flüchtlinge aus Syrien und Afghanistan aufgenommen. Dabei fragt er sich, was denn jenseits aller kulturellen Konditionierung das Menschsein ausmacht.

 


 

außerdem: Aktuelle Meldungen, Buchbesprechungen und mehr…

 

Aktuelle Ausgabe direkt bestellen

 

Diese Ausgabe ist auch als eMagazin im PDF-Format erhältlich:

Tattva Viveka 66 - eMagazin (PDF)

Tattva Viveka 66 als eMagazin
PDF-Format, ca. 12 MB
 
Preis: 4,70 EUR
(inkl. 19,00% MwSt. und zzgl. Versandkosten)