Wissenschaft und Spiritualität

Die Menschheit befindet sich mitten in einer Transformation:

Der selbstbestimmte Mensch, eingebunden in menschliche wie kosmische Kontexte, wird jetzt geboren.
Für den Aufbruch in dieses neue Zeitalter steht Tattva Viveka.

Unsere Bestimmung ist Freude, Glück und Liebe. Wir brauchen Identität, um zu heilen, Liebe, um verbunden zu sein, Wissen, um zu erwachen. Mit der einmaligen Kombination von Wissenschaft und Spiritualität kannst du in unserer Zeitschrift Tattva Viveka Wegbegleitung für deinen inneren Lebensplan finden.

Tattva Viveka – essentielles Wissen seit über 27 Jahren!
Hier unsere Empfehlungen in der Übersicht:

Am Anfang war die Mutter
Was können wir heute von matriarchalen Gesellschaften lernen?

Was können wir heute von matriarchalen Gesellschaften lernen?

Die Begründerin der Modernen Matriarchatsforschung, Dr. Heide Göttner-Abendroth, lässt uns an den Erkenntnissen ihrer jahrzehntelangen Forschung über matriarchale Gesellschaften teilhaben. Sie räumt mit Klischees und Vorurteilen gegenüber diesen Gesellschaften auf, die sich durch Egalität, Basisdemokratie und eine tiefe Verehrung für Mutter Erde auszeichnen. Dabei wird die Vielfalt menschlicher Lebensformen deutlich, aber auch wie viel westlich-europäische Gesellschaften von matriarchal geprägten lernen können.

Göttner-Abendroth: Obwohl in der bisherigen Matriarchatsforschung, auch bei den älteren Forschern, viel geredet und gesammelt wird, mangelt es an einer klaren Definition, wie diese Gesellschaftsform aussieht. In den meisten Fällen sind die Definitionen schwammig formuliert und vermischen sich mit Vorurteilen sowie emotionalen Aussagen. Darum habe ich es mir, als ich vor mehreren Jahrzehnten anfing, zum Anliegen gemacht, diese Gesellschaftsform an noch existierenden Beispielen zu untersuchen, um ausgehend von diesen lebenden Gesellschaften den allgemeinen Nenner zu finden, was ein Matriarchat denn überhaupt sei. Folgendes konnte ich herausfinden – ich halte die Definition kurz, denn sie ist etwas umfangreich:

Matriarchale sind auf der sozialen Ebene nach der Mutterlinie und der Matrilokalität organisiert, also dem Wohnsitz im Mutterhaus. Diese Eigenschaften setzen Frauen ins Zentrum, aber nicht an die Spitze. Von der Mitte her halten die ältesten Mütter ihre Sippen, ihre Clans zusammen.

Die ökonomische Ebene betreffend wird den Matriarchinnen, also den ältesten Müttern, der gesamte Clanschatz in die Hände gegeben. Alles, was die Clanmitglieder durch Ernten oder ihre Arbeit erwerben, übergeben sie der Matriarchin.

Der Tattva-Podcast

Vom Trauma zur Ekstase – Ego und Höheres Selbst

Was bedeutet Menschsein? Was ist ein Ich? Christina Sogl und Ronald Engert sprechen über das, was uns im Innersten bewegt, wie wir kollektiv und individuell traumatisiert sind, was das mit Schmerz, Scham und Schuld zu tun hat, wie wir heilen und in die Ekstase des authentischen Seins kommen können. Zentral sind das ehrliche Teilen und Sich-Zeigen, Klarheit über die eigenen Gefühle und das Auffinden der eigenen Autorität. Mehr dazu in der aktuellen Folge des Tattva-Podcasts:

Viele weitere Episoden findest du auf unserem Kanal: tattva.podbean.com

Auch verfügbar bei folgenden Anbietern:

Spotify-Logo  Logo des Apple-Podcasts

Gute Neuigkeiten!
Eine weitere Ausgabe ist bereit,
dich mit Wissenswertem zu Wissenschaft und Spiritualität zu versorgen.

 

Tattva Viveka 87, Juni 2021
Schwerpunkt: Ego und Höheres Selbst II


Benedict Newton – Das Ego ist nicht der Feind • Dr. Sylvester Walch – Transpersonales Selbst. Innere Weisheit und die Sehnsucht nach Befreiung • Antonella Zara – Die Göttin in uns • Dr. Thomas Wachter – Die essenzielle Dimension der Seele • Karl-Heinz Brodbeck – Das leere Ich im Buddhismus als Glücksversprechen • Ronald Engert – Jüdische Mytsik. Das personale Selbst • Heide Göttner-Abendroth – Am Anfang war die Mutter • Rüdiger Sünner – Kunst und Spiritualität bei Joseph Beuys • Stefanie Gross-blau. – Wildkräuter. Wilde Weisheit am Wegesrand • Evelin Rosenfeld – Morgendämmerung. Eine Vision für unser Jahr 2021 Dr. Sarah Pohl – Parapsychologie im rationalen Zeitalter • und vieles mehr …

Tattva Viveka 87

NEU & UNSCHLAGBAR
Unser Spezial-Angebot für dich:
Das digitale Test-Abonnement

4 Ausgaben – 4 EURO/Jahr
Bequem zum Download

Unser Super-Schnupperabo-Angebot ist etwas zum Reinlesen und eine Entscheidungshilfe. Du bist schon überzeugt? Dann schau‘ dir auch unsere anderen Abonnements an und hol‘ dir jetzt die Tattva in deiner bevorzugten Form nach Hause – jetzt mit attraktiven Prämien!

Unser Magazin kannst du auf viele verschiedene Arten beziehen. Grundsätzlich bieten wir zur traditionellen Druckversion auch eine digitale Version im PDF-Format! Hier auch Einzeltexte. So kannst du dir deine eigene Tattva Viveka gemäß deinen eigenen Interessen zusammenstellen.

Erfahre mehr darüber, wie wir denken, wie wir fühlen und wie wir leben. Immer neue Themen können dir eine neue Sichtweise geben. Mit unseren selbst recherchierten Texten bieten wir einen journalistisch wertvollen Beitrag.

Du erhältst unser Magazin in allen Bahnhofsbuchläden in Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie hier auf unserer Website. Wähle zwischen Print und E-Paper, einzeln, im Abo, oder in unseren preiswerten Paketen.

Sichere dir dein Jahrgangs-Paket für ein besonderes Lesevergnügen!

Du hast uns neu entdeckt oder konntest eine längere Zeit nicht mehr abonnieren? Unsere Artikel sind immer aktuell!

Sichere dir alle Ausgaben aus 2020 zum in Ruhe lesen!

Tattva-Viveka-Jahrespaket 2018

Das Jahrgangs-Paket mit je 4 Ausgaben gibt’s dann natürlich auch zum vergünstigen Preis von 14,70 € als E-Paper und 19,80 € in Printform.

Wir haben außerdem noch weitere Pakete zu verschiedenen Themen zur Auswahl. Schau einfach mal rein!

Abonniere unseren kostenlosen Newsletter und sei immer bestens über
unsere Projekte, Angebote und die nächste Ausgabe informiert!
Hol dir außerdem ein kostenloses Probeheft der Tattva Viveka als PDF:

Besuche uns in den sozialen Netzwerken und erhalte täglich deine Portion Tattva

Kennst du schon unsere
Tattva Viveka Online-Akademie?

 

Wissenschaft – Gesellschaft – Spiritualität

 

Unsere Welt ruft nach tiefgreifender Veränderung.

 

Vieles ist im Umbruch, und wir stehen sowohl individuell als auch gesellschaftlich vor einer
Vielzahl von Herausforderungen. Gleichzeitig gibt es immer mehr Pioniere, die sich ganzheitlichen
Lösungsmöglichkeiten und alternativen Ansätzen widmen.

 

Das Bild zeigt 60 Speaker:innen unserer Online-Symposien. Und das ist nur eine kleine Auswahl!

 

Wir haben bereits zwei große Online-Kongresse erfolgreich durchgeführt.
Wir möchten allen Menschen das Wissen und die Erfahrung unserer wunderbaren
Referent*innen dauerhaft zur Verfügung stellen. Dafür haben wir die Akademie gegründet.
Unsere mittlerweile fast 100 Expert*innen kommen aus
Wissenschaft, Politik, Wirtschaft, Bildung, Umwelt und Spiritualität.

 

Es ist an der Zeit, die Welten zu verbinden!

Melde Dich jetzt kostenlos an!

 

akademie.tattva.de

Ein paar gesammelte Stimmen unserer Leser

Jetzt anschauen

Was man sonst so im Universum von Spiritualität und Selbstverwirklichung finden kann