Tattva Viveka Magazin
 

Zum Thema Gesellschaft in unserer Zeitschrift

Kultur, Geschichte, Politik und Religion sind Themen, die unsere Gesellschaft prägen und in etlichen Beiträgen und ziemlich jeder Redaktion auf vielfältige Art und Weise diskutiert werden. Wir versuchen, aus dem Archiv von etlichen Informationen, Beiträgen, Journals, Blogs und Zeitschriften aktueller Jahre und vergangener Jahrhunderte das absolut Fundamentale zu erkennen und zu teilen. Hier auf der Startseite ist eine Übersicht vieler Artikel wunderbarer und renommierter Autorinnen und Autoren aus Deutschland aber auch internationalen Ländern, die so in keiner anderen Gesellschaftszeitschrift erscheinen. Um den vollständigen Zugang zu all diesen gesellschaftlichen, politischen, sozialen und wissenschaftlichen Perspektiven zu erhalten, kannst du gerne ein Abo abschließen und dich zukünftig dann ganz entspannt anmelden und die Literatur und den Service unserer Website und Zeitschrift voll und ganz auskosten. Für ein Abonnement kannst du den Link auf … aufrufen.

Der letzte Abschnitt enthält die FAQ, durch die du erstmals in die Dimension der Geistes- und Sozialwissenschaft springen kannst.

Kollektives Trauma heilen

Kollektives Trauma durch Krieg u.ä. lastet oft unbewusst auf ganzen Generationen. Es ist wichtig, diese ins Bewusstsein zu holen und zu verarbeiten.

Das Manifest der neuen Erde

Leben im Einklang mit der Natur ist das Manifest der neuen Erde. Catharina Roland stellt die neue Vernetzungsplattform LivingEarth.one vor.

Gewaltfreie Kommunikation

Gewaltfreie Kommunikation hilft, Konflikte zu lösen und uns selbst näherzukommen. Auf diese Weise kann sie als eine spirituelle Methode angesehen werden.

Heilungsbiotope als Weg zum Frieden

Krieg entsteht aus ungelösten inneren Konflikten. Heilungsbiotope sind neue dezentrale Lebensformen, in denen man inneren und äußeren Frieden findet.

Vergebung auf Hawaiianisch

Nach Konflikten miteinander in die Vergebung zu gehen, ist wichtig, um Heilung zu ermöglichen. Das hawaiianische Ho’oponopono ist eine Methode dazu.

Das metaphorische Herz – Teil 2

Seele und Körper werden als voneinander getrennt wahrgenommen. Das Konzept des Leibs überwindet diesen Dualismus und führt den Menschen zurück in seine Ganzheit.

Die Wahrheit wird uns nicht davonlaufen

Der Philosoph Walter Benjamin verbindet Wissenschaft und Spiritualität und sieht die Wahrheit auch in den alltäglichen Dingen.

Der Mut zu träumen

Stehen Technologie und Menschlichkeit in einem Widerspruch? Oder können wir eine neue Welt erschaffen, in der beides miteinander eine harmonische Symbiose bildet?

Beteiligung ist das Herz der Demokratie

Vom Leben in einem Ökodorf und als Selbstversorger hin zur Arbeit an demokratischen Beteiligungsprozessen. Dieter Halbach spricht über seine Erfahrungen.

Soziale Welt als Teil unserer Zeitschrift

Jeder Mensch wird in eine andere Kultur, Politik, Geschichte und grundsätzlich andere Gesellschaft hineingeboren. So treten wir auch anders miteinander in Kontakt, weil wir zum Beispiel andere Sprachen und einen anderen Wortschatz nutzen. Aber nicht nur auf die Linguistik bezogen, auch menschlich sind wir oft nicht gleich gestimmt, was wiederum zu vielen sozialen Fragen führt. Die Liste davon ist endlos. Gender Studies oder besser gesagt die Geschlechterforschung ist nur eine von vielen Thematiken, die nicht nur in der Universität oder bei Vereinen und Stiftungen in Diskussion sind, sondern auch bei uns. Unser Journal beherrscht die Kunst, mehr als wissenschaftliche und wirtschaftliche Informationen zu erstellen. Wir beobachten, welche Entwicklungen und Änderungen sich aktuell in diesem Jahr, aber auch in diesem Jahrhundert in Beziehungen und in der Gesellschaft ergeben, gehen in unserer Zeitschrift auf die Suche nach den besten Beiträgen und erforschen hier gewissermaßen das bereicherndste Projekt in Sachen Sozialpolitik und Gesellschaft.

Ganz nach der Devise »open access« findest du hier wertvolle und qualitativ hochwertige Texte zum besten Preis.

Mehr als Politik und Geschichte

Es gibt viele Verlage und Herausgeber, die zum Beispiel historische Aufsätze und Ausgaben veröffentlichen, wobei sie oftmals keinen allumfassenden Blick haben, sondern lediglich den Fokus auf diese eine Disziplin legen. In unserem Heft ist es anders. Wir vereinen die wichtigsten Erkenntnisse im geistigen und sozialen Bereich, sodass du hier ein übersichtliches Wissen von Philosophie und Psychologie über Theologie und Wirtschaft bis hin zu vielen weiteren Themen sammeln und erfahren kannst. Bei uns findest du Erkenntnisse aus der empirischen Forschung, die Menschlichkeit atmen und zu einer humanen und aufgeklärten Gesellschaft führen können. Dabei beschränken wir uns nicht auf den deutschen Raum, sondern folgen auch hier unserem ganzheitlichen Fokus und nehmen internationale Inhalte unter die Lupe. Wenn du einen Entdeckergeist hast und du das Motto »open access« ebenso fühlst wie wir, dann werde ein Teil von unserer Zeitschrift und entfalte deinen ganz persönlichen Weg in die Sphäre des Geistes und des Sozialen.

Sozialer Sinn in unserer Zeitschrift

Oftmals wissen wir nicht so recht, welchem Fachgebiet von Psychologie, Theologie, Wirtschaft und Co. wir glauben sollen, wenn es um große und anhaltende gesellschaftliche Diskurse und Debatten geht. Zwar gibt es viele Inhalte zu einem Bereich, jedoch wurden diese mittlerweile schon oft abgeändert, neu formuliert und geformt. Das ist ähnlich wie bei einer Marke, deren Logo häufig gefaked wird und am Ende wissen wir nicht mehr, welches T-Shirt davon wirklich das wahre ist. Bei der Rubrik »History« wird zum Beispiel der einzelne Verlag nur das publizieren, was er an diesem Bereich für wahr empfindet. Das liegt auch daran, dass natürlich viele Menschen unterschiedliche Meinungen und Standpunkte einnehmen und klar Stellung beziehen wollen. Was letztendlich davon die wirkliche Wahrheit ist, wird nicht ersichtlich. An diesem Punkt kommt unsere Zeitschrift ins Spiel. Wir wollen genau diese Wahrheit herausarbeiten und dir so eine hilfreiche Übersicht über die Phänomene unseres Daseins für dein Geistes- und dein Sozialleben im Alltag geben – ganz im Sinne von einer den Nächsten liebenden, natürlichen und wohlwollenden Gesellschaft.

Welche Aufgabe hat die Sozialwissenschaft?

Hier werden die Strukturen der Gedanken, Gefühle und Handlungen der Menschen untersucht, die sich darauf auswirken, wie unser soziales und gesellschaftliches Zusammenleben geformt wird. Das bedeutet, dass wir ausgehend von der erlebten Welt einzelner Individuen mit all ihren ganz persönlichen Meinungen, Einstellungen, Motiven und Sehnsüchten Rückschlüsse und Muster in einem größeren Kontext, wie z. B. einem ganzen Land, erkennen und wahrnehmen können. Die Sozialwissenschaft untersucht also die sozialen Prozesse in Bevölkerungen, Klassen oder Subkulturen. Wichtige Vertreter der Soziologie sind Max Weber, Pierre Bourdieux und Georg Simmel. Bourdieux zum Beispiel kam aus der Unterschicht und studierte an der Universität. Sein Werk beschäftigt sich deshalb mit den Unterschieden und Spannungen zwischen Unterschicht und Bürgertum.

Wie gehe ich am besten auf die Kombination und Thematik von »Geistes- und Sozialwissenschaften« zu?

Wichtig ist, dass man reflektiert bleibt und nicht alles sofort glaubt, was einem gesagt wird. Frische dein eigenes Know-how immer wieder auf, indem du für alles, was kommt, offen bleibst, dennoch all jenes mit einem objektiven Blick betrachtest und dann ganz urteilsfrei und ehrlich, so wie es deinem eigenen Naturell und Herz entspricht, eine Wertung aufstellst. Vergiss auch nicht, dass manchmal gewichtige Überzeugungen, die bisher deine Existenz bestimmt haben und auf die du eingestellt bist, nicht immer deiner individuellen oder gar der kollektiven Wahrheit entsprechen, also ist es schlichtweg am besten, so bewusst und achtsam wie möglich in die Thematiken einzusteigen.

Welche Rubrik eignet sich für mich am besten?

Falls in deiner Schul- oder Unizeit dein Lieblingsunterricht Philosophie, Psychologie, Soziologie oder Wirtschaft war, würde ich dir empfehlen, in diesen Rubriken mal vorbeizuschauen! Dort kannst du an deine schon anwesende Passion anbinden. Wenn du hingegen Lust auf etwas Neues hast, fühl dich gerne von den anderen Kategorien dazu eingeladen, deine Kenntnisse in einem tendenziell noch eher unbekannten Bereich wachsen zu lassen. Sollte es so sein, dass dich von all den Kategorien gar nichts auf den ersten Blick anzieht, bin ich dafür, dass du den Zufall entscheiden lässt und vielleicht eine Freund:in oder direkt deine innere Macht fragst, was sich ihrer oder seiner Meinung nach am interessantesten anhört.

Welche Aufgabe hat die Geisteswissenschaft?

Wie es der Name schon sagt, geht es hier um die Lehre des Geistes und des Innenlebens des Menschen. Dabei werden also die Erkenntnisse untersucht, die der geistigen Schöpfung des Menschen entspringen, wie zum Beispiel religiöse, politische, kulturelle und künstlerische Gebiete und Systematiken. Spannend ist, dass diese Wissenschaft nicht wie die Naturwissenschaft von Statistiken, Daten, Fakten und Formeln lebt, sondern vielmehr auf die innerlichen Prozesse im Menschen eingeht, die nicht unbedingt mit Händen zu greifen sind. Geisteswissenschaft umfasst die Gebiete der Philosophie, Literatur, Kulturwissenschaft, Psychologie, Theologie, Anthropologie u. ä. Im Englischen nennt man sie ›humanities‹, was den Bezug zum Menschen verdeutlicht (Naturwissenschaft wäre dann ›science‹). Die Esoterik-Forschung an den Universitäten fällt auch in den Bereich Geisteswissenschaft.

Was bringt es mir, wenn ich mich mit der geistigen und sozialen Dimension auseinandersetze?

Hier findest du so ziemlich alles, was dir Erkenntnisse in deiner eigenen lebensnahen Realität bringen kann. Wenn du deine Weisheit in privaten Verbindungen und deinen aktuellen Kontakten wie Familie, Freundschaften, Romanzen oder zu dir selbst kennenlernen und erweitern möchtest oder deinen individuellen Sinn in einem größeren Zusammenhang, also zum Beispiel deinen Platz in der Gesellschaft, verstehen möchtest, kannst du hier mit Sicherheit die eine oder andere zielführende Einsicht gewinnen, um dein Potenzial auf diesen Ebenen vollständig zu öffnen. Solltest du deinen optimalen Lebensstil noch nicht entwickelt haben, schnuppere gerne mal in ein bis zwei Artikel, Beiträge oder Ausgaben unserer Zeitschrift rein – das wird auf jeden Fall nicht schaden.

Sind eure Inhalte seriös und geprüft?

Zunächst gibt es bei uns alles, was zu einer guten und vertrauenswürdigen Zeitschrift und Ausgabe dazugehört. Von ISSN über PDF und Cookies bis hin zu dem Quelltext der einzelnen Artikel. Das kannst du auch alles genauer in der digitalen Version der Datenschutzerklärung nachlesen, wenn du interessiert bist. Ansonsten arbeiten wir nur mit ausgewählten und qualifizierten Freund:innen, Expert:innen, Wissenschaftler:innen und authentischen Wesen mit Rückgrat. Qualität steht bei uns an oberster Stelle. Wikipedia wirst du hier auf jeden Fall nicht finden, aber überzeuge dich am besten selbst.

Text: Lara Zieher

Noch kein eAbonnent?

4 Ausgaben/Jahr für 20,00 € portofrei

Die Tattva Viveka im PDF-Format
Schnell und bequem zum Download
13,00 € Preisvorteil
fortlaufendes Abo, Kündigung jederzeit möglich