Tattva Viveka Magazin
 

Spirituelle Blogs als nur eine inspirierende Quelle

Es gibt viele spirituelle Blogs mit Themen und Wissen über Yoga, Meditation, Gesundheit, Achtsamkeit und Frieden. Häufig geben diese Blogs uns Methoden, Tipps und Anleitungen für ein spirituelles Leben an die Hand, was hilfreich sein und uns inspirieren kann. Jedoch wird dabei oftmals einer der wichtigsten Schritte bei der Suche nach einem spirituellen Leben übersehen, und zwar die Klärung der Frage: Was ist Spiritualität überhaupt? Es kann sehr sinnvoll sein, das Thema von Punkt 0 aus zu entdecken. Viele Menschen, die für sich die Antwort darauf finden, wie sie »Spiritualität« im ersten theoretischen Kontakt erleben, tun sich häufig leichter, ein gesundes Verhältnis zu dieser Welt aufzubauen und die innere Reise aufzunehmen. So vermeiden sie mögliche Missverständnisse auf dem noch kommenden Wege wie auch eigene Kritik an den persönlichen praktischen Fähigkeiten. Um diesem negativen Spirit entgegenzuwirken, liefern wir euch eine ganze Liste spiritueller Artikel und Themen, die euch dazu anleiten, den Gehalt von Worten wie Erwachen, Heilung, Glück, Liebe und Spiritualität so zu verankern, wie es euch guttut. Finde und folge dabei deinem intuitiven Gespür, um durch unseren Inhalt bestmöglich zu wachsen!

Den ganzen Menschen im Blick

Schamanismus und Medizin teilen sich denselben Ursprung, entwickelten sich aber in verschiedene Richtungen. Eine Neurochirurgin und eine Schamanin probieren neue Wege aus.

Eine Reise zum Urton

Am Anfang war der Klang, heißt es in vielen Überlieferungen. Erst der Urton brachte die Welt in Bewegung und öffnete die Pforten zur Welt von Sein und Werden.

Heilwissen aus dem Orient

Die altorientalische Musiktherapie integriert das Heilwissen und die traditionellen Instrumente des Orients, um den Patienten wieder in seine eigene Schwingung zu versetzen.

Wissenschaft in der Kritik, Esoterik und Okkultismus im Hoch

Technologien verändern die Welt immer schneller, deshalb benötigen wir neben einer kritischen Wissenschaft eine ethische Spiritualität als inneren Kompass.

Sei das Licht in der Welt

Art of Living verbreitet auf der ganzen Welt Frieden und Erleuchtung, Liebe und universelle Brüderlichkeit im Sinne von Atma Sakshi bhava – sei ein Zeuge.

Yoga der Nachhaltigkeit

Die Yogaphilosophie und -praxis stellen einen handlungsbezogenen Weg dar, um die Nachhaltigkeitsziele und den Weltfrieden durch ethisches Handeln zu erreichen.

Die spirituelle Dimension des Wandels

Wohlstand und Fülle sind bereits vorhanden, sagt die junge Autorin. Es liegt an uns, dies zu erkennen und dahin zu leiten, wo es gebraucht wird.

Die heilende Kraft von Quodoushka

Der schamanische Ansatz von Quodoushka lehrt, wie man sexuelle Ängste, Zweifel und Unsicherheiten abbauen, Blockaden auflösen und Heilung einleiten kann.

Der Weg der Liebe führt nach innen

Der Taoismus spricht auch über Liebe und Sexualität. Wer eine Partnerschaft eingeht, sollte zunächst bei sich selbst ankommen und den Blick nach innen wenden.

Die Fülle des Lebens

Ein Teil von uns fühlt sich angesprochen, wenn wir daran denken, einen Lifestyle mit spiritueller Note zu führen, der uns ein ausgeglichenes Leben in vollkommener Liebe herbeiführen kann und unsere Seele heilen lässt. Wenn wir dann auf einer Website oder einem Blog nach der Umsetzung suchen, treffen wir häufig auf die Thematik des Ego und in Verbindung damit das Bewusstsein zu stärken. Wir sollen also alte toxische Muster unserer Persönlichkeit loslassen und gleichzeitig unsere Weisheit ans Tageslicht holen. Wie können wir jetzt dieser inneren Kraft helfen, an die Oberfläche zu kommen und durch uns durch zu wirken? Wir wollen dir dabei helfen, genau diese grundlegende Essenz des Lebens und reine Selbstentfaltung deines Wesens zu erfahren. Es ist der Glaube an die Wahrheit in der Welt, die wir allen Lesern durch unsere Artikel ermöglichen wollen. Oder auch das, was unabhängig von den Jahrhunderten, die unsere Erde erlebt hat, nie verschwunden ist und immer schon da war. Bist du jetzt neugierig? Fühle dich in das kostbare und tolle Wissen unserer Artikel ein und/oder abonniere unseren Newsletter für noch mehr Input in Richtung lebendigen Seins.

Schluss mit der Verwirrung! Die Energie in die richtigen Bahnen lenken

Fangen wir damit an, uns mit Spiritualität auseinanderzusetzen, werden wir sehr schnell mit ganz unterschiedlichen Themen konfrontiert. Der eine Blog redet von der richtigen Ernährung und Wirkung am Körper, der andere Blog spricht von spiritueller Praxis in Form von Meditation und Yoga und der dritte Blog möchte uns im Vergleich dazu als Alternative die direkte Erleuchtung mit auf den Weg geben. Doch welcher Blog ist jetzt am sinnvollsten? Oder sind es doch alle, die uns dabei helfen, die Wahrheit zu erkennen? Mit Sicherheit ist in jedem Blog etwas Wahres geschrieben. Jedoch behindern wir uns selbst, wenn wir nur einem dieser Ratgeber folgen. Die persönliche spirituelle Sphäre in dieser Art von Wirrwarr zu sehen und zu ordnen, ist doch nicht ganz so leicht. Deshalb hat es sich unser Magazin zur Aufgabe gemacht, einen ganzheitlichen spirituellen Ansatz mit der besten Inspiration zu bieten. Du bekommst bei uns ein Sortiment qualitativ hochwertiger Artikel von angesehenen Autor:innen kombiniert mit literarischen Eindrücken hochwertiger spiritueller Bücher und Fachliteratur, die so geordnet in keinem einzigen Buch stehen. Lass die verwirrende Vorgehensweise los und starte mit uns eine klare Spiritualität!

Ein Update deines Lebens

Wir alle fühlen uns oft sehr verletzt und leiden darunter. Wir erinnern uns daran, dass wir zum Beispiel im Schulsport immer als Letztes gewählt wurden. Wenn es darum geht, in einer Gruppe zu arbeiten, kommt deshalb häufig automatisch das Gefühl in uns hoch, nicht gesehen zu werden oder kaum hilfreich zu sein. So nehmen wir uns automatisch zurück und spüren Minderwertigkeit. Diese Vorerfahrung hat sich in unseren weniger bewussten Gedanken festgesetzt und schmerzt dem verspielten und unschuldigen Kind in uns. Solche unangenehmen Gefühle in der Gegenwart rühren häufig also aus der Vergangenheit beziehungsweise der Kindheit her – oft durch die Beziehung zu Mutter, Vater, Lehrern und dem engsten Umfeld. Aber all das ist heilbar und wir können lernen loszulassen. Falls du dich mit solchen Situationen identifizieren kannst, deine Weltsicht weiten möchtest und alles Negative hinter dir lassen willst, bist du bei unserer Zeitschrift genau richtig. Unsere Website und Print-Zeitschrift sammelt Texte und Beiträge zum Thema Spiritualität von der einen oder anderen tollen Autorin, Erkenntnisse durch bereichernde Bücher sowie bedeutsame Tipps, um deine Energie unbehindert fließen zu lassen.

Spirituelle Blogs

Was ist eine spirituelle Erfahrung?

Wir Menschen machen alle möglichen Erfahrungen, während wir so auf der Erde weilen. Wir erleben zum Beispiel Erfolg, wenn wir einen Bildungsabschluss erhalten, oder Schmerz bei der Trennung von einer geliebten Person. All das sind Erlebnisse intellektuellen Ursprungs und durch all diese lernen wir ständig dazu. Eine spirituelle Erfahrung findet jedoch nicht in der gleichen Dimension statt. Wir treten in Kontakt mit etwas Höherem, mögen wir es Gott oder Universum nennen. Wir erleben Überbewusstsein und Göttlichkeit. Ihr Erfahrungswert kann dabei tiefer gehen und uns nachhaltiger prägen als andere irdische und intellektuelle Geschehnisse.

Wie lebt man spirituell?

Es gibt keine objektiven Richtlinien oder Handlungsanweisungen, wie man diesen Raum »korrekt« lebt. Die einen sind der Meinung, dass die tägliche meditative oder yogische Praxis spirituell macht, die anderen gehen davon aus, dass eine asketische Lebensweise einen spirituellen Alltag beschert. Jedoch finden auch viele, dass man nicht unbedingt neue Aktivitäten oder gewaltige Lebensumstellungen an Bord holen muss, um so zu leben. Wenn man sich die Allgegenwärtigkeit des Göttlichen bewusst machen kann, das heißt zu jeder Zeit – egal ob bei der Arbeit, beim Kochen oder abends alleine im Bett –, können wir die höhere Macht wahrhaftig in unserem ganzen Dasein (er)leben.

Warum gibt es Spiritualität?

Der menschliche Verstand ist dazu gemacht, Dinge verstehen zu wollen wie z. B. »Was ergibt 2+2? Wie funktioniert die menschliche Biologie?«. Hier konnte man mit Formeln und Forschung Antworten finden. Im Gegenzug dazu kamen schon früh Fragen auf, die leider nicht mit Zahlen und dem Intellekt zu beantworten sind: »Wer bin ich? Warum bin ich hier? Was ist Liebe und was der Mensch? Was ist der Sinn des Lebens?« Wegen dieser unklaren Lücke in der Existenz hat man andere Mittel wie z. B. die meditative Praxis ins Spiel gebracht, sodass man auch hier der Antwort näherkommen kann. Aufgrund der Unwissenheit, der menschlichen Ohnmacht gibt es so gesehen also diesen Bereich.

Was bedeutet es, spirituell zu sein?

Einfach gesagt, ist es die Ausrichtung auf eine höhere Ebene, auf eine transzendentale Wirklichkeit. Man gibt sich nicht »zufrieden« mit der materiellen, uns allen bekannten weltlichen Gegenwart. Im Prinzip ist es die Überzeugung, dass da mehr existiert, als wir in unserem menschlichen Kosmos mit den fünf Sinnen wahrnehmen können. Erfährt man Spiritualität in dem eigenen Wesen, entsteht häufig eine Sehnsucht oder ein Streben danach, dieser immateriellen und körperlosen Macht zu folgen und tiefer in die Materie dessen einzudringen. Wir wenden uns also der Existenz selbst zu.

Kann ich meine Spiritualität zeremoniell feiern?

Es gibt viele Rituale, die man machen kann, um sich selbst, alle anderen und das Sein zu zelebrieren. Beispielsweise widmen sich einige Erdbewohner zu Events wie z. B. Neu- oder Vollmond ihren Wünschen, der Stärke der Dankbarkeit oder dem Akt der Vergebung. Auch nutzen viele im Oktober an Samhain – oder besser gesagt an Halloween – die Gelegenheit, sich mit dem metaphysischen Geist und der transzendenten Mystik zu verbinden. Manche unserer Autor:innen haben schon mehr über diese Feierlichkeiten schriftlich festgehalten. Dazu kannst du in die Rubrik Astrologie gehen und dort dann gerne weiterlesen.

Wenn ich etwas nicht verstehe, wie kann ich euch erreichen?

Prinzipiell kannst du uns über viele verschiedene Plattformen erreichen – von Instagram über YouTube und Facebook bis Spotify sind wir auf so ziemlich jedem Social-Media-Kanal vertreten. Ist es dir lieber, eine E-Mail zu schreiben, kannst du das natürlich auch machen oder hinterlasse uns einen Kommentar oder mehrere Kommentare. Ganz wonach du dich fühlst! Wir werden auf jeden Fall versuchen, dein Anliegen so schnell wie möglich zu klären und dir zu helfen! Ein Tipp noch von mir: Wenn du mal eine Frage, aber keine Lust auf Kommunikation hast, kannst du gerne mal auf unserem Pinterest-Account vorbeischauen. Visuell, ohne Wortaustausch, findet man auch häufig Antworten.

Text: Lara Zieher

Noch kein eAbonnent?

4 Ausgaben/Jahr für 20,00 € portofrei

Die Tattva Viveka im PDF-Format
Schnell und bequem zum Download
13,00 € Preisvorteil
fortlaufendes Abo, Kündigung jederzeit möglich