Wissenschaft und Spiritualität

Die Menschheit befindet sich mitten in einer Transformation:

Der selbstbestimmte Mensch, eingebunden in menschliche wie kosmische Kontexte, wird jetzt geboren.
Für den Aufbruch in dieses neue Zeitalter steht Tattva Viveka.

Unsere Bestimmung ist Freude, Glück und Liebe. Wir brauchen Identität, um zu heilen, Liebe, um verbunden zu sein, Wissen, um zu erwachen. Mit der einmaligen Kombination von Wissenschaft und Spiritualität kannst du in unserer Zeitschrift Tattva Viveka Wegbegleitung für deinen inneren Lebensplan finden.

»Es ist an der Zeit – Gesellschaft und Spiritualität«

Endlich ist es soweit! Vom 17.–27. April 2020 findet unser neues Online-Symposium zum Thema Gesellschaft und Spiritualität statt. Hier kannst du dich kostenlos anmelden: www.gesellschaft-und-spiritualitaet.de

Neue gesellschaftliche Herausforderungen fordern neue, innovative Lösungsansätze. In diesem kostenlosen Online-Symposium sprechen innerhalb von 10 Tagen über 30 Expert*innen zu den Themen Wirtschaft, Politik, Bildung, Umwelt und spirituelle Kultur.

Welche Ziele brauchen wir, um unsere Gesellschaft zukunftsfähig zu machen? Welche Formen der Bildung bringen uns wirklich weiter? Gibt es bereits Konzepte für nachhaltiges Wirtschaften und eine nachhaltige Entwicklung? Wie können wir sie am besten umsetzen?

Wenn auch du dir diese Fragen stellst, dann ist dieses Symposium genau das Richtige für dich!

Melde dich gleich an, um kostenlos teilzunehmen: www.gesellschaft-und-spiritualitaet.de

Ich freue mich auf dich. Sei dabei und lass uns gemeinsam etwas bewegen!

Online-Symposium Es ist an der Zeit - Gesellschaft und Spiritualität

Tattva Viveka – geballtes Wissen seit über 25 Jahren!
Hier unsere Empfehlungen in der Übersicht:

  • Die weiße Sangoma

    In Südafrika erfährt die Autorin ihre spirituelle Bestimmung und wird von einem Sangoma-Schamanen in einem Ritual in die Heil- und Orakelkunst initiiert.

  • Aspekte der Liebe

    Selbstliebe, Menschenliebe, spirituelle Liebe und Geschlechtsliebe sind die Aspekte der Liebe. Diese erfährt man am besten in einer bewussten Gemeinschaft, denn die Liebe betrifft nicht nur unser subjektives Gefühl oder die Beziehung zwischen zwei Menschen isoliert von der Außenwelt. Die Autorin dieses wirft einen Blick auf den spirituellen, geschichtlichen und gesellschaftlichen Kontext der Liebe.

BEITRAG DER WOCHE

Ein anderer Blick auf die Welt
Das Denken und die Kultur der Kogi

Das Denken und die Kultur der Kogi

Lucas Buchholz erhielt von einem Weisen der Kogi, eines indigenen Stammes, der im Gebirge im Norden Kolumbiens beheimatet ist und bisher kaum in Kontakt mit der globalisierten Moderne stand, die Einladung, sie zu besuchen, um ihre Lebensweise, Organisation und Denkweise kennenzulernen. In diesem Gespräch teilt er mit uns das Wissen und die Einsichten einer hochentwickelten Kultur, die seit Jahrtausenden im friedlichen Einklang mit ihrer Umgebung und Mutter Erde leben. Was können wir in dieser Zeit voller dringlicher Fragen von ihnen lernen?

Tattva Viveka: Ganz am Anfang deines Buches schreibst du, dass die Kogi nach bestimmten Prinzipien und Gedanken leben. Könntest du uns ein oder zwei dieser Lebensprinzipien vorstellen, die ihre Lebensführung prägen?

Buchholz: Das sind sehr verschiedene Prinzipien, teilweise größere, teilweise kleinere, teilweise äußern sie sich in Details. Eines dieser Prinzipien ist, dass die Kogi davon ausgehen, dass die Natur genial ist. Ihre grundlegende Ansicht ist:

So wie die Natur funktioniert, so wie sie in ganz natürlicher Weise eingerichtet ist, hat es nicht nur seinen Sinn, sondern ist auch unglaublich perfekt.

Das unterscheidet sich stark von dem, wie wir zum Beispiel die Natur und das Leben um uns herum wahrnehmen. An dieser Genialität der Natur richten sie ihr ganzes Leben aus. Ihr gesamtes Weltbild ist dadurch geformt, dass sie ihr einen unglaublich großen Respekt entgegenbringen und davon ausgehen, dass jede Pflanze, jedes Tier, jeder Zyklus, alles, was die gesamte Natur und die Ökosysteme ausmacht, genauso seinen Sinn hat, und dass wir Menschen viel davon lernen können.

Durch ihre sehr tiefe Kenntnis können sie auf eine sanfte Art und Weise zum Beispiel Landwirtschaft ohne jegliche Chemie oder Ähnliches betreiben, und sie haben trotzdem keine großen Ernteausfälle. Es ist nicht so, wie es uns manchmal erzählt wird, dass es ohne Chemie nicht möglich wäre, Landwirtschaft zu betreiben, weil wir sonst wieder große Missernten hätten. Sie zeigen, dass es bei ihnen seit 4.000 Jahren funktioniert und dass sie das wirklich umsetzen.

Gute Neuigkeiten!
Eine weitere Ausgabe ist bereit,
dich mit Wissenswertem zu Wissenschaft und Spiritualität zu versorgen.

 

Tattva Viveka 82, März 2020
Schwerpunkt: Das spirituelle Afrika


Gogo Ekhaya – Das Heilwissen der Sangoma • Claudia Nussbaumer – Afrikanische Religion. Ein Überblick • Messanh Amadegnato – Die wahre Bedeutung von Vodou • Christa Zettel – Ein neuer Farbton schwingt sich auf den Regenbogen. Das mythische Erbe Afrikas • Hella Schwerla – Die weiße Sangoma. Im Kral eines südafrikanischen Schamanen • Hans-Jörg Müller – Ja zur Endlichkeit mithilfe der Ahnen • Alice Deubzer Recalde & Sebastian F. Seeber – Secrets. Geheimgesellschaften und Zombiefizierungsrituale • Susanne Pallagi – Astrosophie oder »die Weisheit der Sterne« • Lucas Buchholz – Das Denken und die Kultur der Kogi • Dr. Sylvester Walch – Die transpersonale Dimension des Sterbens (Teil 2) • und vieles mehr …

Tattva Viveka 82 - Das spirituelle Afrika

NEU & UNSCHLAGBAR
Unser Spezial-Angebot für dich:
Das digitale Test-Abonnement

4 Ausgaben – 4 EURO/Jahr
Bequem zum Download

Unser Super-Schnupperabo-Angebot ist etwas zum Reinlesen und eine Entscheidungshilfe. Du bist schon überzeugt? Dann schau‘ dir auch unsere anderen Abonnements an und hol‘ dir jetzt die Tattva in deiner bevorzugten Form nach Hause – jetzt mit attraktiven Prämien!

Unser Magazin kannst du auf viele verschiedene Arten beziehen. Grundsätzlich bieten wir zur traditionellen Druckversion auch eine digitale Version im PDF-Format! Hier auch Einzeltexte. So kannst du dir deine eigene Tattva Viveka gemäß deinen eigenen Interessen zusammenstellen.

Erfahre mehr darüber, wie wir denken, wie wir fühlen und wie wir leben. Immer neue Themen können dir eine neue Sichtweise geben. Mit unseren selbst recherchierten Texten bieten wir einen journalistisch wertvollen Beitrag.

Du erhältst unser Magazin in allen Bahnhofsbuchläden in Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie hier auf unserer Website. Wähle zwischen Print und E-Paper, einzeln, im Abo, oder in unseren preiswerten Paketen.

Sichere dir dein Jahrgangs-Paket für ein besonderes Lesevergnügen!

Du hast uns neu entdeckt oder konntest eine längere Zeit nicht mehr abonnieren? Unsere Artikel sind immer aktuell!

Sichere dir alle Ausgaben aus 2018 zum in Ruhe lesen!

Tattva-Viveka-Jahrespaket 2018

Die Jahrgangs-Pakete mit je 4 Ausgaben gibt’s dann natürlich auch zum vergünstigen Preis von 14,70 € als E-Paper und 19,80 € in Printform.

Dieses Angebot haben wir auch für alle anderen Jahrgänge ab 2013. Einfach mal drauf klicken!

Abonniere unseren kostenlosen Newsletter und sei immer bestens über
unsere Projekte, Angebote und die nächste Ausgabe informiert!
Hol dir außerdem ein kostenloses Probeheft der Tattva Viveka als PDF:

Besuche uns in den sozialen Netzwerken und erhalte täglich deine Portion Tattva

Ein paar gesammelte Stimmen unserer Leser

Jetzt anschauen

Was man sonst so im Universum von Spiritualität und Selbstverwirklichung finden kann