57 Tag

  Erschienen am 15.11.2013 Schwerpunkt: Die Erfahrung von Gott Auch als eMagazin im PDF-Format erhältlich.     Die Themen:   Susanne Aernecke Irgendwas muss dran sein Wie wir es auch drehen und wenden, irgendwas gibt es da draußen und in uns, was uns unterstützt, leitet und beschützt. Deshalb plädiert die Autorin dafür: Gott ist eine Option. Auszug aus dem Artikel Diesen Artikel zum Download   Ronald Engert Die Ekstasen der Gottesliebe Unsere Existenz ist für viele Menschen ein Rätsel. Was ist der Sinn des Lebens? Was bewegt unser Herz wirklich? Was sind die Koordinaten? Die vedische...

Liebe zu Göttin-Gott. Das höchste Ziel des Lebens

Liebe zu Göttin-Gott. Das höchste Ziel des Lebens

Autor: Ronald Engert Kategorie: Veden/Yoga Ausgabe Nr: 57     Unsere Existenz ist für viele Menschen ein Rätsel. Was ist der Sinn des Lebens? Was bewegt unser Herz wirklich? Was ist es wirklich wert zu tun? Die Bestimmung des Menschen liegt in seinem tiefsten Inneren. Seine wesensgemäße Natur und seine Wahrheit betreffen sein existentiellstes Sein. Was sind die Koordinaten? Die vedischen Überlieferungen der Bhakti-Tradition betrachten das Lebewesen in seiner liebevollen Beziehung zu Göttin-Gott. Die Erfahrung zeigt, dass diese Liebe uns den Sinn des Lebens offenbart.
Blick in die Ewigkeit

Gleichzeitig eins und verschieden – die Gotteserfahrung eines Neurowissenschaftlers

Autor: Ronald Engert Kategorie: Bewusstsein Ausgabe Nr: 57   Der Neurowissenschaftler Dr. med. Eben Alexander lag sieben Tage im Koma und war hirntot. Während dieser Zeit hatte er eine intensive Gotteserfahrung. Erstaunlicherweise berichtet er davon, dass er Gott als unendliche Liebe wahrnahm, aber »nicht ganz eins« mit ihm werden konnte. Mit Blick auf die monistische Tradition des Advaita und moderner New Age-Lehren diskutiert der Artikel die Frage der Einheit mit Gott und die personale Individualität von Gott und dem Lebewesen.
Maharishi Mahesh Yogis Einblick in den Vedanta

Maharishi Mahesh Yogis Einblick in den Vedanta

Autoren: L. Pirc, Br. G. Momaya, S. Brown Kategorie: Veden/Yoga Ausgabe Nr: 57   Die vedische Kultur des alten Indiens ist der Ursprung der Kenntnisse über Meditation und die höheren Zustände des Bewusstseins. Maharishi Mahesh Yogi, Wegbereiter der Transzendentalen Meditation im Westen, beschrieb einen systematischen Übungsweg, der zur objektiven Evaluation geeignet ist. Seitdem wurden umfangreiche medizinische Forschungen und wissenschaftlichen Studien unternommen, die zeigen, dass sich Meditation förderlich auf Gesundheit und sozialen Frieden auswirkt.
Eine Nahtoderfahrung mit Gott

Eine Nahtoderfahrung mit Gott

Autor: Modita Judit Wieser Kategorie: Theologie Ausgabe Nr: 57       Nahtoderfahrungen sind massive Eingriffe in das eigene Leben. Schwere Erkrankungen, Schocks und Traumata gehen ihnen voraus, und nach einer solchen Erfahrung ist man nicht mehr dieselbe Person. Modita Wieser hatte drei Nahtoderfahrungen und fand darin ihre persönliche Beziehung zu Gott. Ihr Bericht ist ein ehrlicher und gefühlvoller, tiefer Einblick in ihre Seele, gezeichnet von Schmerz, Glück und Liebe. In der Verletzbarkeit spüren wir die Berührung unserer Seelen.
Das Paradigma der Fülle

Ökosynomie – die Wissenschaft der Kollaboration und menschlicher Vereinbarungen

Autor: Christoph Hinske Kategorie: Wirtschaft Ausgabe Nr: 57   Die Forderungen nach transformativen Veränderungen in Bereichen wie Ressourcennutzung, Organisation, Werte, Spiritualität, Führungs- und Politikstrukturen werden immer lauter. Wirtschaft, Politik, Wissenschaft, Religion und Zivilgesellschaft sind sich weitestgehend einig: Die Fähigkeit, die dringenden Fragen unserer Zeit zu klären, hat erheblichen Einfluss auf das gesellschaftliche Wohlergehen, staatliche Überlebensfähigkeit, soziale Kohäsion, aber auch auf »einfache Fragen« wie die Wirtschafts- und Beschäftigungsentwicklung in Deutschland, Europa und weltweit.