Tattva Viveka Magazin
 

LeserInnen – Umfrage 2022

LeserInnen – Umfrage 2022

Im September machten wir per Newsletter-Aussendung eine Umfrage unter unseren Leserinnen und Lesern. Die Aussendung ging insgesamt an 1.497 AbonnentInnen (an alle, von denen wir die Email-Adresse haben) und an 11.152 Nicht-AbonnentInnen. Bei den AbonnentInnen beteiligten sich 358 Menschen, bei den Nicht-AbonnentInnen waren es 333 Teilnehmer. Das heißt, die Teilnahme liegt bei den Abonnenten bei 24%, bei den Nicht-Abonnenten bei 3%. Wir danken schon mal unseren AbonnentInnen für die rege Beteiligung 🙂

Wir stellten folgende Fragen:

  1. Wie alt bist du?
  2. Welches Geschlecht hast du?
  3. Was ist dein Bildungsstand?
  4. Nur an die Nicht-Abonnenten: Ist die Preiserhöhung gerechtfertigt?
  5. Nur an die Nicht-Abonnenten: Hast du weitere Bemerkungen?

 

1. Wie alt bist du?

 

AbonnentInnen: 94,7 % sind über 40 Jahre alt
Nicht-AbonnentInnen: 95,5 % sind über 40 Jahre alt

Die Nicht-Abonnenten sind etwas älter als die Abonnenten. Insgesamt bewegt sich das Durchschnittsalter unserer Leserinnen und Leser zum größten Teil in den höheren Altersklassen, was uns in der Deutlichkeit doch sehr erstaunt hat. Wir würden einen Zuwachs an jüngeren LeserInnen sehr begrüßen und möchte unsere älteren Fans hiermit ermutigen, die Tattva Viveka auch ihren Kindern näherzubringen 😉

 

2. Welches Geschlecht hast du?

 

AbonnentInnen: 60,5 % Frauen, 39,5 % Männer
Nicht-AbonnentInnen: 67,87 % Frauen, 31,83 % Männer

Deutlich mehr Frauen als Männer lesen die Tattva Viveka. Bei den Nicht-AbonnentInnen ist das Verhältnis sogar noch deutlicher zu Gunsten der Frauen. Bemerkenswert ist auch, dass nur eine Person sich als divers eingetragen hat. Dies soll hier nur als neutrales Faktum bemerkt werden. Wir möchten hier nicht in die Gender-Debatte einsteigen, finden es jedoch richtig, auch Minderheiten zu berücksichtigen. Es gibt mehr Vielfalt als nur den harten Dualismus und vielleicht finden sich ja mit der Zeit noch mehr Menschen zwischen den Polen wieder und leben ihre konkrete einzigartige Individualität.

3. Was ist dein Bildungsstand?

 

AbonnentInnen: 59,9 % haben ein Hochschulstudium, 20,17 % Haupt- oder Realschule
Nicht-AbonnentInnen: 57,35 % haben ein Hochschulstudium, 24,1 % Haupt- oder Realschule

Wir wollten wissen, wie gebildet unsere Leserinnen und Leser sind. Natürlich ist das kein absolutes Kriterium. Es gibt auch Menschen, die sich dem Schulsystem verweigern und trotzdem großartige Leistungen vollbringen. Wir bitten um Entschuldigung, dass wir das etwas oberflächlich handhabten.

Die Tattva Viveka ist vom Inhalt her doch recht anspruchsvoll, was sich auch in den genannten Bildungsgraden widerspiegelt. Der größte Teil unserer LeserInnen hat eine akademische Ausbildung. Wir freuen uns aber sehr darüber, dass auch nicht studierte Menschen zu unseren Leserinnen und Leser gehören.

4. Ist die Preiserhöhung gerechtfertigt ist?

 

Die allermeisten, nämlich 89,26 % unserer Nicht-AbonnentInnen finden den Preis von 11 € gerechtfertigt, 0,61% zu billig.

Wir müssen allerdings gestehen, dass wir unsere TeilnehmerInnen vor der Umfrage etwas »manipuliert« haben. Wir versorgten sie nämlich mit unseren Argumenten, warum wir den Preis von zehn auf elf Euro für das gedruckte Einzelheft erhöht haben:

»Wir wissen, die Tattva ist nicht gerade billig. Aber erstens sind wir eine Kleinserie, die sind immer teurer, zweitens steigen ja alle Preis gerade, wie allseits bekannt, auch die Preise für Papier und Transport sind extrem gestiegen, drittens ist der Umfang seit längerem um 20% höher als normal, und viertens halten wir die Tattva für den Mercedes unter den Zeitschriften, was die Qualität betrifft. Wir sind eine kleine Zeitschrift mit hohen Ansprüchen an inhaltliche und formale Qualität ? ?. – Also du siehst, es gibt Gründe. Dennoch möchte ich deine ehrliche Meinung hören. Ist die Tattva den Preis wert? (11 € gedruckt, 7 € digital). Du kannst das in der Umfrage beantworten.«

Hier ist das Ergebnis:

5. Hast du weitere Bemerkungen?

 

Bei der Umfrage an die Nicht-Abonnenten, die etwas später erfolgte, fügten wir noch diese Frage hinzu. Leider waren wir bei dem ersten Durchgang der Umfrage, der an die AbonnentInnen ging, noch nicht auf die Idee gekommen. Wir holen das aber noch nach. ? Hier kannst uns gerne jeder seine Bemerkungen mitteilen: https://www.umfrageonline.com/c/fgnpbtzu

125 Menschen schrieben uns persönliche Bemerkungen, die alle sehr positiv und teils auch sehr berührend sind. Wir danken Euch allen von Herzen für die Anerkennung unserer Arbeit. Hier die vollständige, unzensierte Liste:

Leserstimmen

Danke für eurem wertvollen Beitrag!

macht weiter so

Ich finde ganz toll was ihr macht, komme mit meinen 2 kleinen Kindern aber leider zu wenig zum Lesen! Weiter so!

Tolle Zeitschrift. Ansprechende Themen. Alles Gute weiterhin!

Eure Themen sind absolut zeitgemäß, Eure Artikel strahlen eine Aufrichtigkeit aus, die selten geworden ist. Ein großer Hoffnungsschimmer in der Medienlandschaft!

DANKE! DANKE! DANKE!

Zeitschrift seit Nr. 8 bekannt geworden und vorherige im Nachdruck besorgt. Bald drauf Dauerabo.
IMMER NOCH angetan von Vielfalt und Ausführlichkeit der Themen, wobei verschiedene Betrachtungsweisen berücksichtigt werden.
Nach Nr 50 portionsweise  an befreundeten Interessentenkreis weitergegeben. ES IST erfreulich, daß es eine so humane Themen fördernde und anregende Zeitschrift gibt. DANKE für die gute Arbeit!

 

Herzlichen Dank für die Inspirationen, die ich immer wieder für mich finde.

Die letzte Frage ist schwer zu beantworten, da der Wert Ihrer Arbeit einem angemessenen Preis entspricht. Ob die Leser jedoch in der Lage und Willens sind, ihn zu bezahlen, das entzieht sich meiner Beurteilung

Lieber Ronald,
ich war schon am ausfüllen, bin dann beim “Bildungsstatus” hängen geblieben …
Diese Frage hat mich echt verblüfft, hätte ich in deiner Post so nicht erwartet …
Bei mir war es die “mittlere Reife” (schon diese Bezeichnung ist ein Witz)  – im übrigen in der Schule einen Haufen Schrott und unnützes Zeug gelernt, dazu all die Geschichts-Lügen und überhaupt die Konditionierung, wie man die Welt zu sehen hat usw. usf.
Es wurden und werden ja solche Erwachsenen “produziert”, wie man sie aktuell halt gebraucht hat. Soldaten, folgsame Untertanen, und heute eine Gesellschaft, die das selbständige Denken verloren hat, was sie in der Masse aber leider gar nicht wahrnimmt. So viele Sklaven ohne Ketten, es tut so weh, das zu erleben.
Alles Gute und Wichtige – über das Leben, die Liebe und das Menschsein – was ich erkennen und lernen durfte hat nichts, aber auch gar nichts mit meinem Bildungsstatus zu tun.
Das musste jetzt einfach raus.
Trotzdem – Danke für all deine Arbeit und herzliche Grüße
Ingrid

Ich kaufe eure Zeitung immer am Kiosk, nicht immer, aber immer öfter. Gerade die Mischung von verschiedenen Themen und Anspruchsniveaus finde ich sehr anregend. Spiritualität wird heutzutage viel zu sehr (vermeintlich esoterischen) Geschäftemachern überlassen. Machen Sie bitte weiter so!

Weiter so und gerne!!!

Ihr macht eine sehr gute Arbeit. Ich empfinde viel Vertrauen in eure Recherchen. Tattva Viveka ist informativ, kritisch, ehrlich, weltoffen…..
Ich finde immer wieder neue Anregungen.
Ich bedanke mich und freue mich, dass ich diese Zeitschrift vor vielen Jahren kennenlernen durfte. Mich erstaunt auch die Vielfalt der Themen, die ihr immer wieder bringt

<quote> Ich empfinde viel Vertrauen in eure Recherchen.</quote>

Hallo, ich finde die Zeitschrift sehr inspirierend, evtl. noch mehr zum Thema “intuitive Kunst”
Danke schöne und krative Grüsse
Hildegard Fischer-Lind
Dipl. Des. I.Architektur, bildende künstlerin

… ich habe hier bei “Welchen Preis findest du für die Tattva angemessen? Der Preis von 11 € Print / 7 € ePaper ist …” “angemessen” angeklickt.
Das sehe ich insbesondere für die Print Ausgabe als – unter den aktuellen Rahmenbedingungen, die ihr ja auch beschrieben habt – wirklich als angemessen an. Für die ePaper Ausgabe könnte ich mir vorstellen, dass sich die Ausgabe – wenn ihr sie etwas günstiger anbieten würdet besser verkauft (fairerweise muss ich sagen, dass ich aber den aktuellen Preis der ePaper Ausgabe gerade nicht präsent habe – sprich viel günstiger geht es da ja ggf. gar nicht).

<quote>In jedem Fall nehme ich aber auch die Gelegenheit wahr um dir/euch einmal wieder zu sagen, dass es so schön ist, dass es die Tattva gibt und ihr nach wie vor mit so viel Begeisterung jede neue Ausgabe aus der Taufe hebt 😀 !!! Insbesondere in diesen anspruchsvollen Zeiten.
Liebe Grüße Manu</quote>

Freue mich immer sehr über qualitativ GUTE Informationen, Wissen, Weisheit(en) 🙂 LG

Ich finde Spiritualität ganz wichtig. Ich bin zwar nicht an jedem Thema interessiert, deshalb finde ich es besonders gut, dass ich auch einzelne Beiträge erwerben kann. Online und per Newsletter verfolge ich jedes Magazin.

nein, finde es gut was ihr macht.

Danke für deine und eure so wertvolle Arbeit!

Zum Preis: meine Antwort schwankt zwischen “angemessen” und “zu teuer”. Ich kann nachvollziehen, dass es bei steigenden Materialkosten und aufgrund der Kleinheit und des hohen Anspruchs auch ein angemessener Preis ist. Für mich als Leserin/Käuferin, die über wenig Geld verfügt, ist 11 Euro aber ganz schön teuer (das ePaper ist zwar erschwinglicher, kommt aufgrund meiner Abneigung, Zeitschriften am Bildschirm zu lesen, aber kaum für mich in Frage).

Liebe Grüße aus Costa Rica, lieber Ronald

Zu viel zu lesen. Zuviele Interessen und dann die kleine Rente die auch nicht alles ermöglicht. Da bleiben hochwertige Literatur und Magazine auf der Strecke außer Freunde geben sie mal weiter.

Von Herzen Danke für eure Arbeit und euer Engagement. Finde die Zeitschrift sehr wertvoll

Lieber Ronald!
Die meisten Menschen haben keine Ahnung, wieviel Arbeit in jedem Artikel steckt. Wie auch, wo wir doch mit Informationen überschüttet werden und das auch noch gratis. Wer deine Arbeit zu schätzen weiß, der ist auch bereit, einen entsprechenden Ausgleich zu leisten.
Herzensgrüße
Monika Roth

Ich fand die Recherche zu dem “Leben in Gemeinschaft” sehr ausführlich. Danke.

Leider gibt es in Wien nur wenige Buchhandlungen bzw Zeitschriftenvertriebsstellen, an denen Qualitätsjournale (ohne Abo) zu kaufen sind.
Beste Grüße: RL

Unbedingt schön in der Tattva zu lesen , fast zu intensiv , wenn man sein Leben schon sehr intensiv gestaltet . Tatsächlich fehlen mir immer wieder mal Zeit u Geld , aber das ist dann eben die „ notwendige Pause“ – Dankeschön.

Ronald ich wünsche dir Gute 24 Stunden. Mach weiter so.

mach weiter so 🙂

Ja; denn ich finde die Frage zum Bildungsstand zu kurz gefasst. Bezüglich meines Alters von 76 habe ich noch nicht einmal Hauptschulabschluss sondern nur 8 Jahre Volksschule. Nun ich habe 70 Jahre Zeit genutzt einen  Meisterbrief,  einen qualifizierten Diplom-Kosmetik- Abschluss und nicht zuletzt bin ich seit 26 Jahren Heilpraktikerin mit vielen Zusatzausbildungen.

Weiter so! Ich denke dann immer, dass ich gar nicht wusste, wieviel ich nicht weiss…Und ich habe in meine relativ langen Leben auch eine ganze Menge gelesen und viele Kurse besucht. Bin also ganz bei Euch, Ihr Lieben. Herzlich, Christiane

Hallo, und Danke für den Beitrag, die Beiträge, die Ihr in dieser Welt anbietet. Ich kann hier nur den Newsletter zur Kenntnis nehmen, weil für mich alles zu teuer ist. Doch die grauen Zellen  brauchen Futter, zum Ackern wie auch zur Bestätigung, daß sie nicht allein sind mit  dem ein und anderen Denk- und Fühlergebnis in der Weltanschauung. Also wünsche ich Euch Kraft zum frohen und beherzten Weitermachen!

Warte schon immer auf eine nächste neue Ausgabe der Tattva Viveka.

Hallo. Die Energie Preise sind, keine Frage, viel zu hoch. Da stecken sich einige Leute wieder ordentlich die Taschen voll (€)!

Alles prima….mach bitte weiter so!

Dankeschön für alles und Herzliche Grüße
Von Gudrun Shi’Alaja Ortlieb

Schoss-Chakra- Clearing- Leader ?
Neuzeitliches Christall- Energie-Coaching
Holy-Life-Mastery by Shi’Alaja

Nichts besonderes….

Kann sein, dass ich die Fragen schon einmal beantwortet habe, weil ich 2x im System registriert bin.

…macht weiter so!

11€ für die Printausgabe finde ich zu teuer, das Risiko besteht, daß es dafür niemend kauft, denn das ist schon fast der Preis für ein Taschenbuch.

<quote>Eine wundervolle Zeitschrift … mit Tiefgang, finde ich sehr wichtig, wo es soviel oberflächliches Geschwafel gibt! DANKE</quote>

Ich mag Tattwa sehr!

macht weiter so, großes Kompliment

Sehr abwechslungsreiche Inhalte

Ich teile sie mit einer Freundin. Meine Tochter liest  auch mit ….

Lieber Ronald, ich bin sehr froh, dass ihr eure Zeitschrift in gedruckter Form herausbringt. Für mich wäre es sehr traurig, wenn es nur eine digitale Variante gebe. Schön, dass es dich gibt. Alles Gute dir und allen in deinem Umfeld. Herzliche Grüße. Susanne Elisabeth Gollasch aus Mainz

Sehr gute Themen und Inhalte, sehr aufschlussreich.

Habt Dank für Alles ?

Lieber Roland, eigentlich wäre der 11€ vglw (mit anderen Magazinen, die ebenfalls teurer geworden sind und für Eure Leistungen, die darin stecken) angemessen, aber ich fürchte die Tattva Viveka würde dann kaum mehr gekauft. Aber alles wird derzeit so viel teurer, so dass die Menschen dann an manchen Stellen sparen muss. Und da stellt sich dann die Frage des Entbehrlichen. Zudem gibt es mittlerweile so viele auch – wenn man sich auskennt – qualitative spirituelle Angebote im Netz, dass diese in meinen Augen eine starke Konkurrenz darstellen. Mir ist wohl bewusst, welchen Aufwand es bedeutet die Tattva Viveka in hoher Qualität zu produzieren. Wenn der Absatz Eurer Zeitschrift bei 11 € rentabel ist, dann könnt Ihr ja bei diesem Preis bleiben. — Toi, toi, toi!!!

Img TV-Ayurveda-Cover-web.jpg (already uploaded)

Title: Tattva Viveka Sonderheft »Ayurveda«

Link: www.tattva.de/ayurveda

Danke für eure gute  Arbeit.  Ein reichhaltiges Angebot an Themen.  Sehr gut.

weiter so (bis auf das mit dem Preis)

Lieber Ronald
Ich bin nicht Abonnentin, ich habe das Heft Tattva Viveka ‘Magie des Klangs’ bestellt und bekommen.
Ich finde den Inhalt so umfangreich und professionell, dass ich mindestens ein Jahr benötige, um jeden Artikel genau zu lesen und zu verinnerlichen. Ich selbst war und bin Klavierlehrerin und praktiziere den authentischen Kriya Yoga in der Reihe von Yogananda und Hariharananada. Ich freue mich sehr, dass Du diese intensive Arbeit als Deine Lebensaufgabe ansiehst, ich verfolge mit den Informationen, die ich von Euch geschickt bekomme, sehr interessiert Deine und Eure Arbeit. Ich habe auch an dem einen oder anderen Symposium teilgenommen. Unsere Kriya Yoga Gruppe hat dieses Jahr im Juni ein Kriya Yoga Festival (life in einem wunderschönen Gelände) veranstaltet, Thema Transformation des Bewusstseins, auf dem sowohl Herr Turtur, als auch Herr Alt Referenten waren.
Macht bitte weiter …. der Planet und wir alle benötigen dringend diese Vielfalt, die Ihr bietet. Ich bekomme auch Nachrichten von Terra Nova, diese Art der Spiritualität geht in eine ähnliche ernst zu nehmende und verheißungsvolle Richtung, wie Eure, so erlebe ich es. Ich selbst habe das Bedürfnis ab Mitte September bis zum Ende des Jahres weniger Informationen über die Medien aufzunehmen, als mehr nach innen zu gehen und  da zu schauen, was an Prozess ansteht. Da muss sich einiges sortieren, weiterentwickeln, neu formieren.

Hari Om in Liebe   Christiane J.

<quote>Ich finde den Inhalt so umfangreich und professionell, dass ich mindestens ein Jahr benötige, um jeden Artikel genau zu lesen und zu verinnerlichen.</quote>

Weiter so, ihr macht einen guten Job!

Ich finde die Zeitschrift fantastisch aber kann Die mir nicht kaufen. Deshalb bin ich über die online Infos echt dankbar. Empfehle Sie aber weiter. Vg

Zu den Preisen kann ich nicht wirklich viel sagen Punkt ich weiß dass überall die gesamte Wirtschaft in große Schwierigkeiten kommt das ist auch okay etwas zu zahlen aber für mich persönlich wären 7 € einfach zu viel. 7 € im Monat würde mich doch in Schwierigkeiten bringen nicht dramatisch aber es wäre doch eine abwägungsfrage

Ich bin Rentnerin, die Rente ist nicht hoch.
Da sind 11 Euro viel Geld…alles ist teurer.

Ich lese die Tattva Viveka seit 20 Jahren – allerdings nicht im Abonnement.  Wenn ich sie kaufen möchte, muss ich immer zum Bremer Hauptbahnhof fahren, denn die Tattva Viveka ist nur in der Bahnhofs-Buchhandlung erhältlich. Das ist natürlich aufwändig. Es ist aber nachvollziehbar, dass eine Zeitschrift mit einer kleinen Auflage nicht an jedem Zeitschriften-Kiosk  vertreten sein kann. Ab und zu bestelle ich mir mehrere Ausgaben nachträglich beim Verlag.

Da ich die Tatva bei uns am Bahnhof nicht bekomme hatte ich sie mir gelegentlich bei Euch auf Rechnung bestellt…hat diesmal nicht funktioniert ??!
Hätte sonst gerne die neue Ausgabe!?

Obwohl ich nur Grund-Sicherung bekomme und nur gelegentlich Sonderausgaben tätigen kann,finde ich den Preis absolut angemessen!! Freu mich von euch zu hören!

Ich bin glücklich über die vielseitigen und interessanten Artikel. Die Mitteilung Schulabschluss fehlt für mich Ch Frau Fachschulen oder Ausbildungen die im Verlaufe des Lebens gemacht werden.

Dass ich gerne den Kontakt zu euch halte. Liebe Grüsse Anna Hue

Ich nutze vor allem einzelne Artikel, weil ich meist nur einzelne spannend finde oder keine Zeit habe. Den Preis 2 Eur find ich ok

Ich lese diese Zeitschrift nicht regelmässig und zugleich bin ich jedes Mal fasziniert von der inhaltlichen Qualität. Die Preisgestaltung finde ich passend so, wie ihr es macht. Meiner Ansicht nach darf der Preis sich für die Macher und somit die Gebenden gut anfühlen.
Für Menschen, die wirklich gerne weiterhin lesen möchte und zugleich aus Preisgründen das Abo kündigen würden, könnt ihr ja nach einem Gespräch (Zoom) für einen bestimmten Zeitraum den e-Zugang geben.

Der Preis für die gedruckte Ausgabe scheint mir o.k.
Der Preis für einzelne Artikel als Softcopy scheint mir allerdings zu hoch.
Das kostet ja nicht viel nachdem die Artikel einmal aufbereitet und hochgeladen sind.

versandkosten zu teuer. schreibt mehr über das beginnende wassermannzeitalter!! die indischen weisheitslehren, sollten mehr beachtet werden. danke

Ihr macht eine tolle Arbeit!!!

<quote>Großartige Zeitschrift von wunderbaren Menschen! Macht weiter so, besonders in dieser heutigen Zeit! Vielen, vielen Dank für alles! Herzliche Grüße aus Starnberg, Ursula</quote>

Pardon, fand noch keine ruhige Zeit, der Online-Einladung zu folgen 🙂

Ich finde es toll, wie ihr das macht….und ihr noch immer eine gedruckte Version macht. Leider kann ich im Moment keine zusätzlichen Ausgaben machen, da ich unter dem Existenzminimum lebe und grad gesundheitlich ziemlich am arbeiten bin. Da auch offene Arztrechnungen, die noch auf Ausgleich warten. Deshalb kann ich im Moment nichts überweisen und überlasse es euch, ob ihr mein Abo einstellen möchtet.
Herzlichen Dank und Gruss aus dem Berner Oberland Schweiz.
Guido Stirnimann
Rechnung Nr.:49794
Kunden Nr.:1076925

Ich finde Eure Zeitschrift und Euer Engagement sehr bemerkenswert und wichtig.
Ich bin immer noch am Überlegen, ob ich ein regelmässiges Abo bestelle..
Da ich aber selber sehr viel Literatur besitze und z. B. die LOGON (vom LRC) sehr aufmerksam lese neben vielen Beiträgen und Webinars, die ich online lese und höre, bin ziemlich beschäftigt mit wichtigen und interessanten Beiträgen.
Ich überlege noch….

Danke für die tollen Inhalte und Eure Arbeit! Es war schon oft so, dass mich ein Thema beschäftigte und … schwupp, gab es einen Artikel oder sogar ein Schwerpunktthema dazu in der Tattva Viveka!

Zu billig wollte ich so nicht ankreuzen. aber für mich wäre auch ein höherer Preis nachvollziehbar. Gibt es nicht irgendwo eine Ausgabe zum Thema Finanzierung? Die Finanzierung von Kultur und vor allem Kulturperspektiven ist doch gerade für jeden denkenden Menschen und viele Projekte ein Thema.

Danke für die Umfrage. Ich empfinde den Preis angemessen bis zu teuer, je nach Inhalt. Noch eine kleine Anmerkung – Print- und Papiermedien dürfen m.E. keinesfalls verschwinden und durch rein digitale Medien ersetzt werden. LG

ich habe endlich das symposium “es ist an der Zeit” gehört, da ich neuerdings viele Stunden im Auto verbringe und es waren sehr inspirierende Gespräche dabei !
Danke danke danke für Hans-Jürgen Lenz und David Liebnau und Lucas Buchholz, das sind gerade Themen, die mich sehr bewegen da mein Vater seine Firma (greenlife.de) seit 20 Jahren führt und ich eventuell etwas dazu beitragen kann, dass es gut weiter geht. Mein Vater war auch sehr inspiriert von H.-J. Lenz ! Ich arbeite dort jetzt auch und … auch das Gespräch mit Ronald über Geld war sehr inspririerend !
Der eine Schamane sagt zu Ronald “Eröffne ein Geschäft”! WOW , vielleicht mache ich das auch – also vielleicht mache ich das mit & weiter , was mein Vater (&Bruder) aufgebaut hat(haben). Alles LIebe !

Ich lese Tattva Viveka aus Zeitgründen nicht regelmäßig (habe u.a. ein Evolve-Abo), dann aber Eure Arbeit und Euer Engagement sehr bejahen …

qualität darf was kosten! pace e bene!

Macht weiter – die Zeiten wandeln sich – das, wofür sie sich wandeln, zeigt sich oft erst später

ich habe akademische Bildungen, war wie eigentlich jede schulisch gebildete Frau meiner Generation vorwiegend Ehefrau, Mutter und habe den Gatten loyal begleitet, selber reichlich Ehrenamt, was sich automatisch ergibt. Alles ziemlich klassisch, wenn der Mann abhanden kommt, bleibt finanziell nicht viel übrig. Ich bin absolute Bücherfreundin und lerne jetzt, doch einiges aus der Bücherei auszuleihen; viele literarische Werke liest man echt nur einmal, hat sie dennoch gern zuhause.     Zu Tattva: Ist wie ein Taschenbuch oder auch wie “happy way”, “happiness”…, die kosten alle auch um 10€. Der Preis ist völlig ok. Ich sehe aber tatsächlich, wie die Leute bie Aldi… schauen, ob sie zwei verschiedene Obstsorten nehmen oder nur eine, ich übrigens auch – und die Konzerne eher noch mehr einstreichen. Aber niemand hat gesagt, dass die Welt gerecht sei, nicht mal die Slogans der Franz. Revolution mit Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit.  Macht weiter und weiter so gut und fragend.

Vielen Dank für Ihre gute Arbeit .

Die Zeitschrift ist eine Bereicherung für meinen Alltag.

Ihr macht einen richtig guten Job.
Weiter so!

Ich finde Eure Zeitschrift grossartig!!

Der Preis mag zwar angemessen sein. Trotzdem hält er mich davon ab, die Zeitschrift zu kaufen

Lieber Ronald,
guten Morgen und Om Shanti. Finde die Tattva Viveka qualitativ sehr wertvoll, ein konstruktiver Beitrag für die Welt im Wandel.
Danke für dein Engagement, Mit herzlichen Grüßen, Almut

Nein, im Moment nicht! Danke für eure Arbeit!
Herzlich, Hermann S. Feenders

<quote>Euer Format verbreitet, Wissen, Freude, Hoffnung und Leichtigkeit! Genau DAS braucht die Welt! Meine Verneigung!!!</quote>

DANKE für euer Sein und wissenschaftlich-spirituell-wertvolles Wirken. Jeder Impuls der Tattva Viveka bereichert das Leben von uns Lesergemeinschaft.

Ich habe (noch) kein Tattva Viveka Abo…………..

in meinem Tagesablauf lese ich nicht konstant jede Woche eine Zeitschrift. So funken mich manchmal Themen an, denen ich nachgehe und forsche.
Tattva Viveka gehört zu den Zeitschriften und diverse Artikel davon, deren Inhalt ich sehr schätze. Die Professionalität, Passion und die Liebe dazu spürt man. Weiter so. Danke.
Herzliche Grüße

Danke für eure wunderbare Zeitung

Weiter so ❤️?

Die Zeitschrift ist mir zu teuer, ich kann sie mir nicht leisten. Deswegen lese ich nur die Anrisse in eurem Newsletter… als Anregung. Viele Grüße Marion

habe erst eine Ausgabe (Papier) von euch gekauft. Sie war mir zu umfangreich. Das bekomme ich kaum gelesen, auch wenn ich es interessant finde. Ansonsten finde ich sehr gut, was ihr macht. Werde die Zeitschrift aber dennoch nicht abonnieren. Aus dem oben genannten Grund.

Sehr guter Service

Vielen Dank für die immer wieder interessanten Artikel. Es macht viel Freude
alles zu lesen.

Vielleicht könnte Tattva zur Schenkoekonomie übergehen. Ihr legt alle Ausgaben offen. Die Leser wird Mitglied und schenkt so viel, wie er möchte / kann zum Erhalt dieses Unternehmens. Oder “Poolen und deckeln” – mit allen Mitgeliedern.

Ich habe bisher noch keine ganz gelesen. Es waren immer nur mal einzelne Artikel.

Nein, doch möcht’ ich an dieser Stelle Dank sagen für Eure Arbeit! Tattva Viveka schenkt mir viel Inspiration.  Ciaoici

Ich möchte dazu sagen, dass ich hauptsächlich den Newsletter verfolge und die kostenlose Inhalte. Was bei mir aber eher eine Zeitfrage ist. Ich finde grundsätzlich das Format super spannend, wenn Wissenschaft und Spiritualität zusammen gebracht werden.

Wünsche Euch weiterhin viel Erfolg!

<quote>Ich bin dankbar Tattva Viveka entdeckt zu haben. Lg Ursula</quote>

ihr macht gute Arbeit – das digitale Zeitalter raubt uns die Zeit mit einer Flut von Infos – Der Preis ist sicherlich angemessen, und doch sind 11 Euro derzeit einfach ein bisschen viel. Denke, dass für viele Leute die 10 Euro eine sog. “magische” Grenze darstellen.

macht doch mal ein Sonderheft über Sri Ramana Maharshi und seine Schüler… So eine Art Stammbaum Weiser Menschen und wie Sie wem ihrer Weishait weitergegeben haben

Sowas wie eine Bibliothek/Archiv, wo vergangene Artikel gelesen werden können, mit einem monatlichen Abopreis 5-15€ oder pro PDF Ausgabe (vielleicht gibt es dieses Angebot schon, nur nicht gut sichtbar). Weiterhin viel Freude dabei. Herzliche Grüße, Carmen

Wieso macht Ihr bei mir eine Umfrage, obwohl ich  die Tattva übehaupt nicht abonniert habe!?

Ich bin nicht ständige Leserin, eher gelegentlich. Möchte aber gern informiert sein über Themen und Inhalte, um dann gezielt auszuwählen.
Liebe Grüße – Britt

Vor Gott sind wir alle gleich.

Man muss nicht jeden Trend der Preissteigerung mitmachen, denn nicht alle Löhne steigen, jede Menge Berufe unterliegen keiner Gewerkschaft, dass wird leider immer vergessen.

Ich freue mich immer auf eine neu Ausgabe

Danke, dass ihr da seid.

Weiter so 🙂
Der Preis ist vollkommen ok. Alles wird halt teurer.

Allerdings lese ich die Tattva Viveka nur sporadisch. Die meisten Themen sind für mich nicht so relevant. Das trifft nicht nur auf ihre Zeitschrift zu. Ich habe leider noch kein Magazin gefunden, dass für mich in Frage kommt.

Macht weiter so mit Euren interessanten Themen!

Zur Teuerung kann ich nur sagen:
“Meine Lieben und ich müssen noch nicht Hunger leiden und für diesen Luxus bin ich sehr dankbar!”
Ich habe mich in den letzten Tagen gefragt, wo ist der Ausgangspunkt der Teuerung, wer bestimmt den Wert?
Menschen, welche so wie so schon genug an Vermögen haben und den “Mund nicht voll bekommen”!
Es klingt vielleicht naiv, aber es muss doch diesen einen Ausgangspunkt geben, welcher alles nach sich zieht!
Jeder Einzelne von uns ist Verantwortlich für das Geschehen auf der Welt, somit können wir auch die Veränderung herbeiführen für eine bessere Zukunft!

No Comments

Post A Comment

*