Die universale Religion

 

»Die universale Religion der Zukunft wird weder räumlich noch zeitlich begrenzt, sondern unendlich sein wie der Gott, den sie verkündet. Ihre Sonne wird ohne Unterschied über den Nachfolgern von Krishna wie über den Anhängern Christi, über Heiligen wie Sündern leuchten. Sie wird weder brahmanisch noch buddhistisch, weder christlich noch mohammedanisch sein, sondern die Quintessenz aller Religionen enthalten und eine unabsehbare Entwicklungsmöglichkeit eröffnen. Ihre Universalität wird alle menschlichen Wesen umfassen – vom unterentwickelten Wilden bis zum Menschen der höchsten Evolutionsstufe, der, von den Tugenden des Geistes wie des Herzens gekrönt, einem Übermenschen gleichen dürfte.

Weder Intoleranz noch Verfolgung Andersdenkender werden in ihr Platz finden, denn sie wird die latente Göttlichkeit in jedem Menschenwesen anerkennen. Und ihr einziges Ziel wird es sein, der Menschheit bei der Verwirklichung ihrer wahren göttlichen Natur zu helfen.«

- Vivekananda, indischer Weiser (1864-1902)

Kommentieren

CAPTCHA-Bild
*

Ein Geschenk fĂĽr Dich:
6-Euro-Gutschein geschenkt!
Tattva Viveka auf Facebook