Tattva Viveka 22

Tattva Viveka 22, Jun 2004

 
Preis: 6,50 EUR
(inkl. 7,00% MwSt. und zzgl. Versandkosten)
 

Themen in Tattva Viveka 22

Juni 2004, Einzelheft € 6,50

Dr. Ulrich Warnke – Das Wesen des Lebens

Kann heute die Naturwissenschaft intelligente Wesen, uns Menschen mit Körper und Geist erklären?, fragt der Biophysiker Warnke. Der Geist steuert die Materie, und Lebewesen sind Energie- und Informationskonglomerate mit Sinngebung. Wie das alles funktioniert, entschlüsselt Warnke mithilfe der Quantentheorie und den modernsten Erkenntnissen über die Information und das raum-zeitlose Vakuumfeld. Damit gehört er im besten Sinne zur Riege der ganzheitlichen, transzendenzoffenen Wissenschaftler. Darüber hinaus verschränkt er überzeugend östliche Weisheit mit westlicher Forschung.

Dr. Michael Harder
Theorie einer allgemeinen Dualität in der Physik (Teil 2)

Der Diplom-Chemiker Harder hat in diesem Grundlagentext den aktuellsten Forschungsstand der Physik rekapituliert, untersucht die Erkenntnisse und Schwierigkeiten der fortgeschrittensten Theorien wie M-Theorie oder String-Theorie und zeigt auf, dass eine konsistente Erklärung der physikalischen Realität nicht ohne die Annahme einer zweiten immateriellen Sphäre möglich ist, eines materiefreien, nicht mess- oder bestimmbaren Raumes. Mit einer einwandfreien wissenschaftlichen Argumentation gelingt es ihm, das Numinose einzubeziehen und brilliante Schlussfolgerungen zur Beschaffenheit des Universums zu ziehen.

Ronald Engert – Die Bhagavad-gita

Die Bhagavad-gita gehört zu den Veden und ist eine der ältesten Schriften der Menschheit. Sie enthält hochkonsistentes philosophisches und spirituelles Wissen. Der Artikel fasst die wichtigsten Verse zusammen und gibt damit einen Überblick über die Essenz dieses Werkes. Die Bhagavad-gita beschreibt die Seele, Gott, die Materie, die Zeit und die Handlung (Karma). Wie diese Kategorien in Wechselwirkung stehen und was die eigentliche Natur der Wirklichkeit ist, wird anhand der Abhandlung deutlich gemacht.

Eire Rautenberg – Irland, Mysterienstätte der Menschheit

Dieser Artikel ist ein tiefer Ausflug in die Geschichte Irlands und seine reichhaltige Mythologie. Naturgeister, Feen, Druiden und heilige Pflanzen sind nirgends in Europa noch so lebendig wie in Irland, dem Land der Nebel, Moore und der schäumenden See. Seit 3000 v. Chr. Ist dabei eine seßhafte Kultur in Irland nachweisbar, Mysterienstätten überziehen die ganze Insel. Sprechende Steine, die Ogham-Steine, zeugen von einer vorkeltischen Kultur.

Dr. Joachim Reinelt
Kundalini, die kosmische Kraft im Innern des Menschen

Der Indologe Dr. Joachim Reinelt erforschte, angetrieben und inspiriert von eigenen einschlägigen Erfahrungen, viele Jahre das Phänomen der Kundalini. Während seiner Studien- und Forschungsaufenthalte in Indien untersuchte er einige der bekanntesten yogisch-tantrischen Traditionen, insbesondere die der Nathyogis. Mit dem nachfolgenden Artikel gibt er einen kurzen Einblick in die Welt des Yoga und Tantra, über die man in den westlichen Ländern trotz zunehmender Popularität immer noch viel zu wenig fundiert weiß, dafür um so mehr spekuliert.

Dominik Irtenkauf
Shahab ad-Din Sohrawardi: Weisheit der Liebe

Sohrawardi war ein Sufi-Mystiker aus dem 12. Jahrhundert. In Sohrawardis dichterischen als auch philosophischen Schriften trifft der an orientaler Mystik Interessierte auf tiefe Weisheit, die über Kulturen und Sprachen hinweg ihren Wert behält. Der Sufismus, dem Sohrawardi zuzuordnen ist, besitzt in heutigen Zeiten spiritueller Armut ausreichend Impulse, wieder ein erfülltes Leben zu garantieren. Mit viel Einfühlungsvemögen und Liebe zum Detail beschreibt Irtenkauf die Welt und die Philosphie der Sufis.


Außerdem:

Bericht vom Hilfskonvoi nach Afghanistan des Kunterbuntewelt e.V. • der afghanische surrealistische Maler Hamid • Scientific and Medical Network-Nachrichten • aktuelle Meldungen • Bücher • u.a.

 
Tags:
,
Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben

*