Das absolute Buch

Das absolute Buch

Enzyklopädik, Allwissenheitsmythen und universalwissenschaftliche Modelle in der Esoterik der Neuzeit

Autor: Dominik Irtenkauf
Kategorie: Spirituelle Kulturen / Gnosis / Hermetik
Ausgabe Nr.: 31

(Bericht vom 61. Wolfenbütteler Symposion: 28.-30. September 2006)
Esoterik hat im allgemeinen Verständnis immer noch einen unwissenschaftlichen Beigeschmack und spielte daher im universitären Bereich eine untergeordnete Rolle, wenn sie nicht gar ignoriert wird. Das Wolfenbüttler Symposium näherte sich den positiven und wissenschaftlich relevanten Aspekten der Esoterik. Die Wissenschaftler arbeiteten Gemeinsamkeiten zwischen Enzyklopädistik und Esoterik heraus, um damit Esoterik vor allem über den Gesichtspunkt ihres universellen, absoluten Wissensanspruchs zu definieren.

Tattva Viveka Ausgabe 31 Inhaltsverzeichnis

Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben

*