28 Tag

Eine Reise in die griechische Mythologie Autor: Marek BradatschKategorie: / Griechische und Ägyptische AntikeAusgabe Nr.: 28 Das Hafenstädtchen liegt ganz ruhig da. Ich bin auf dem Pilion, dem Gebirge der Halbinsel von Magnesia, einer Meerseite von Thessalien, der »Mittelerde« von Griechenland. Eine Gegend, in der man verweilen will, wenn man dort ist. Man spürt die magische Kraft dieser Erde. Wurde sie deswegen so umwoben von Sagen oder machten die merkwürdigen Gestalten sie dazu? Mit so abwegigen Gedanken finde ich mich nach...

Das erstaunliche Experiment einer erstaunlichen Frau Autor: Heidemarie SchwermerKategorie: Geistes- und Sozialwissenschaften / WirtschaftAusgabe Nr.: 28 Die ehemalige Lehrerin und Psychologin Schwermer lebt seit nunmehr 10 Jahren völlig ohne Geld. Über Tauschringe gelingt es ihr, alles was sie braucht im Tausch gegen Arbeitsleistung zu bekommen. Darüber hinaus vertraut sie erfolgreich auf die kosmische Ordnung, die alles zur rechten Zeit schickt. Die Redaktion sprach mit ihr über ihre Erfahrungen. Tattva Viveka Ausgabe 28 Inhaltsverzeichnis ...

Die Kathedralen, das Geld und die Templer Autor: Dr. Sonja KlugKategorie: Geistes- und Sozialwissenschaften / WirtschaftAusgabe Nr.: 28 Mit der Gotik erlebte Europa im 12. und 13. Jahrhundert die erste internationale Stilepoche, deren herausragendste Schöpfung die Vielzahl von beeindruckenden Kathedralen ist, die wir noch heute bewundern. Nie zuvor und kaum je wieder danach wurde in Europa im Bereich der spirituellen Kunst Größeres erschaffen als in der Epoche der Gotik. Erstaunlicherweise bestand die ökonomische Basis für diese einzigartige kulturelle Blüte in einem feudalen...

Einheit und Vielfalt in der Transzendenz Autor: Brigitte HarnossKategorie: Spirituelle Kulturen / Veden/YogaAusgabe Nr.: 28 »Kann Gott etwas erschaffen, das so schwer ist, dass Er es selbst nicht hochheben kann?« Anhand der vedischen Quellen arbeitet Harnoss die Eigenschaften eines höchsten transzendentalen Prinzips heraus, das nicht nur homogene Eigenschaften im Sinne einer einfachen Einheit aufweist, sondern auch heterogene, widersprüchliche Eigenschaften integriert. Der Aufsatz untersucht die verschiedenen Aspekte Gottes und diskutiert die Frage, inwieweit Allwissenheit, Allmacht und Alldurchdringung überhaupt zu den Attributen eines höchsten...

Gott schuf den Menschen nach seinem Bilde. Was sind die Folgen? Autor: Stan TenenKategorie: Spirituelle Kulturen / Judentum / KabbalaAusgabe Nr.: 28 Der Kabbalist und Mathematiker Tenen hat aus den hebräischen Buchstaben eine geometrische Form abgeleitet, die einen Schlüssel zu den innersten Bauplänen des Lebens geben kann. Die biblische Überlieferung der Erschaffung „nach dem Bilde Gottes“ betrachtet er als bildhafte Darstellung eines realen Zusammenhangs, demzufolge alles Existierende einen gemeinsamen Grund hat, aus dem es erschaffen wurde. Ein atemberaubender Streifzug durch die Welt...