I Ging – Das Buch der Wandlungen

I Ging – Das Buch der Wandlungen

Der Mensch zwischen Himmel und Erde

Autor: Dr. phil. Georg Zimmermann
Kategorie: Spirituelle Kulturen / Taoismus
Ausgabe Nr.: 25

Das I Ging, das chinesische Buch der Wandlungen, ist eine der ältesten Schriften der Menschheit, seine Entstehung wird bis an den Anfang des 3. vorchristlichen Jahrtausends zurückdatiert. Zugleich Orakel- und Weisheitsbuch, begleitet es die Menschen in existentiellen und spirituellen Fragen. Der Artikel gibt einen einführenden Überblick über Herkunft, Aufbau und Sinn des I Ging und zeigt an einem Beratungsbeispiel aus der Praxis, wie man mit dem I Ging arbeiten kann.

Tattva Viveka Ausgabe 25 Inhaltsverzeichnis

Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben
CAPTCHA

*