Tattva Viveka 37

Tattva Viveka 37, Aug 2008

 
Preis: 6,50 EUR
(inkl. 7,00% MwSt. und zzgl. Versandkosten)
 

Themen in Tattva Viveka 37

Erscheinungstag: 15. August 2008, € 6,50

Jed McKenna – Spirituelle Dissonanz
Was ist das große Geheimnis? Was ist wahr? Jed McKenna ist bekannt für seine radikale Sicht auf die Erleuchtung. Spirituelle Dissonanz bedeutet für ihn die Oberfl ächenreibung zwischen Selbst und Nicht-Selbst, ein nicht schließbarer Abgrund zwischen uns und der Welt, der solange existiert, wie wir uns als Ego verstehen. Für McKenna ist klar: mit guter Laune hat Erleuchtung nichts zu tun.

Tom Amarque – Boomeritis
Kann Umweltschutz, Feminismus oder eine Politik widerstreitender Volksparteien ohne eine weitere Entwicklung des Bewusstseins überhaupt funktionieren? Folgt man dem amerikanischen Philosophen Ken Wilber, ist dies unmöglich. Tatsächlich richten solche Unternehmungen derzeit mehr Schaden als Nutzen an. Wilber beschreibt die zeitgenössische Kulturstufe des Pluralismus, ihre negativen Nebenwirkungen und den Ausblick auf die umfassendere Perspektive der Integralität.

Dr. Christina Kessler
Auf der Reise zur Kultur des Herzens

Der Weisheit des eigenen Herzens folgen können – und das in Achtung und unter Einbeziehung von Allem – wie kommen wir auf diesen Weg? Was bedeutet die gegenwärtige globale Situation für den Wandlungsweg des Einzelnen? Christina Kessler schildert in diesem Interview den Kern ihrer Liebesphilosophie und ihre persönliche Lebensreise zu diesen Erkenntnissen. ›Amo ergo sum – ich liebe, also bin ich‹ ist ihre Antwort.

Harry Kirschner – Dionysos
Im Zeitalter des Feminismus hat das Selbstverständnis und die Rolle des Mannes viel an Kraft und Klarheit eingebüßt. Mittlerweile lässt sich eine Gegenbewegung beobachten, die die emotionale und soziale Position des Mannes wieder stäken möchte: der neue Mann, der die Sanftheit des Softies mit den ursprünglichen männlichen Qualitäten in ihrer postitiven Form vereinigt.

Naomi Becker
Die Kraft der Wandlung

Der 7. Internationale Kongress für Schamanismus & Heilen in Mondsee stand dieses Jahr unter dem Thema »Die Kraft der Wandlung«.

Nah Kin – In Verbundenheit und Offenheit leben
Nah Kin ist sowohl studierte Psychologin als auch Maya-Priesterin. Ihre Verbindung von altem Wissen der Maya und neuen Erkenntnissen der westlichen Psychologie gibt uns ein vielgestaltiges Bild auf die Rolle des Weiblichen, die moderne Gesellschaft und die schamanische Psychologie.

Eufemia Cholac Chicol
Jetzt ist die Zeit gekommen

Eufemia, Mitglied des Maya Weisenrates in Guatemala, spricht über die heutige Situation der alten Tradition der Maya. Wie sehen die Vorstellungen der Maya von der Seele aus? Was ist der eigentliche spirituelle Kern des Maya-Glaubens und wie leben die Maya ihren Glauben im Alltag und Spannungsfeld zwischen Arbeit und traditionellen Ritualen?

Dhyani Ywahoo – Kristallheilung
Dhyani Ywahoo ist Lehrerin der Cherokee Indianer, die in der Tradition der Tsalagi stehen. Aus ihrem reichen rituellen und magischen Wissen spricht sie über die Kraft der Kristalle und ihre Bedeutung für die Heilung der Menschen und der Erde. Die Kristalllehren stehen im Zentrum der spirituellen Techniken der Cherokee. Das Geschenk zu Heilen ruht in einem jeden von uns. Ywahoo möchte uns heute, in dieser Zeit, an etwas erinnern: ›Das Universum ist freigebig. Die Energie ist nicht statisch. Es gibt genug für Alle.‹

Sheikh Esref Efendi – Der wahre Mensch
Sheikh Esref Efendi ist Vertreter des Nasquibandi-Ordens, der ältesten Linie des Sufi smus. Sein Weg ist der Weg eines Mystikers, der den Frieden der Seele in der Erfüllung von Gottes Willen fi ndet. Wenn wir genau so lieben wie Allah, der alle seine Geschöpfe liebt, können wir seine Stellvertreter werden, und dann sind wir wahre Menschen.

Bernd Frank
Erfolgreiche Ernten und Heilung der Natur

In den Veden findet sich vielfältiges Wissen um die inneren Gesetze des Lebens – das gilt auch für Ökologie und umweltbewusste Landwirtschaft. Im Einklang mit den Kräften der Natur und unter Anwendung der alten vedischen Feuertechnik Homa wird in Heiligenberg seit zwanzig Jahren Gemüseanbau betrieben. Für die Durchführung von Homa werden getrockneter Kuhdung, Ghee (geklärte Butter) und Reis verbrannt, wobei ein spezielles Mantra gesungen wird. Angesichts von wachsenden Problemen mit Hungersnot, Dürre und Überdüngung in zahlreichen Ländern gibt es hier eine Methode zu entdecken, die altes indisches Wissen sinnvoll in unsere Agrarkultur einbaut.

SMN-Nachrichten - Dr. Michael Nahm
Wissenschaft und Spiritualität im Licht der Parapsychologie

Die Frage nach dem Woher und Wohin des Menschen ist die Kardinalfrage der Wissenschaft und weist auf den Sinn von Wissenschaft hin, nämlich nach dem Sinn des Lebens zu fragen. Damit führt die Naturwissenschaft direkt zu Fragen der Spiritualität, was jedoch in den etablierten Wissenschaftskreisen auf herbe Ablehnung stößt. Die wissenschaftliche Disziplin der Parapsychologie stellt für den Biologen Nahm die Schnittstelle zur spirituellen Dimension dar und er betont ihre Bedeutung für eine umfassende Wissenschaft vom Leben.

 

Und: aktuelle Meldungen, Buchbesprechungen u.v.m.

 
Tags:
,
Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben
CAPTCHA

*