Der Teufel war ein Nachrichtenmann

Der Teufel war ein Nachrichtenmann

Leben und Kultur der Kelten und Germanen

Autor: Gernot Geise
Kategorie: Spirituelle Kulturen / Heiden / Kelten / Germanen
Ausgabe Nr.: 16

Gernot Geise, Mitglied der Europäischen Gesellschaft für frühgeschichtliche Technologie und Randgebiete der Wissenschaft EFODON, erforscht seit Jahren die keltogermanische Kultur. Entgegen der Schulmeinung ist er zum Ergebnis gekommen, daß die Kelten ein hochentwickeltes Nachrichtensystem hatten, das mit Hilfe von Ludrenplätzen (Feuerplätzen) funktionierte. Betreiber dieser Feuer waren die sogenannten Helmänner, die auch Teufel genannt wurden. Im Zuge der Christianisierung erfolgte dann eine Diskreditierung der Helmänner, um das feindliche Nachrichtensystem lahmzulegen. Dies ist der Ursprung des Mythos vom Teufel und seiner »Verteufelung«.

Tattva Viveka Ausgabe 16 Inhaltsverzeichnis