Dipl. Ing. Robert Gansler Tag

© VG Bildkunst

Entropische Gravitation – im Universum wie im Wasser

Autor: Dipl. Ing. Robert Gansler Kategorie: Physik Ausgabe Nr: 57     Chaos und Ordnung bzw. Entropie und Negentropie bedingen sich in einem wechselseitigen Zusammenspiel. Sie streben nach der Mitte, ohne ihre jeweilige Autonomie aufzugeben. Jede übermäßige Bewegung des einen beeinflusst das andere. Der Autor zeigt die physikalischen Bewegungen und Bedingtheiten dieser Prozesse auf. Es zeigt sich: wir können weder der Ordnung noch der Unordnung entrinnen.
[vc_row css_animation="" row_type="row" use_row_as_full_screen_section="no" type="full_width" angled_section="no" text_align="left" background_image_as_pattern="without_pattern"][vc_column][vc_column_text]

Energie, Schöpfung und die Erhaltung des Lebens

Autor: Dipl. Ing. Robert Gansler Kategorie: Physik Ausgabe Nr: 52 Die Explosionstechnologie der heutigen Zeit fußt auf einem geistigen Verständnis der Abtrennung von der Natur, einem Heraustreten in die Ex-Zentrizität, das sich indes verbraucht und zerstört. Dem entgegen steht das Prinzip des Empraktischen, einem von innen kommenden mühelosen Handeln, dass in der geistigen Welt ebenso wie in der physikalischen zu finden ist, und das die Energie erhält oder vermehrt und veredelt. Nietzsche nannte es das »aus sich rollende Rad«. Physikalisch wäre dies eine widerstandslose und entropiefreie Bewegungsart, wie sie aktuell von der Quantenphysik bestätigt wird.

eine Annäherung Autor: Dipl. Ing. Robert GanslerKategorie: Naturwissenschaft / Scientific and Medical NetworkAusgabe Nr.: 34 Die Quantenphysik und die Vakuumtheorie stellen Überlegungen bereit, um den Übergang vom Immateriellen zum Materiellen zu denken. Aus diesen Überlegungen wird dann auch das Phänomen der Zeit verstehbar – als Illusion. Tattva Viveka Ausgabe 34 Inhaltsverzeichnis ...