Die Pforten der Wahrnehmung

Die Pforten der Wahrnehmung

Kunst als Weg der Verwirklichung

Autor: Bruno Martin
Kategorie: Geistes- und Sozialwissenschaften / Kunst
Ausgabe Nr.: 23

In der Frühzeit der Menschheit war Kunst unmittelbar in das spirituelle und soziale Erleben eingebettet. Sie diente der Bewusstseinserweiterung, der Heilung und der Bewahrung der Tradition. Der Autor beschreibt das Wesen »objektiver Kunst«, die nicht die persönlichen Stimmungen des Künstlers ausdrückt, sondern den verborgenen Sinn der Dinge offenbart. Die ersten »Künstler« waren vor vielen zehntausend Jahren die Schamanen, doch in allen Kulturen bis heute lässt sich diese objektive Kunst nachweisen, auch in der Baukunst und in der Musik.

Tattva Viveka Ausgabe 23 Inhaltsverzeichnis