48 Tag

Plädoyer für eine vereinigte Menschheit Autor: Andreas Bummel Kategorie: Politik Ausgabe Nr.: 48 Wie kann eine konstruktive Lösung der derzeitigen Weltlage aussehen? Wie können wir Politik, Gesellschaft und unsere Zukunft neu denken und zu einer wirklichen Weltgemeinschaft zusammenwachsen? Was genau soziale Evolution ist und wie wir eine neue Sichtweise auf Ereignisse bekommen können,  erklärt der Autor in folgendem Plädoyer.     Die soziale Evolution kann als ein kontinuierlicher Zusammenschluss und Zerfall von menschlichen Gemeinschaften verstanden werden. In einem Wechselspiel zwischen Kooperation und Konkurrenz wetteifern sie um Siedlungsgebiete,...

Auf den Spuren der Freimaurer, Teil 2 Autor: Andreas Gruss Kategorie: Hermetik Ausgabe Nr.: 48 Die Freimaurerei ist von Geheimnissen und Verschwörungstheorien umrankt. Als spirituellen Entwicklungsweg gesehen erleben wir eine Geisteslinie, die bei Hermes Trismegistos ihren Anfang nahm und über die Katharer, Templer und Christusritter in die Neuzeit überliefert wurde. Verfolgt von der christlichen Orthodoxie überlebte die Linie im Untergrund und mithilfe einer esoterischen Symbolik, die nur die Eingeweihten deuten konnten. Moses und der Auszug aus Ägypten Die Heiligtümer der Ägypter wurden von Moses im 13. Jahrhundert...

Der zweite Teil des Interviews mit Angela Mahr behandelt dunkle Rituale, Angst, Sexualität, Anhaftung, die besondere Situation der Frau, Sex mit anderen Partnern und Treue in der Beziehung....

Die Realität des persönlichen authentisierten Seins Autor: Daniel Stacy Barron Kategorie: Buddhismus Ausgabe Nr.: 48 Nach seiner Erleuchtung in der Tradition des Zen-Buddhismus erkannte Daniel Barron, dass die nicht-ego basierten esoterischen Pfade des Ostens niemals die wahre Beschaffenheit des Selbst erfasst haben. Er entwickelte das spirituelle Paradigma Theohumanity, nach dem die authentische Version des Selbst auch in der Erleuchtung real und dauerhaft ist. Insofern basiert der Buddhismus auf einem historischen Irrtum.     Ego oder die Empfindung eines individualisierten persönlichen Selbst ist eine illusionäre Projektion, die...

Zur Existenz eines individuellen Selbst Autor: Ronald Engert Kategorie: Spirituelle Kulturen, Veden Ausgabe Nr.: 48 Der Aufsatz ist eine Auseinandersetzung mit der Idee des Buddhismus und Advaita, dass das Ich eine Illusion sei. In der ursprünglichen vedischen Überlieferung beinhaltet die spirituelleWirklichkeit individuelle Personen, von denen Gott die höchste individuelle Person ist. Mit dieser Grundlage offenbart sich die Struktur des Diesseits als ebenso wirklich wie die des Jenseits.   Zusammenfassung In den non-dualen Traditionen des Advaita und des Buddhismus existiert kein Konzept eines individuellen Selbst. Innerhalb eines spirituellen Bewusstseins...