58 Tag

  Erschienen am 15.02.2014 Schwerpunkt: Weibliches Bewusstsein und weiblicher Schatten Auch als eMagazin im PDF-Format erhältlich.     Die Themen:   Gabriele Sigg Die dunkle Seite der Liebe. Der weibliche Schatten als ein nachlässig diskutiertes Problem Die feministische Bewegung hat den Frauen viele Rechte erstritten und Frauen spielen heute im gesellschaftlichen Leben eine größere Rolle. Dabei wird alles Weibliche unhinterfragt positiv gesehen. Gleichwohl gibt es hier einen Schatten, der bis dato noch nicht zur Diskussion steht. Dabei kommen die Männer zunehmend unter Druck. Emotionaler Missbrauch und Liebesentzug, Intrigen und weibliches Ego...

Der weibliche Schatten als ein nachlässig diskutiertes Problem

Autor: Gabriele Sigg Kategorie: Mann / Frau Ausgabe Nr: 58     Die feministische Bewegung hat den Frauen viele Rechte erstritten und Frauen spielen heute im gesellschaftlichen Leben eine größere Rolle. Dabei wird alles Weibliche unhinterfragt positiv gesehen. Gleichwohl gibt es hier einen Schatten, der bis dato noch nicht zur Diskussion steht. Dabei kommen die Männer zunehmend unter Druck. Emotionaler Missbrauch und Liebesentzug, Intrigen und weibliches Ego werden hier von einer Frau thematisiert.

Geben und Nehmen sind elementare Prinzipien des Lebens und der Erkenntnis. Allgemeinhin gilt das Geben als selbstlos und wünschenswert, wohingegen das Nehmen eher als bedürftig oder egoistisch bewertet wird. Die lebens- und erkenntnisaufbauenden Qualitäten des Nehmens wurden im Zuge des herrschenden Paradigmas vergessen. Es liegt nahe, den Unterschied von Geben und Nehmen mit dem Unterschied von männlicher und weiblicher Erkenntnis im Zusammenhang zu sehen....

Wie wir über unsere Gefühle sprechen und dabei Denken und Fühlen vermischen

Autor: Anouk Claes Kategorie: Psychologie Ausgabe Nr: 58   Der Umgang der Menschen mit ihren Gefühlen ist durch viele Missverständnisse und Irrtümer überschattet. Nicht nur werden Gedanken gerne mit Gefühlen verwechselt, die Worte, mit denen wir unser Befinden ausdrücken, verwirren oft mehr, als dass sie klären. Da Gefühle nicht verschwinden können, drücken sie sich entstellt in Form von Erschöpfung, Schmerz oder innerer Leere aus. Wie man sinnvoll mit den Gefühlen umgeht und zu einer starken, gesunden Persönlichkeit wird, zeigen die überraschenden Einsichten der Seherin und Heilerin Anouk.

Weibliche Heilige sind landläufig wenig bekannt. Vielmehr scheint es, als gäbe es nur männliche spirituelle Leuchttürme. Der Autor berichtet in diesem Artikel historisch fundiert über die Heilige Kümmernis. Wie jeder Heilige musste auch sie den Weg des Kreuzes in die Dunkelheit gehen, um daraus gestärkt ins Licht zu gehen und nun anderen in Not und Armut zu helfen....

Eine der grundlegenden Fragen des menschlichen Forschens lautet: Wie entstanden das Leben und die Menschheit auf der Erde? Heute werden diese Fragen in allen Lehrbüchern mit der darwinistischen Evolutionstheorie beantwortet. Doch was sagt eine spirituell-ganzheitliche Wissenschaft über den höheren Grund für den Ursprung des Menschen?...