Marcus Schmieke Tag

Es gibt keine wissenschaftlich bewiesene Aussage zu einem Leben nach dem Tode. Aber es gibt Indizien, dass das Bewusstsein vom Körper unabhängig ist....

Natur, Mensch und Architektur Autor: Marcus Schmieke Kategorie: Architektur Ausgabe Nr.: 09 Die alten vedischen Sanskrit-Schriften beinhalten nicht nur philosophische und religiöse Themen, auch zu den verschiedensten praktischen und naturwissenschaftlichen Bereichen finden sich Texte. Vastu, die indische Lehre vom Bauen und Wohnen, entwickelt aus der Ganzheit von Himmelsrichtungen, Gottheiten, Astrologie, Chakrenlehre und Bewusstseinsqualitäten eine Lehre vom harmonischen Hausbau und -einrichtung. Tattva Viveka Ausgabe 09 Inhaltsverzeichnis...

Eine Ordnung von den spirituellen bis zu den grobstofflichen Ebenen unter Einbeziehung der neuen Physik Autor: Marcus Schmieke Kategorie: Spirituelle Kulturen / Veden/Yoga Ausgabe Nr.: 06 Das vedische Wissen der alten Sanskrit-Schriften Indiens bietet auf allen Gebieten der Wissenschaft aufschlußreiche Konzepte an, mit denen heute noch offene Fragen, auch bzgl. ökologischer oder energiewirtschaftlicher Probleme, gelöst werden können. Tattva Viveka Ausgabe 06 Inhaltsverzeichnis...

Lebenspendende Netze feinstofflicher Energien in der Natur - über den Forscher Andrej Detela Autor: Marcus Schmieke Kategorie: Naturwissenschaft / Freie Energie Ausgabe Nr.: 07 Der Physiker Marcus Schmieke beschreibt hier am Beispiel des slowenischen Forschers Andrej Detela Möglichkeiten der freien Energie und des Perpetuum mobiles 2. Ordnung. Detela forscht seit Jahrzehnten auf dem Gebiet der Entropie. Das Gesetz der Entropie besagt, daß ein System niemals von selbst einen höheren Ordunungszustand erreichen kann. Seine Forschungen zeigen jedoch, daß in der Natur Prozesse vorherrschen, die diesem...

Moderne Astronomie und das vedische Weltbild Autor: Marcus SchmiekeKategorie: Naturwissenschaft / PhysikAusgabe Nr.: 04 Der Physiker Markus Schmieke stellt hier das Standardmodell der zeitgenössischen Physik zur Entstehung des Universums, die Urknalltheorie, sowie die Einwände von seiten verschiedener moderner Physiker dar, um dann zum vedischen Modell überzuleiten. Während die Urknalltheorie von einem linearen Verlauf der kosmischen Entwicklung ausgeht, spricht die vedische Kosmologie von einer zyklischen Abfolge von Werden und Vergehen des Universums. Tattva Viveka Ausgabe 04 Inhaltsverzeichnis ...