Der Aufstieg des Ich

Der Aufstieg des Ich

Die sieben Ich-bin-Worte Christi als Gleichnis der Individuation unter Einbeziehung der Hermetischen Philosophie

Autor: Gabriele Quinque
Kategorie: Spirituelle Kulturen / Christentum
Ausgabe Nr.: 31

Quinque betrachtet die sieben Ich-bin-Worte Christi im Johannes-Evangelium aus dem Blickwinkel der hermetischen Philosophie und Gnosis. In der Mystik besteht das Gebot, das erdzugewandte Menschen-Ich abzubauen und stattdessen das Gottes-Ich zu Worte kommen zu lassen. Jedoch: Solange das Gottes-Ich nicht aus dem Menschen spricht, bringt der Verzicht auf den Gebrauch des Ichs überhaupt nichts und führt nur zu heilloser Frömmelei, die in der spirituellen Krise endet.

Tattva Viveka Ausgabe 31 Inhaltsverzeichnis