Intuition Tag

Das reine Sehen, das den Menschen ermöglicht die tatsächliche Wirklichkeit zu erkennen, schlummert in jedem und wartet darauf entdeckt zu werden....

Einfühlung und Nachahmung als wissenschaftliche Methodik zur Erkenntnis des Lebendigen

  Autor: Dipl. Chem. Werner Merker Kategorie: Biologie Ausgabe Nr: 65   Das Lebendige ist anders als Materie. Nicht über Zählen, Messen und Wiegen kann man das Lebendige erforschen, sondern über ein intuitives Einfühlen in Qualitäten und Gesten. Dies ist ein subjektiver Akt und dennoch ist eine wissenschaftliche Objektivität möglich, denn die Qualitäten und deren Intuitionen werden von verschiedenen Menschen ähnlich wahrgenommen und sind kommunizierbar. Sie werden nicht nur in unserem Inneren subjektiv erzeugt, sondern stellen tatsächlich eine Eigenschaft der äußeren Welt dar.

Eine Tradition der Vormoderne, mit aufgeklärten Augen gesehen und praktiziert

Autor: Elke Janssen Kategorie: Schamanismus Ausgabe Nr: 64  

Elke Janssen - Huichol-Schamanismus

  Eine deutsche Theologin geht seit 20 Jahren den Weg der Huichol, einem Indianervolk in den Bergen der Sierra Madre in Mexiko. Wie Aufklärung und Denken mit dem intuitiven Erfahrungsweg einer schamanischen Tradition zusammengehen, beschreibt sie zugleich gefühlvoll und reflektiert. Nicht der Intellekt, sondern liebevolles Handeln ist das Kennzeichen eines Schamanen bzw. einer Schamanin.  

Génesis – Die universelle Erfahrung der Schöpfung , 2. Teil

Autor: Prof. Dr. Peter Hubral Kategorie: Taoismus Ausgabe Nr: 58     Im 1. Teil des Aufsatzes unterschied Hubral das gesellschaftliche Denken vom natürlichen Denken. In der Dao-Lehre ist dies mit den Begriffen You und Wuyou bezeichnet. Während das gesellschaftliche Denken auf den fünf körperlichen Sinnen basiert, entspringt das natürliche Denken aus der meditativen Versenkung im Nicht-Tun. Lesen Sie im 2. Teil, wie sich dieses ursprüngliche natürliche Wissen in den Weisheitskulturen der Menschheit auffinden lässt.
Dr. Peter Hubral - Wirken aus der Ewigkeit

Génesis – Die universelle Erfahrung der Schöpfung (1. Teil)

Autor: Prof. Dr. Peter Hubral Kategorie: Taoismus Ausgabe Nr: 56     Am Beispiel der spirituellen Tradition des Daoismus macht der Autor auf die allen menschlichen Kulturen zugrunde liegende Erfahrung der Schöpfung aufmerksam. Er zeigt die Unterschiede von gesellschaftlichem und natürlichem Denken auf und verweist auf die Parallelen in den östlichen wie westlichen philosophischen Traditionen.
 

Eine Spurensuche

Autor: Ronald Engert, Gabriele Sigg Kategorie: Spiritualität Ausgabe Nr: 53     Mit der vorliegenden Ausgabe möchten wir uns einer Thematik widmen, die von Anbeginn das Leitthema der Zeitschrift Tattva Viveka war: Die Verbindung von Wissenschaft und Spiritualität.