Ronald Engert Tag

Tian Tao

Die anstrengungslose Bewegung

Autor: Ronald Engert Kategorie: Taoismus Ausgabe Nr: 61     Tian Tao ist ein Yoga-Weg der Anstrengungslosigkeit. Die besten Resultate werden erzielt, wenn man mit einer gewissen ›faulen‹ Haltung an das Üben herangeht. ›Fühlen und nicht Machen‹ ist das Credo der Tian Tao Praxis. Es bedarf keiner äußeren Perfektion, um die Wirkung dieser heiligen Bewegungen zu erfahren.

[vc_row css_animation="" row_type="row" use_row_as_full_screen_section="no" type="full_width" angled_section="no" text_align="left" background_image_as_pattern="without_pattern"][vc_column][vc_column_text] Geld: Wie 4000 € eine Gruppe von Menschen an ihre Grenzen brachten Autor: Ronald Engert Kategorie: Wirtschaft Ausgabe Nr: 59       Die finanzielle und die spirituelle Sphäre sind unmittelbar miteinander verbunden. Ein erstaunliches Experiment mit einer Gruppe von Menschen zeigte, wie tief das Geld mit dem Selbstwert des Menschen verbunden ist. Um unsere Beziehung zum Geld zu heilen, müssen wir es in den hellen Spiegel bringen, in dem es der Ausdruck unserer Wertschätzung und Liebe ist.   Vor einigen Jahren,...

Innere Leere ist ein unangenehmer Zustand. Sie ist ein diffuses Gefühl der Qual. Wir neigen dazu, sie zuzustopfen. Das führt aber zu Sucht und Depression. Es geht darum, die Leere auszuhalten. Fühle den Schmerz. In der Annahme des Schmerzes liegt die Annahme von uns selbst....

Das weibliche Paradigma der Erkenntnis

Autor: Ronald Engert Kategorie: Philosophie Ausgabe Nr: 58       Geben und Nehmen sind elementare Prinzipien des Lebens und der Erkenntnis. Allgemeinhin gilt das Geben als selbstlos und wünschenswert, wohingegen das Nehmen eher als bedürftig oder egoistisch bewertet wird. Die lebens- und erkenntnisaufbauenden Qualitäten des Nehmens wurden im Zuge des herrschenden Paradigmas vergessen. Es liegt nahe, den Unterschied von Geben und Nehmen mit dem Unterschied von männlicher und weiblicher Erkenntnis im Zusammenhang zu sehen.
Liebe zu Göttin-Gott. Das höchste Ziel des Lebens

Liebe zu Göttin-Gott. Das höchste Ziel des Lebens

Autor: Ronald Engert Kategorie: Veden/Yoga Ausgabe Nr: 57     Unsere Existenz ist für viele Menschen ein Rätsel. Was ist der Sinn des Lebens? Was bewegt unser Herz wirklich? Was ist es wirklich wert zu tun? Die Bestimmung des Menschen liegt in seinem tiefsten Inneren. Seine wesensgemäße Natur und seine Wahrheit betreffen sein existentiellstes Sein. Was sind die Koordinaten? Die vedischen Überlieferungen der Bhakti-Tradition betrachten das Lebewesen in seiner liebevollen Beziehung zu Göttin-Gott. Die Erfahrung zeigt, dass diese Liebe uns den Sinn des Lebens offenbart.
Blick in die Ewigkeit

Gleichzeitig eins und verschieden – die Gotteserfahrung eines Neurowissenschaftlers

Autor: Ronald Engert Kategorie: Bewusstsein Ausgabe Nr: 57   Der Neurowissenschaftler Dr. med. Eben Alexander lag sieben Tage im Koma und war hirntot. Während dieser Zeit hatte er eine intensive Gotteserfahrung. Erstaunlicherweise berichtet er davon, dass er Gott als unendliche Liebe wahrnahm, aber »nicht ganz eins« mit ihm werden konnte. Mit Blick auf die monistische Tradition des Advaita und moderner New Age-Lehren diskutiert der Artikel die Frage der Einheit mit Gott und die personale Individualität von Gott und dem Lebewesen.