Die Tetraktys und das Gesetz der Harmonie

Die Tetraktys und das Gesetz der Harmonie

Autor: Dr. Wolfgang Ahrendt
Kategorie: / Griechische und Ägyptische Antike
Ausgabe Nr.: 45

Die Tetraktys ist eine geometrische Darstellung der Zahl Zehn, zusammengesetzt aus den Zahlen Eins, Zwei, Drei und Vier, die auf der Vier als Basis ein Dreieck mit der Eins als Spitze bilden. Pythagoras hat dieses aus Babylonien mitgebrachte Bild zur anschaulichen Erläuterung seiner wesentlichen philosophischen Erkenntnisse benutzt.

Tattva Viveka Ausgabe 45 Inhaltsverzeichnis

Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben

*