Religion Tag

Teilhards Ansatz für eine neue Theologie und eine neue Religion des »Ewig-Weiblichen« – einer Liebe, die alles auf das Höchste, den »Punkt Omega« ausrichtet....

Eine »spirituelle Evolutionstheorie der Liebe« aus der Sicht Teilhards, die er aus seinen Erfahrungen im ersten Weltkrieg und dem »Ewig-Weiblichen« schöpft....

Gott 9.0: Die Integrale Theorie unterscheidet zwischen Bewusstseinsstufen und –zuständen. Das führt auch zu unterschiedlichen Gottesbildern....

Ein selbstverantwortliches spirituelles Leben ist letztlich nur in der spirituellen Tugend möglich. Sie transzendiert die materielle Welt aus der spirituellen Sphäre heraus....

[vc_row css_animation="" row_type="row" use_row_as_full_screen_section="no" type="full_width" angled_section="no" text_align="left" background_image_as_pattern="without_pattern"][vc_column][vc_column_text] Das Geld als Mittel zu einer höheren Kultursynthese Autor: Gabriele Sigg Kategorie: Wirtschaft Ausgabe Nr: 59     In der allgemeinen gesellschaftlichen Betrachtungsweise ist das Geld der Grund allen Übels. Würde das Geld nur nicht sein, hätten wir keine Probleme, so eine weit verbreitete Ansicht. Die Autorin entlarvt diese einfache Logik als Fehlschluss und verweist auf die befreienden Möglichkeiten, die das Geld in seinem Entstehungszusammenhang in sich trug, die dann aber missbräuchlich verwendet wurden. Es ist heute unsere Aufgabe...