Wie und wozu entsteht ein Bewusstsein der Energie Liebe?

Wie und wozu entsteht ein Bewusstsein der Energie Liebe?

Auf dem Weg zu einer neuen Synthese

Autor: Anja Huber
Kategorie: Spiritualität allgemein
Ausgabe Nr: 79

Was ist Liebe? Was ist Bewusstsein? Bisher sind beide Bereiche getrennt. Liebe ist eine emotionale Privatsache des Individuums, Bewusstsein bezieht sich auf Bereiche wie Wissenschaft, Politik oder Wirtschaft. Das Gespräch untersucht die Frage, ob und wenn ja wie diese beiden Felder verbunden sein können, und wie wichtig das für die Weiterentwicklung unserer Gesellschaft wäre.

Maik Hosang: Wie kamst Du dazu, Dich mit dieser Energie Liebe so praktisch als Heilkraft zu beschäf-tigen?

Anja Huber: Es kam aus dem Verständnis heraus, dass wir selbst unsere Welt beeinflussen können. Ich bin medial geboren, und durch diese intuitiven Eingebungen war mir relativ schnell klar, dass wir für alle Themen in unserem Leben Möglichkeiten mitbekommen haben. Dass wir von der geistigen Welt nicht losgeschickt wurden mit Themen, deren Opfer wir sind, sondern die uns helfen, in unser Potenzial zu kommen.
Und so machte ich mich auf die Suche, mit Versuch und Irrtum, meine eigenen Themen zu bearbeiten, zu transformieren, zu verstehen.

Dabei erfuhr ich von der geistigen Welt immer wieder, dass es verschiedene Energien, verschiedene Frequenzbereiche gibt.

MH: Es gibt verschiedene Hinweise darauf, von Plato über Hildegard von Bingen bis Teilhard de Chardin, dass es eine universelle, primäre, alles kreativ hervorbringende und alles durchdringende Energie gibt, die wir als Liebe bezeichnen können.

Normalerweise reichen unsere Sinnesorgane nicht dafür aus, diese Energie wahrzunehmen, wir spüren sie nur undeutlich als besondere Sehnsucht oder Freude.

Du hast ein besonderes Talent dafür und/oder gelernt, diese Energie deutlicher wahrzunehmen. Kannst Du in Worten ausdrücken, wie Du sie wahrnimmst und wie sie sich anfühlt?

Die Wirkung der Energie Liebe

MH: Wie nachhaltig sind solche seelischen Befreiungen oder physischen Heilungen? Fallen Menschen oft wieder zurück in ihre Probleme bzw. Themen, sobald sie wieder in ihren normalen Verhältnissen sind und nicht mehr diese bewusste Verstärkung der Energie Liebe durch Dich haben?

AH: Das ist so individuell wie die Menschen, d. h. wenn der Mensch bereit ist, die Energie auch vollständig auf sich zu beziehen, sich universell geliebt zu fühlen, seine Themen als Chancen und persönlichen Reichtum zu sehen, dann bleibt meist die Gesundung. Wenn jedoch die Selbstliebe das Thema noch nicht beinhaltet, kann es zu einem Rückfall kommen oder auch zu einer anderen Art von Thema führen. Seelische Themen lassen sich meist zu 100 % lösen, es kommt also auch darauf an, aus welcher Richtung das Thema kommt.

MH: Was kann nach Deiner Erfahrung jeder Mensch ganz für sich tun, um öfter in der Energie Liebe zu weilen, zu sein bzw. sich dafür zu entscheiden, darin zu sein?

AH: Er kann lernen, mehr in der Liebe zu sein, indem er sich öfter mit Dingen, mit Orten, mit Menschen beschäftigt, bei denen er sich wohlfühlt, wo er er selbst sein kann, er sein Herz öffnet.

In dem Moment, wo ich mich mit wirklich angenehmen Dingen beschäftige, bin ich in der Liebe.

Ich bin zum einen im Außen in der Liebe, im Fluss der Energie Liebe, und zum anderen im inneren Feld der Liebe, im Wohlgefühl der Liebe. So kann man sich auf seinen Ursprung besinnen und auf je seine eigene Weise Kontakt aufnehmen mit dieser geistigen Welt, die ja Liebe pur ist. Dieser Weg ist auch damit verbunden, aus Beurteilungen herauszugehen, wirklich ganz man selbst zu sein, mehr Beobachter zu werden.

Lesen Sie im vollständigen Artikel, wie wir die Energie Liebe in uns verstärken können und was sie mit der Selbstliebe verwoben ist. Für 2,00 € am Ende des Beitrags bestellbar!

MH: Wir sprachen gestern davon, dass wir Menschen dabei auch eine Art »Muskel der Liebe« ausbilden, also eine Art stärkerer Fähigkeit dazu, die Liebe wahrzunehmen und »wahrzugeben«. Ein anderer dieser Oberlausitzer Philosophen, Hermann Lotze, nannte in diesem Sinne die Seele ein Organ, das in uns unsere beschränkten Dimensionen, den Körper, die Emotionen, das Ego, mit den universellen Dimensionen, dem Ganzen oder Göttlichen verbindet. So leben wir also heute in einer Zeit, so entsteht eine neue Art von Kultur, die erstmals ihre Aufmerksamkeit auch darauf richtet, diesen Muskel der Liebe, die Seele als inneres Organ der Energie Liebe, bewusst zu erforschen und zu entwickeln. Würdest Du das auch so verstehen?

AH: Seele ist für mich noch mal ein anderer Teil. Seele ist immer da. Seele ist immer göttlich. Das Bewusstsein ist eher ein Energiefeld, und Seele ist für mich eher der Funke, der da ist, der den Körper mit dem höheren Selbst verbindet. Seele ist die göttliche Zelle der Energie Liebe in uns. Und Bewusstsein ist eher so etwas wie das Energiefeld, das ein jeder bildet auf seiner Lebensreise.

MH: Ich will da aber noch mal nachfragen. Als Philosoph geht es mir ja auch darum, nicht nur die Energie Liebe wieder fühlbarer zu machen, sondern sie auch in dem Sinne bewusster fassbar und entwickelbar zu machen. Und dafür braucht es auch möglichst klare Begriffe. Brecht bezeichnete Begriffe mal als Griffe, mit denen wir die Welt und uns selbst bewegen können. Wir brauchen also auch neue oder geklärtere Worte, um diese schöneren Möglichkeiten und Wirklichkeiten unseres Menschseins aus den Höhlen oder Käfigen befreien zu können, in denen sie in den letzten Jahrhunderten oft eingeschlossen waren. Daher also noch mal zu den beiden Begriffen Seele und Bewusstsein. Oscar Wilde sprach davon, dass die Seele etwas ist, was im Laufe des Lebens immer jünger und lebendiger werden kann. […]

Das Interview führte Maik Hosang.

Unsere Autorin Anja Hber

Zur Autorin

Geboren 1973 in eine spirituelle Familie konnte ich die Medialität frei entfalten, um dann auf meinem Lebensweg die Verbindungen zwischen den geistigen und den menschlichen Facetten zu erfahren, zu verstehen um sie dann zu integrieren. Heute, gut verbunden mit der geistigen Welt und durch meinen Mann, meine drei Kindern sowie unseren Tieren sehr gut geerdet, berate ich als Medium und unterstütze mit Energie Menschen und auch Firmen auf ihrem Weg der Selbstheilung. Ich arbeite in meiner Praxis Anjana, www.anjana-energie-arbeit.de und als Dozentin/Ausbilderin für geistige Heiler am Institut für Geistiges Heilen und Bewusstseinsentwicklung, www.intelligenz-des-lebens.de.

Dies sind Ausschnitte aus dem Artikel.

Erfahren Sie, wie die Energie Liebe für den Menschen bewusst erfahrbar werden kann und wie uns die Philosophie und ihre Begrifflichkeiten dabei unterstützen können.

Die vollständige Fassung lesen Sie in der Tattva Viveka 79. Auch für 2,00 € als ePaper erhältlich (Pdf, 6 Seiten).

Anja Huber TV79 - Kompletter Artikel zum Download

Anja Huber TV79 (PDF)

Kompletter Artikel im PDF-Format (6 Seiten)
Preis: 2,00 EUR   (incl. 19,00% MwSt.)
Anzahl:
Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Ich akzeptiere

*