Veden/Yoga

Jede Zahl hat eine bestimmte Kraft und spirituelle Bedeutung. Zahlen können somit Orientierungshilfe im Leben geben: Karam Kriya....

Angst – Chance, Wachstum und Seelenfrieden Kann Yoga helfen Angst zu heilen? Wie können wir Panikattacken, Furcht und Angststörungen durch den spirituellen Weg transformieren? Immer mehr Menschen wenden altes yogisches Wissen an, um moderne Zivilisationskrankheiten zu behandeln. Angst ist hilfreich Angst ist sinnvoll. Als Warn- oder Alarmsignal ist sie ein überlebensnotwendiger Schutzmechanismus. In Extremsituationen bewahrt sie uns vor Gefahren. Wenn uns  beispielsweise in der Steppe ein wilder Tiger jagt, produziert unser Körper aufgrund der Angst unter anderem Adrenalin, um besser fliehen zu können. Angst...

Ein selbstverantwortliches spirituelles Leben ist letztlich nur in der spirituellen Tugend möglich. Sie transzendiert die materielle Welt agiert jedoch aus der spirituellen Sphäre....

Altes Wissen für Menschen von heute

Ayurveda   Autor: Nikhil Joshi Kategorie: Veden Ausgabe Nr: 66 Die Vedische Kultur hat eine jahrtausendealte Geschichte. Ihr Wissen über die Zusammenhänge von Körper, Geist und Seele können uns heute noch helfen ein gutes, glückliches und gesundes Leben zu führen. Tattva Viveka traf sich mit dem Nachkommen einer indischen Brahmanen-Familie, der in Berlin lebt und wirkt.

»Erfahrbarer Atem« und Kevali-Atem als natürlicher Ausgangspunkt einer Yin- und Shakti-orientierten höheren Yoga-Praxis.   von Hans Meyer

  Der Atem spielt in allen spirituellen Traditionen eine wichtige Rolle und verbindet so verschiedene Kulturen. Darüber hinaus ist die Atmung sowohl für körperliche Gesundheit als auch für die geistig-seelischen Bereiche von Bedeutung. Der Artikel vergleicht die indische Kevali-Atmung und den Erfahrbaren Atem nach Ilse Middendorf. Bei beiden geht es um einen sanften Weg, der die natürliche Atmung zulässt und keine willentliche Beeinflussung des Atems durch Techniken anwendet.  
Yoga im Himalaya

Zu den Kraftquellen der Yogis

Autor: Stefan Datt Kategorie: Spirituelle Kulturen / Veden/Yoga Ausgabe Nr.: 46 Volltext-Version   Das achtfache Yogasystem des Patanjali beginnt mit den yogischen Körperhaltungen und Atemtechniken. Das dies alles auf weit mehr als körperliche Fitness abzielt, wird in diesem Bericht deutlich. Der Autor übte den Yoga in der majestätischen Umgebung des Himalaya und gibt einen fundierten Einblick in die Methode.