Politik

10 Millionen Menschen haben sich bereits für die globale Herzmeditation angemeldet. Wenn der Planet Erde unsere Mutter ist, dann ist Indien ihr Herz. Am 11., 12. und 13. März werden sich James Twyman und Unify.org einer 3,5 Millionen großen Menschenversammlung in New Delhi, Indien, während des World Culture Festivals anschließen, um sich auf eine der umfangreichsten aufeinander abgestimmten Meditationen der Geschichte zu konzentrieren. Unser Ziel ist es, dass 100 Millionen Menschen ihre heilende Energie senden, um unseren Planeten zu heilen. Wenn der...

Mystik und Ethik der aktuellen Lage

Flüchtlinge Autor: Wolf Sugata Schneider Kategorie: Politik Ausgabe Nr: 66 Kein Thema beschäftigt Deutschland seit Monaten so sehr wie die Aufnahme von Flüchtlingen. Wolf Schneider macht die direkte Erfahrung, denn er hat in seinem Haus Flüchtlinge aus Syrien und Afghanistan aufgenommen. Dabei fragt er sich, was denn jenseits aller kulturellen Konditionierung das Menschsein ausmacht: Wer sind wir in unserer von allem Sozialen und aller kulturellen Konditionierung befreiten Nacktheit? In der Begegnung mit »den Fremden« können wir das erforschen. Als Reisende, die tief in fremde Kulturen eintauchen, können wir das – heute aber, mehr denn je, auch im eigenen Land.
Buen Vivir  

Die Politik des guten Lebens

Autor: Steven Sello Kategorie: Politik Ausgabe Nr: 62     Aus den indigenen Traditionen haben die Regierungen von Uruguay, Ecuador und Bolivien das Prinzip »Buen Vivir« in die Verfassung übernommen. Dieses besagt, dass Politik nicht nur dazu dienen soll, den Menschen ein gutes Leben zu verschaffen, sondern auch die Natur und Mutter Erde mit einzubeziehen. Tatsächlich wurde von diesen Regierungen Mutter Erde als eigenes Rechtssubjekt in die Verfassung aufgenommen.
[vc_row row_type="row" use_row_as_full_screen_section="no" type="full_width" angled_section="no" text_align="left" background_image_as_pattern="without_pattern" css_animation=""][vc_column][vc_column_text]

Die Intelligenz des HerzensDiesseits und jenseits der Wissenschaft

Autor: Prof. Dr. Barbara von Meibom Kategorie: Politikwissenschaft Ausgabe Nr: 53 Rationales Erkennen ist ein wesentlicher Grundpfeiler wissenschaftlicher Forschung. Positivistische Methoden untermauern diesen Erkenntnisweg. Diese Form des Erkennens hat unsere Kultur seit der Aufklärung zu hohen Kulturleistungen – aber auch zu viel Zerstörung – geführt. Um im Einklang mit der Schöpfung und für weitere Entwicklungen ist es nun an der Zeit auch die Intelligenz des Herzens in die bisherigen Methoden der Erkenntnis zu integrieren.   [vc_video link='http://www.youtube.com/embed/chRIFhMEx6U'] Prof. Dr. Barbara von Meibom spricht über die Verbindung von Wissenschaft und Spiritualität  
Zur geistigen und politischen Lage des Iran Autor: Helmut Gabel Kategorie: Geistes- und Sozialwissenschaften / Politik Ausgabe Nr.: 44 Das Interview behandelt die Lage der Sufis im Iran angesichts der herrschenden politischen und religiösen Verhältnisse. Viele Sufis wurden verhaftet und gefoltert, um sie zu falschen Geständnissen zu zwingen. Es gab auch einige Verleumdungsversuche seitens der Regierung, um den guten Ruf der Sufis in der Bevölkerung zu untergraben.Was bedeutet der dortige Umgang mit den Sufis für Europa? Welche Möglichkeiten gibt es, den Iran auf dem Weg in ein freiheitliches Land zu unterstützen?

[caption id="" align="aligncenter" width="320" caption="Die Yanacocha-Goldmine in Guatemala"][/caption] Gerade erreichte uns folgende Nachricht des Vereins Rettet den Regenwald e.V.: Auf 4000 Metern Höhe in den peruanischen Anden bewachen seit fast zwei Wochen mehr als 8000 Bauern dutzende von Bergseen. Die natürlichen Wasserspeicher sind akut vom Goldbergbau bedroht. Für die Bauern sind die Seen lebenswichtig, denn sie liefern Wasser für die Vieh- und Landwirtschaft im Tal. Sie bitten den neuen peruanischen Präsidenten seine Wahlversprechen einzulösen und sich gegen das Gold- und Kupferbergbauprojekt Conga...