Waters Of Life: Exploring Mythos, Divinity, Beings, and Ecology

Waters Of Life: Exploring Mythos, Divinity, Beings, and Ecology

Bericht zur Konferenz der Association for the Study of Women and Mythology, New York – Syracuse, 5.-6. Mai 2023

Autorin: Saskia Baumgart
Kategorie: Soziologie
Ausgabe Nr: 96

Die Association for the Study of Women and Mythology veranstaltete die Konferenz »Waters of Life« und brachte Forschende, Aktivist:innen und Künstler:innen zusammen, um das matriarchale Wissen wiederzubeleben. Die Konferenz fand in Syracus bei New York vom 5.-6. Mai 2023 statt.

Im Mai dieses Jahres war ich als Sprecherin zu der außergewöhnlichen Konferenz »Waters Of Life« nach New York eingeladen. Alle zwei Jahre veranstaltet der ASWM – »Association for the Study of Women and Mythology« – diese Konferenz mit dem Fokus auf weibliches, indigenes und mythologisches Wissen. Der Ansatz hierbei ist der Versuch einer Rehabilitation und Reintegration der Arten des Wissens, die in den letzten Jahrtausenden patriarchaler Gesellschaftsformen verloren gingen, systematisch unterdrückt sowie verbannt und massiv diskriminiert wurden. Die existenziellen Wissenslücken, die dadurch entstanden sind, gilt es nun wieder zu schließen.

Dieser Aufgabe hat sich der ASWM verschrieben, eine Vereinigung von vorrangig Frauen, Pionierinnen aus dem universitären Bereich Nordamerikas. Die Organisation befindet sich mit ihrer visionären wie richtungsweisenden Bildungs- und Forschungsarbeit direkt an der Schnittstelle von Wissenschaft und Spiritualität.

Selbst in der heutigen Zeit, die immer stärker die Trend-Thematik von Nachhaltigkeit und Ganzheitlichkeit propagiert, ist diese Herangehensweise leider eine seltene Ausnahme. Noch immer erfordert dieser klare Standpunkt mit seinem existenziellen Bezug zum großen Ganzen entschlossenen Mut und eine komplexe multi-perspektivische Sichtweise, die Körper, Geist und Seele integriert. Da genau diese Perspektive über einen sehr langen Zeitraum nicht opportun oder salonfähig war, sondern massiv abgewertet und verbannt wurde – so wie sie es in vielen Feldern der Gesellschaft immer noch wird –, dauert es offenbar länger, bis sie in offiziell akademische Institutionen wieder einziehen darf.

Letztlich geht es hierbei darum, gesamtgesellschaftlich eine breitere Akzeptanz dafür zu schaffen, das kollektive Bewusstsein über eine rein materialistische Sichtweise hinaus zu erweitern.

Von dieser essenziellen Erweiterung des menschlichen Geistes und seines immensen Potenzials hängt unsere weitere Überlebensfähigkeit entscheidend ab.

Insofern war es äußerst beeindruckend zu erleben, dass die Mehrheit der Sprecher:innen auf der Konferenz in Syracuse NY akademische Würdenträger:innen von Universitäten waren. Die meisten von ihnen stammen aus Nordamerika, den USA und Kanada. Titelthema der diesjährigen Konferenz war: »Wasser des Lebens«. Alle Sprecher:innen-Beiträge widmeten sich dem Phänomen Wasser und betrachteten aus mythologischer wie ökologischer Perspektive, im konkreten wie übertragenen Sinne, seine existenzielle Bedeutung für die Menschheit sowie für jegliche andere Lebensform der Erde.

Harriet Tubman, legendäre Aktivistin für die Befreiungsbewegung der Sklaven
Harriet Tubman, legendäre Aktivistin für die Befreiungsbewegung der Sklaven

Die Grundlage meines Beitrags zur Konferenz als eingeladene Sprecherin/Performerin war mein Artikel »Die Stimme der Sirene – von weiblicher Stimmgewalt & (Ehr)Furcht«, der im März 2022 der Tattva Viveka erschienen war. Die Kombination einer konzertanten Vortrags-Performance mit einer zeremoniellen Interaktion, die ich dafür spontan – vor Ort und im Moment – entwickelt hatte, kam gut an. Sie brachte mir Rückmeldungen des Auditoriums mit berührenden und begeisterten Aussagen zur Wirksamkeit in den inneren Erlebnisräumen wie zu harmonisierenden bis heilsamen Effekten. Auch zur Abschlussveranstaltung der Konferenz, bei der durch die Assoziation an ausgezeichnete Akteurinnen Awards verliehen wurden, war ich eingeladen zu spielen. In dieser Schluss-Show sang auch eine irische Sängerin, Edel Meade, in ihrer gälischen Muttersprache von einer archetypisch universellen Geschichte des Frau-Seins. Anschließend beeindruckte die Sängerin und Aktivistin Guadeloupe Urbina aus Costa Rica und brachte das Publikum mit ihrer passionierten Energie zum Kochen. Eins ihrer besonderen Verdienste als Bühnenkünstlerin und Aktivistin war es, das Publikum in lateinamerikanischen Ländern in Rage wie in Begeisterungsstürme zu versetzen, als sie die weltweit schockierende Situation von Frauen mit einem Musiktheaterstück auf die Bühne brachte, das schließlich auch am New Yorker Broadway aufgeführt wurde. Annie Finch, eine New Yorker Universitätsgelehrte und Poetin, die ihre literarische Forschung u. a. den Hexenflüchen in Afrika widmet, gab eine spezielle Art der Slam Poetry Performance, eine Darbietung, wie man sie hierzulande nicht gewohnt ist.

Dies ist nur der Anfang des Artikels.

Mehr über die Konferenz erfährst du im vollständigen Artikel, der in Tattva Viveka 96 erschienen ist.

Tattva Viveka Nr. 96

Wähle: Einzelheft, Abo oder Membership

Tattva Viveka 96

Hochwertige Druckausgabe oder Sofort-Download

Kostenloser Versand innerhalb Deutschlands

Keine Ersparnis

Kein Zugang zu allen bisherigen Ausgaben

Kein Zugang zu Video-Lektionen und Podcasts

Keine exklusiven Premium-Inhalte

Keine flexible monatliche Zahlung

Keine Versandkosten, direkt downloaden!

Vier Digital- oder Printausgaben pro Jahr

Kostenloser Versand innerhalb Deutschlands

21% (digital 15%) Ersparnis gegenüber Einzelkauf

Kein Zugang zu allen bisherigen Ausgaben

Kein Zugang zu Video-Lektionen und Podcasts

Keine exklusiven Premium-Inhalte

Keine flexible monatliche Zahlung

GEDRUCKTE AUSGABE 37,00€/JAHR

4x jährlich, kostenloser Versand in Deutschland

DIGITALE AUSGABE 27,00€/JAHR

4 x jährlich als PDF/ePUB downloaden

Das Archiv des spirituellen Wissens

Tattva Members

digital für alle Endgeräte, incl. Abo

Vier Digital- oder Printausgaben pro Jahr

Kostenloser Versand innerhalb Deutschlands

Zugang zu allen neuen & bisherigen Ausgaben

Über 100 Video-Lektionen und Podcasts

Incl. unserer Onlinekongresse (8€/Monat)

Incl. Onlinekongresse & Printabo (11€/Monat)

Flexible monatliche Zahlung

Schwerpunkt: Bewusstsein
Erschienen: September 2023

Prof. Dr. Niko Kohls – Die gesellschaftliche Akzeptanz von Achtsamkeit und Spiritualität. Ein Abbild des Bewusstseinsstandes der gegenwärtigen Gesellschaft • Prof. Dr. Dr. Hans-Peter Dürr – Das Geistige ist die treibende Kraft. Wie das Bewusstsein die Materie erzeugt • Saskia Baumgart – Von Märchen, Heiligen Büchern & anderen Narrativen. Auf dem Weg zum Bewusstsein des dritten Jahrtausends • Ronald Engert – Wie funktioniert die Wirklichkeit? Die Bedeutung der Quantenphysik für die Philosophie • Marcus Schmieke – Bewusstsein, Leben und Kohärenz. Den Verschränkungen des Lebens auf der Spur • Martin Bertsch – Holistische Bewusstseinsentfaltung • Preethaji – Jenseits des Verstandes das Göttliche erkennen. Der innere Weg als Lösung für die Probleme der Welt • Dr. Heide Göttner-Abendroth – Die Erstentstehung des Patriarchats – einmal oder mehrmals? • Saskia Baumgart – Waters Of Life: Exploring Mythos, Divinity, Beings, and Ecology • Bericht zur Konferenz der Association for the Study of Women and Mythology • Guido Nerger – Die Hermetik als Bindungsglied zwischen Geist und Materie. Ein lebensbejahendes Erkenntnismodell • Dandapani – Konzentration für ein Leben voller Sinn und Freude. Wie wir mit mehr Fokus unsere Ziele erfolgreich erreichen • u.v.m.

+ Mehr zum Inhalt

Zur Autorin

Unsere Autorin Saskia Baumgart

Saskia Baumgart arbeitet künstlerisch und klang-heilerisch mit Musik, Gesang und Stimme. Die gebürtige Berlinerin ist in Gesang, Musiktherapie und Somatic Movement Arts (Tanz, Bewegungs-Kunst und Heilung) ausgebildet, sowie in schamanisch-spiritueller Arbeit, unter anderem durch diverse Aufenthalte bei indigenen Kulturen (Amazonas, Mongolei, Nord-, Südamerika). Musikerin solo als Sasperella, mit ihrer Band Magic of Sound und dem iranischen AWA Trio.

Keine Kommentare

Kommentar abgeben