Die Erdseele und ihre Wesenheiten

Die Erdseele und ihre Wesenheiten

Die wahre Natur von Pflanzen und Menschen

Autor: Amira Meyer
Kategorie: Ökologie
Ausgabe Nr: 80

Das moderne Leben weist bemerkenswerte Fortschritte auf, von Bildung über Medizin bis zu den Technologien. Gleichzeitig wachsen Umweltzerstörung und Ausbeutung der Natur. Was ist geschehen? Der Mensch hat zu der Erdseele und ihren Wesenheiten, und so auch zu sich selbst, den Kontakt verloren. Mit Wissen und praktischen Übungen weist die Autorin darauf hin, wie diese heilsame Beziehung wiederhergestellt werden kann.

Ein altes Sprichwort lautet: »Gegen jedes Leid ist ein Kraut gewachsen.« So weiß der Mensch schon seit Jahrhunderten um die Kraft der Pflanzen und macht sie sich bis heute zunutze: in der Medizin, in der Küche und bei der Körperpflege.

Durch die moderne Technologie, unseren stressigen Alltag sowie die moderne Medizin haben wir uns von der Natur entfremdet.

Je herausfordernder wir aber unser Leben wahrnehmen, desto mehr brauchen wir die Verbindung mit der Natur, um uns zu erholen.

Je herausfordernder wir aber unser Leben wahrnehmen, desto mehr brauchen wir die Verbindung mit der Natur, um uns zu erholen, um wieder in unsere Mitte zu kommen, mit unserer wahren Natur in Kontakt zu kommen und uns weiterentwickeln zu können. Unsere derzeitige Lebensweise ist in hohem Maße dafür verantwortlich, dass wir Menschen und unsere Umwelt erkranken.

Die zunehmende Umweltverschmutzung, Klimaveränderungen und schwindender gesunder Lebensraum fordern uns auf, zu einer ganzheitlichen Betrachtung der Phänomene zurückzufinden und die dahinter liegenden Botschaften wahrzunehmen. Intellektuelle Überlegungen verändern die Ökologie nicht tief genug. Eine grundlegende Wandlung und Wiederverbindung finden jenseits unseres Verstandes statt, dort, wo das intuitive Wissen zu finden ist. Intuitives Wissen kommt aus der Seele. Wahre Veränderung bewirken wir, wenn wir unsere Seele, ihre Fähigkeiten und ihre Bestimmung erkennen.

Quantenphysik trifft alte chinesische Weisheit

Tao Science (dt.: Tao-Wissenschaft) nach Dr. Xiu verbindet quantenphysische Erkenntnisse mit der alten chinesischen Lehre von Shen, Qi, Jing. Gemäß dieser alten Lehre setzt sich alles Leben aus Shen, Qi und Jing zusammen. Alles, was existiert, besteht also aus Seele, Herz und Geist (Shen), Energie (Qi) und Materie (Jing). »Wenn wir diese Lehre als universelles Gesetz verstehen, kommen wir dem Geheimnis, wer wir wirklich sind, auf die Spur. (…)

Das Gesetz von Shen, Qi, Jing ist der Schlüssel, um die Geheimnisse um unsere wahre Aufgabe, den Sinn unseres Lebens und unserer höheren Fähigkeiten (…) zu lüften.«

(Tao Science, S. 29)

Dr. Xiu als Quantenphysikerin bezeichnet Shen (Seele, Herz, Geist) als Information. Genauer gesagt als drei Aspekte von Information: Seele bzw. Spirit als Inhalt der Information, das spirituelle Herz (Herzchakra) als Empfänger von Information und den Geist (Bewusstsein) als Prozessor von Information.

Damit gibt sie den spirituellen Begriffen und Entitäten Seele bzw. Spirit eine wissenschaftliche Definition und bettet die Lehre der 5000 Jahre alten traditionellen chinesischen Medizin, nach der die Seele das Herz beeinflusst, das Herz den Geist, der Geist die Energie und die Energie die Materie (wie z. B. den Blutfluss), in einen wissenschaftlichen Kontext. Demnach findet folgender (Manifestations-)Prozess statt: Das Herz empfängt Informationen der Seele, die der Geist (der Verstand und weitere Ebenen des Bewusstseins) verarbeitet, sodass er die Energie im Körper entsprechend anleitet. Energie hat die Fähigkeit, die jeweils notwendige Arbeit im Körper zu verrichten, und leitet die Materie in uns an. Materie ist unsere physische Realität. Das ist alles, was wir beobachten und messen können. Die Tao-Wissenschaft bezeichnet die Materie als Transformator, weil die physische Realität durch die Materie verändert wird.

In dieser Fassung sind Auszüge aus dem Artikel wiedergegeben. Den vollständigen Artikel gibt es im Pdf (10 Seiten), das unten bestellt werden kann.

Die Vision der Erdseele

Die Erde geht durch einen tiefen Wandlungsprozess. Seit Millionen von Jahren hat die Seele der Erde die Vision, dass die verschiedensten Wesen, einschließlich der Elementarwesen und der Menschen, friedlich zusammenleben und gemeinsam eine große Fülle, ein Paradies erschaffen. Die beseelte Natur mit ihren Wesenheiten, die Erde, das Universum, die Quelle, das Göttliche und unsere eigene Seele warten darauf, uns Menschen anzuleiten und in Kooperation mit uns zusammenzuarbeiten, um in einem Bewusstsein des Miteinanders zu wirken. Es ist unsere wahre Natur, auf der Seelenebene mit der Natur und allen Wesen, zum Nutzen aller Beteiligten, in Beziehung zu treten.

Hinter allen sichtbaren Prozessen der Natur wirken unzählige feinstoffliche Wesenheiten. Es sind die Seelen, die unsere menschliche Evolution seit Anbeginn der Schöpfung aus einer unsichtbaren, parallelen Welt begleiten.

Diese Elementarwesen, Naturwesen oder Naturgeister sind für die meisten Menschen nicht sichtbar, aber durchaus erfahrbar.

Marko Pogačnik schreibt in seinem Buch Elementarwesen – Begegnung mit der Erdseele (S. 13): »(Sie) haben (…) ein Bewusstsein, das auf der emotionalen Ebene (…) angesiedelt ist und nicht auf der mentalen, wie dies beim Menschen der Fall ist. Folglich können sie nicht auf gedanklichem Weg, sondern nur über eine gefühlsmäßige Verbindung von uns erreicht werden.« Wenn wir also unser Herz öffnen, können wir sie erkennen oder erfühlen. Wie auch immer sie sich uns zeigen, der Kontakt mit ihnen ist eine zutiefst bereichernde Erfahrung.

Lesen Sie im vollständigen Artikel mehr über die Aufgaben der verschiedenen Elementarwesen und wie auch sie die Entwicklung des Menschen unterstützen können.

Entspanne dich und fühle dich selbst. Beginne damit, deinen Körper und deinen Geist, deine Gedanken und Gefühle wahrzunehmen. Und dann fühle dein Herz und deine Seele. Verbinde dich nun bewusst mit deiner Seele:

Meine liebe Seele, ich liebe dich! Ich liebe dich! Ich liebe dich! Ich kann dich noch nicht gut wahrnehmen, doch ich sende dir meine größte Liebe und meinen Dank. Denn du bist meine unvergängliche Essenz. Du hast bereits eine lange Reise hinter dir und trägst so viel Erfahrung, Weisheit, Potenzial und die Information über meine Seelenaufgaben in dir.

Bitte öffne mein Herz weiter, damit ich deine Präsenz wahrnehmen kann. Oder:

Bitte zeige dich mir in meiner Meditation. Oder:

Bitte drücke dich aus in meinen Gedanken, Gefühlen, Bewegungen … in meinem Tanz … Oder:

Bitte führe und leite mich mit deiner positiven Information, mit deiner Liebe, deinem Mitgefühl … an, in all meinen Gedanken, Worten und Handlungen. Oder:

Bitte zeige mir in meiner Meditation, welche Seelenaufgaben ich in diesem Leben habe.

Ich danke dir.

Die Autorin Amira Meyer

Über die Autorin

Amira Meyer ist zert. Master Teacher & Practitioner und Seelenkommunikator der Tao AcademyTM sowie Autorin des Buches »Die Natur spricht«. In Seminaren und Einzelsitzungen befähigt sie die Menschen, ein höheres Bewusstsein zu erlangen, und unterstützt sie durch energetische Lichtübertragungen in ihrem Selbstheilungsprozess. www.goldnatur.de

Zu den Fotos

Debra Bernierist kanadische Künstlerin, die aus Treibholz und anderen Naturmaterialien Skulpturen herstellt. Ihre Kunst erzählt von der heiligen Verbindung zwischen Mensch und Natur und ist Ausdruck der Beseeltheit, die sie in der Natur wahrnimmt. Mit »Shaping Spirit Sculptures« möchte sie uns dazu inspirieren, die großen Wunder in den kleinen Dingen zu entdecken. www.etsy.com/shop/ShapingSpirit

Die Künstlerin Debra Bernier

Dies sind Ausschnitte aus dem Artikel.

Erfahren Sie mehr über die Art und Weise, wie wir Menschen mit dem Geist der Pflanzen in Kontakt treten können, und wie dies zu der inneren Heilung des Menschen und zur Heilung der Erdseele beitragen kann.

Lesen Sie die vollständige Fassung in Tattva Viveka 80 oder downloaden Sie diesen Artikel einzeln als ePaper für 2,00 € als ePaper erhältlich (Pdf, 10 Seiten).

Amira Meyer TV80 (PDF)

Kompletter Artikel im PDF-Format (10 Seiten)
Preis: 2,00 EUR   (incl. 19,00% MwSt.)
Anzahl:
Keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Ich akzeptiere

*