Tattva Viveka 75

Tattva Viveka 75

Schwerpunkt: Hochsensibilität und Hochsensivität

Die Artikel der Ausgabe:

Liebe Leserinnen und Leser,

 

Hochsensibilität ist in aller Munde, ein noch nicht lange bekanntes Phänomen, das besagt, dass es Menschen gibt, die im Vergleich zu anderen Menschen wesentlich sensitiver bzw. sensibler sind. Sie haben eine intensivere Sinneswahrnehmung, erfahren zum Beispiel Geräusche schneller als zu laut, sind sensibler für emotionale Stimmungen anderer, haben eine erhöhte Kapazität zur Wahrnehmung von feinstofflichen Schwingungen. So bekannt und beliebt dieses Phänomen gerade in der Bevölkerungsgruppe der Spirituellen ist – und diese sicherlich auch ein Sammelbecken besonders sensibler Menschen darstellt –, so wenig ist ein anderes Phänomen bekannt: die Co-Abhängigkeit.

Co-Abhängigkeit bedeutet, dass sich ein Mensch emotional und spirituell als Wirkungsempfänger von anderen Menschen erfährt, seine eigenen Gefühle und Handlungen an anderen Menschen ausrichtet, auf ihre Anerkennung angewiesen ist und seine Identität darüber definiert, wie wichtig er für andere Menschen ist. Keiner möchte als co-abhängig bezeichnet werden, denn Co-Abhängigkeit ist lange nicht so respektabel wie Hochsensibilität und eher schambesetzt. Es ist eher ein Persönlichkeitsdefizit als eine besondere Gabe.

Dass sowohl Hochsensible als auch Co-Abhängige in Genesung produktive Mitglieder der Gesellschaft sein können, zeigen unsere Artikel von Experten auf diesen Gebieten.

Lesen Sie die ausführlichen Beiträge, um sich über die vielfältigen Aspekte der Hochsensibilität bzw. der Co-Abhängigkeit zu informieren! Wissen über die Zusammenhänge und Klarheit in der Selbstwahrnehmung erleichtern uns unser Leben und unsere Beziehungen.

Generell gilt: Wer ehrlich mit sich selbst ist, hat eine Chance, sich zu entwickeln. Herauszufinden, wer wir wirklich sind, ist die große Aufgabe. Die Stimme im Dornbusch sagte zu Moses vor 2500 Jahren: »Ich bin, der ich bin.« Das bedeutet meines Erachtens zu wissen, wer ich bin, und mich damit zu zeigen. Es sollte nun an der Zeit sein, dies für uns Menschen zu reklamieren. Heilung ist dann möglich, wenn ich der bin, der ich bin.

 

Ronald Engert

Mit herzlichen Grüßen

Ronald Engert

Ausgabe bestellen:

Tattva Viveka 75

 4,70 (PDF) /  9,00 (Print)

Leeren

Schwerpunkt: Hochsensibilität und Hochsensitivität
Erschienen Juni 2018

Marina Stachowiak – Hochsensibilität in Zeiten des Bewusstseinswandels • Birgit Trappmann – Von der Hochsensibilität zur Quantenphysik • Susanne Lohrey – Von wegen schwach! Warum Hochsensible das Zeug zu mehr haben • Prof. Dr. Thilo Hinterberger – Hochsensibilität in der Psychosomatik • Ronald Engert – Co-Abhängigkeit und Hochsensibilität • Dr. Brigitte Halewitsch – Sri Aurobindo und C.G. Jung • Michael Raab – Das Herz im Qi Gong • Dr. Matthias Kamp – Die Faszination von Bracos Blick • außerdem: Buchbesprechungen, aktuelle Meldungen u.a.

Artikelnummer: TV075_Var Kategorie: Schlagwort:

 
 

Tags:
1 Comment

Post A Comment

*